Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks41

„Die Paraguayer sind von Natur aus marianisch“

Tina 13
„Die Paraguayer sind von Natur aus marianisch“ In Paraguay ist das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Caacupé (einer kleinen Stadt 50 km östlich von der Hauptstadt) einer der großen Marienwallfahrtsor…More
„Die Paraguayer sind von Natur aus marianisch“

In Paraguay ist das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Caacupé (einer kleinen Stadt 50 km östlich von der Hauptstadt) einer der großen Marienwallfahrtsorte des Landes. Jedes Jahr ist das Fest der Unbefleckten Empfängnis auch das Fest Unserer Lieben Frau von den Wundern in der kleinen Stadt Caacupé, der „geistlichen Hauptstadt von Paraguay“.

Der emeritierte Bischof von Caacupé, Bischof Claudio Giménez Medina, der 22 Jahre lang der Ortsordinarius der Stadt war, in dem sich das Heiligtum befindet, erklärt die Unbefleckte Empfängnis auf originelle Weise: „Maria, die Immakulata, ist unversehrt und der heilige Paulus schreibt, dass wir vor der Erschaffung der Welt, in Jesus Christus heilig und untadelig geschaffen wurden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Hilfe, die nicht nur der Muttergottes zu Teil wurde, sondern uns allen, auch wenn Maria natürlich von der Erbsünde befreit war.“

Die Paraguayer“, erklärt Bischof Giménez, „sind von Natur aus marianisch. Paraguay ist mit dem Festgeheimnis der Aufnahme Mariens in den Himmel entstanden (span. Asunción), welches das Schicksal des Volkes geprägt hat. Die Hauptstadt, Asunción, wurde am 15. August gegründet. Das Land, das Volk, die Nation entstanden mit der Präsenz der Muttergottes in unserer Mitte und die Franziskaner pflanzten ins Herz unseres Volkes die Liebe zur Gottesmutter, besonders zur Unbefleckten Empfängnis.“

Agentur Fides 22/12/2017