Clicks1.4K
Nicky41
35

Wer Charakter hat sagt einfach : Gute Besserung

Erik Flügge :

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wurde positiv auf Corona getestet. Genau wie jeder andere Mensch in unserem Land ist er von einer Virus-Infektion gefährdet.

Wenn Menschen erkranken, dann wünscht man in Deutschland "Gute Besserung". Das ist Teil der Kultur unseres Landes.

Nur wenige Minuten nach der Nachricht konnte man mal wieder erkennen, dass die AfD von Anstand, von bürgerlicher Moral und von den Traditionen unseres Landes gar nichts hält. Sie nutzten die Erkrankung Spahns sofort für ihre Lügenpropaganda.

Mit einer Mischung aus Spott und bewusst geschürtem Zweifel an der Maskenpflicht reagierten die AfD-Abgeordneten Joana Cotar und Stephan Protschka auf die Nachricht.

Für die beiden ist die Infektion Spahns der angebliche Beweis, dass Masken nichts bringen. Dabei hat niemals irgendwer irgendwo behauptet, Masken böten 100 prozentigen Schutz. Sie senken nur die Infektionswahrscheinlichkeit.

Sprich, jeder Mensch kann sich trotz Maskenpflicht noch immer anstecken, aber es stecken sich schlicht weniger Menschen durch die Maskenpflicht an.

Dass die AfD-Abgeordneten nun groß anderes in die Welt twittern kann nur bedeuten:

- Entweder sind diese Abgeordneten nicht klug genug für simpelste Wahrscheinlichkeitsrechnung,

oder

- Diese Abgeordneten der AfD versuchen bewusst durch Desinformation der deutschen Bevölkerung zu schaden.

Zumindest bei Joana Cotar ist das sehr eindeutig: Sie hat Politikwissenschaften studiert.
Zu diesem Studium gehört ein Kurs in Statistik. Sprich, sie muss Wahrscheinlichkeitsrechnung können - und damit ist klar: Sie lügt bewusst die Bevölkerung an und nimmt den Schaden von Menschen für ihre politischen Zwecke in Kauf.

Zu guter letzt mache ich, was man in unserer Kultur zu Recht tut: Lieber Jens Spahn, alles Gute, eine schnelle Genesung, einen milden Verlauf und möglichst keine Spätfolgen. Werden Sie schnell wieder gesund!

Für alle anderen: Bleiben Sie gesund. Halten Sie Abstand.

_______________
Ich freue mich immer, wenn meine Beiträge geteilt werden. Vielen Dank dafür.

Wenn Sie meine Texte mögen, könnte Sie auch mein aktuelles Buch interessieren: "EGOISMUS". Wie wir dem Zwang entkommen, anderen zu schaden".
Sie erhalten es überall im Buchhandel und auch online:
amazon.de/…-anderen-schaden/dp/3801205770

Wenn Sie Interesse an meinen Gedanken zu unserer Gesellschaft haben, abonnieren Sie gerne meine Facebook-Seite:
facebook.com/fluegge.erik?_fb_noscript=1
elisabethvonthüringen
Wer Charakter hat, sagt: Bleib' negativ!!
michael7
Das ist "positives Denken" im Jahr 2020! 😂
alfredus
Diese Desinformationen kommen nicht von der AfD, sondern von der Regierung und ihren Vertretern ... ! Obwohl immer mehr Fachleute, Ärzte mit Fachkompetenz belegen, dass durch die Maskenpflicht es keine Sicherheit gibt, wird weiter die Werbe- Trommel gerührt und die Angst geschürt. Deshalb ist es in diesem Zusammenhang gut zu wissen, dass die Sterberate sich im gewohnten Bereich einer Grippe …More
Diese Desinformationen kommen nicht von der AfD, sondern von der Regierung und ihren Vertretern ... ! Obwohl immer mehr Fachleute, Ärzte mit Fachkompetenz belegen, dass durch die Maskenpflicht es keine Sicherheit gibt, wird weiter die Werbe- Trommel gerührt und die Angst geschürt. Deshalb ist es in diesem Zusammenhang gut zu wissen, dass die Sterberate sich im gewohnten Bereich einer Grippe bewegt. Deshalb die Frage an : @Nicky41 Wer hat Sie gedungen und bezahlt, für eine tote Maskenpflicht ihre Stimme zu erheben ... ? Ist es der Groll auf die AfD, sind Sie Sozialist oder sogar Regierungsmitglied ? Wenn nicht, dann sollten Sie nicht Werbung für ein Irrsinniges Projekt machen !
michael7
Nicky41
Man kann den Artikel nur lesen, wenn man angemeldet ist.
Iwanow
Masken senken gar nichts, außer den Humor vimeo.com/450084228
michael7
Masken mögen unter Laborbedingungen etwas Schutz vorgaukeln, da dort ja immer frische, vielleicht sogar sterilisierte (?) Masken verwendet werden, nicht aber mehrfach gebrauchte oder schon stundenlang getragene wie wir es leider im Alltag erleben. Da können Masken sehr schnell auch die Übertragung von Keimen begünstigen!
Nicky41
Auch da gab es Tests. Die Belastung durch Keime ist selbst bei Masken die eine Woche getragen wurden nicht hoch oder gar gesundheitsgefährdend.
michael7
Warum sollte die Belastung bei ausreichend Abstand ohne Maske 😂 aber höher oder "gefährlicher" sein als wenn ich die Keime wochenlang direkt vor der Nase mit mir herumtrage?
Nicky41
Masken bieten einen Schutz. Ob sie es glauben oder nicht. Warum stecken sich denn viele Jugendliche und junge Erwachsene zur Zeit vernehrt an? Warum nicht in Bus und Bahn, beim Einkauf und so weiter? Vielleicht weil dort Masken getragen werden im Gegensatz zu Feiern und Treffen zu Hause? Also kommen Sie nicht damit, dass Masken keinen Teil zum Schutz vor Infektionen beitragen. @michael7
nujaas Nachschlag
Masken waschen und wechseln sollte man schon.
michael7
So weit ich weiß, wurden Kunden und Verkaufspersonal in Geschäften überraschenderweise auch kaum angesteckt, als Masken sowieso noch als "Unsinn" galten?! Man gab die Erklärung, dass man durchschnittlich jemandem ca. 10-15 min. direkt im Gespräch gegenüber sitzen müsse, damit es zu einer Übertragung komme.
Es ist ja auch nichts einzuwenden gegen Masken als Vorsichtsmaßnahme z.B. im Flugzeug, wo …More
So weit ich weiß, wurden Kunden und Verkaufspersonal in Geschäften überraschenderweise auch kaum angesteckt, als Masken sowieso noch als "Unsinn" galten?! Man gab die Erklärung, dass man durchschnittlich jemandem ca. 10-15 min. direkt im Gespräch gegenüber sitzen müsse, damit es zu einer Übertragung komme.
Es ist ja auch nichts einzuwenden gegen Masken als Vorsichtsmaßnahme z.B. im Flugzeug, wo man eng sitzt. Aber es gibt auch viel Unsinn, wie in großen und hohen Kirchenräumen, wo die Menschen sowieso schon weit auseinander sitzen oder knien usw.
Selbst wenn man bei dem Abstand mal zufällig ein oder zwei Viren einatmen sollte, ist das eher förderlich für die Schulung des Immunsystems als zu große "Sterilität", die sowieso und besonders durch Masken nie erreicht werden kann!
😂
Nicky41
Was die Kirchen betrifft stimme ich Ihnen zu.
CrimsonKing
Masken schützen, das ist nun nehr als hinlänglich wissenschaftlich erwiesen. spiegel.de/…a5-3fb5-4ec7-8b4a-23d2419fb4e7
CrimsonKing
@Nicky41 Kirchen waren in der Vergangenheit leider schon ein paar Mal regelrechte Superspreader mit hohen Infektionszahken nach dem Kirchbesuch. Es ist die Menge ab Menschen über einen bestimmten Zeitraum, die gefährlich ist. Man sitzt beieinander ohne ausreichende Klimatisierung. Gemeinsames Sprechen und Singen können da gefährlich sein. Das trifft für andere Veranstaltungen natürlich genauso …More
@Nicky41 Kirchen waren in der Vergangenheit leider schon ein paar Mal regelrechte Superspreader mit hohen Infektionszahken nach dem Kirchbesuch. Es ist die Menge ab Menschen über einen bestimmten Zeitraum, die gefährlich ist. Man sitzt beieinander ohne ausreichende Klimatisierung. Gemeinsames Sprechen und Singen können da gefährlich sein. Das trifft für andere Veranstaltungen natürlich genauso zu.
michael7
Die Frage ist die nach der Verhältnismäßigkeit. Soll man immer und überall Masken tragen, weil doch jederzeit und überall irgendwelche mehr oder weniger gefährliche Infektionen möglich sein können, oder müssen wir uns nicht auch fragen, wie groß die Gefährlichkeit von Covid19 im Verhältnis zu möglichen anderen Gefahren ist?

Das, was man oft beobachtet, erweckt nicht den Eindruck, dass Maskentrag…More
Die Frage ist die nach der Verhältnismäßigkeit. Soll man immer und überall Masken tragen, weil doch jederzeit und überall irgendwelche mehr oder weniger gefährliche Infektionen möglich sein können, oder müssen wir uns nicht auch fragen, wie groß die Gefährlichkeit von Covid19 im Verhältnis zu möglichen anderen Gefahren ist?

Das, was man oft beobachtet, erweckt nicht den Eindruck, dass Maskentragen, wie es von vielen gehandhabt wird, wirklich sicherer ist, als wenn keine Masken verordnet wären!
michael7
Zum Thema "Kirchen": So viel mir bekannt, waren es vor allem Freikirchen, die betroffen waren, wo viel gesungen und geredet wurde, aber wohl keine, wo die alte stille heilige Messe gefeiert wurde? - Und selbst bei diesen Freikirchen muss man fragen, wieviele davon wirklich ernste Krankheitsfolgen wie bei einer schweren Grippe usw. erlitten...?
CrimsonKing
Bei Ihrer Beurteilung der Gefährlichkeit von Covid 19 begehen Sie den gleichen Fehler wie die meisten, die die Gefahren herunterspielen: Sie schauen ausschließlich auf die Mortalität, das Verhältnis von Todesfällen zu Infizierten. Das mag sich in der Tat auf einem ähnlichen Level wie bei der Grippe bewegen. Aber Sie ignorieren dabei die sehr viel schneller Ausbreitung mit exponentieller …More
Bei Ihrer Beurteilung der Gefährlichkeit von Covid 19 begehen Sie den gleichen Fehler wie die meisten, die die Gefahren herunterspielen: Sie schauen ausschließlich auf die Mortalität, das Verhältnis von Todesfällen zu Infizierten. Das mag sich in der Tat auf einem ähnlichen Level wie bei der Grippe bewegen. Aber Sie ignorieren dabei die sehr viel schneller Ausbreitung mit exponentieller Steigerung, die es bei der Grippe so nicht gibt. Dadurch gibt es schnell sehr viel mehr Infektionen und dann bei ähnlicher Mortalität eben deutlich mehr Todesfälle. Darüber hinaus sind die Folgen auch bei den Überlebenden häufig gravierend. Wer über längere Zeit auf der Intensivstation beatmet werden muss, ist gezeichnet fürs Leben und die verbleibende Lebenserwartung sinkt rapide. Auch vermeintlich leichte Fälle zeigen häufig ernsthafte Nachwirkungen wie Hedächtnisstlrzngen, Verlust des Geschmacksinns, Verwirrung, die teilweise auch Monate später nicht auskuriert sind. Über die Langzeitfolgen lässt sich nur spekulieren. All das gibt es bei der Grippe so nicht. Aber hier haben wir wenigstens einen Schutz, können uns impfen lassen und in der Regel sind auch nur Erkrankte mit Symptomen ansteckend, die sich hoffentlich im Bett auskurieren.
michael7
Ich will die Gefährlichkeit einer Erkrankung nicht herunterspielen, dennoch aber immer wieder zu einem kritischen Innehalten oder Nachdenken anregen.
Würden wir den ganzen Winter dauernd nach Grippeviren suchen und die auch hier wohl vielen positiven Tests dann medial auch jeden Tag groß an die Glocke hängen (samt den zahlreichen Todesfällen und möglichen Spätfolgen) - so hätten wir wohl bald …More
Ich will die Gefährlichkeit einer Erkrankung nicht herunterspielen, dennoch aber immer wieder zu einem kritischen Innehalten oder Nachdenken anregen.
Würden wir den ganzen Winter dauernd nach Grippeviren suchen und die auch hier wohl vielen positiven Tests dann medial auch jeden Tag groß an die Glocke hängen (samt den zahlreichen Todesfällen und möglichen Spätfolgen) - so hätten wir wohl bald auch eine weltweite "Grippekrise"!?

Man muss also immer auch schauen, welchen Anteil an einer Krise die mediale Vermittlung trägt.
CrimsonKing
Die Grippe, ihre Gefährlichkeit und Spätfolgen sind hinreichend bekannt. Wir haben hier sehr gute Behandlungsmöglichkeiten und können uns durch Impfung schützen. Wie gesagt ist aber vor allem die Ausbreitungsgeschwindigkeit der entscheidende Unterschied.

Es wird nie möglich sein, Infektionen vollständig zu vermeiden. Aber die Maßnahmen Abstand halten, Hygiene, Maske und gute Belüftung bieten in …More
Die Grippe, ihre Gefährlichkeit und Spätfolgen sind hinreichend bekannt. Wir haben hier sehr gute Behandlungsmöglichkeiten und können uns durch Impfung schützen. Wie gesagt ist aber vor allem die Ausbreitungsgeschwindigkeit der entscheidende Unterschied.

Es wird nie möglich sein, Infektionen vollständig zu vermeiden. Aber die Maßnahmen Abstand halten, Hygiene, Maske und gute Belüftung bieten in Kombination und diszipliniert angewandt eine gute Reduzierung des Risikos. Ich halte keine dieser Maßnahmen für unverhältnismäßig, auch wenn sie natürlich oft störend sind.
viatorem
@CrimsonKing
"Aber Sie ignorieren dabei die sehr viel schneller Ausbreitung mit exponentieller Steigerung, die es bei der Grippe so nicht gibt."

Bei der Grippe wurde /wird das nicht getestet. Viele Menschen kurieren ihre Grippe auch zu Hause aus , manche liegen auf Intensivstationen , andere wieder bemerken nur ein kurzes Kratzen im Hals und etwas Schnupfen, gehen dann zur Arbeit.

Wenn …More
@CrimsonKing
"Aber Sie ignorieren dabei die sehr viel schneller Ausbreitung mit exponentieller Steigerung, die es bei der Grippe so nicht gibt."

Bei der Grippe wurde /wird das nicht getestet. Viele Menschen kurieren ihre Grippe auch zu Hause aus , manche liegen auf Intensivstationen , andere wieder bemerken nur ein kurzes Kratzen im Hals und etwas Schnupfen, gehen dann zur Arbeit.

Wenn man da Tests machen würde wie bei "Corona" , dann würde die Statistik ganz anders aussehen.
michael7
Es gibt Schulen, da sitzen die Schüler jetzt dauernd in Klassen mit geöffneten Fenstern und werden so krank, nur weil man die (theoretische) Viruslast in der Klasse nicht erhöhen möchte! 😂 😭
CrimsonKing
Nun bei der Grippe hatten wir noch nie den Fall, dass reihenweise die Intensivstationen belegt sind. Über die Grippe und ihre Verbreitung gibt es jahrzehntelange Forschung. Ja, es wird nicht so viel getestet und natürlich gibt es da viele unerkannte Fälle. Aber die Ausbreitung ist eben erheblich geringer aus verschiedenen Gründen:
- In der Regel sind nur Erkrankte mit Symptomen ansteckend
- Es …More
Nun bei der Grippe hatten wir noch nie den Fall, dass reihenweise die Intensivstationen belegt sind. Über die Grippe und ihre Verbreitung gibt es jahrzehntelange Forschung. Ja, es wird nicht so viel getestet und natürlich gibt es da viele unerkannte Fälle. Aber die Ausbreitung ist eben erheblich geringer aus verschiedenen Gründen:
- In der Regel sind nur Erkrankte mit Symptomen ansteckend
- Es gibt Impfstoffe, die zwar auch keinen umfänglichen Schutz bieten, bei ausreichender Durchimpfungsquote die Ausbreitung aber signifikant reduzieren können.
CrimsonKing
Niemand wird krank, weil er in einem gelüfteten Raum sitzt. Der Begriff "Erkältung" ist irreführend. Krank macht die Infektion, nicht die Kälte. Tatsächlich sind die ständig geheizten Räume das größere Problem, weil die Atemwege anfälliger für Infektionen machen.
nujaas Nachschlag
Bei Grippe werden die Krankenhäuser nicht überfordert. Dieses Wochenende übernimmt NRW 87 Corona-Intensivpatienten aus Belgien, Hilfsgesuche aus den Niederlanden liegen vor, so etwas hat es in den übelsten Grippewintern nicht gegeben.
Elista
Wenn man friert ziehen sich die Blutgefäße zusammen. Die Schleimhäute sind schlechter durchblutet und dadurch anfälliger für Erreger
CrimsonKing
Das ist aber nur bei längerer Kälteeineirkung ein Problem. Regelmäßiges Lüften für ein paar Minuten sind harmlos, man kann sich auch eine Jacke dabei anziehen. Wer regelmäßig auch im Winter rausgeht in die Kälte, sich idealer Weise sogar körperlich betätigt, ist eher weniger erkältet.
Nicky41
Schaut man sich die Kommentare der AfD Wählerschaft auf der Facebook Seite von Frau Heike Themel dazu an, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.
CrimsonKing
Das ist aber schon lange der Fall. Am Anfang unter Bernd Lucke mag sie noch eine wählbare Alternative gewesen sein, die ein paar interessante Programmpunkte hatte, auch wenn ich sie damals schon nicht gewählt hätte. Danach hat sie sich nach rechts immer weiter radikalisiert und spätestens nach dem Abgang von Frauke Petry gibt es kaum noch Unterschiede zur NPD.
Conde_Barroco
@CrimsonKing Sie kennen wohl niemanden in der Partei. Finde es schon eine Schweinerei, dass Sie mich mit der NPD in einen Topf werfen. Aber gehen Sie ruhig selbstgerecht zum Tisch des Herrn. Er wird es Ihnen vergelten.
Nicky41
Vielleicht sollten Sie einen Parteiwechsel in Betracht ziehen. @Conde_Barroco

Zur NS-Rhetorik des AfD-Politikers Björn Höcke
tagesspiegel.de/…tigungen-der-afd/24595264.html

Lässt sich beliebig fortsetzen.
CrimsonKing
Sie werfen sich selbst mit der NPD in einen Topf, wenn Sie in der AfD Mitglied sind. Niemand zwingt Sie dazu. Ihr Verbleiben bedeutet Zustimmung zu dieser rechtsextremen Hetzvereinigung.