Dolfi
111.4K
Mag. Gurtner: Adventskalender mit tiefgehenden theologischen Themen. Rechtzeitig vor Adventsbeginn hat der aus Salzburg stammende Theologe Mag. Michael Gurtner im schweizerischen Benedetto-VerlagMore
Mag. Gurtner: Adventskalender mit tiefgehenden theologischen Themen.

Rechtzeitig vor Adventsbeginn hat der aus Salzburg stammende Theologe Mag. Michael Gurtner im schweizerischen Benedetto-Verlag unter dem Titel „Auf dem Weg nach Bethlehem“ einen „geistlichen Adventskalender“ herausgegeben.

Gurtner nähert sich dabei in der beliebten Art eines Adventskalenders in 24 Schritten dem Mysterium der Weihnacht an und bietet dem Leser vom ersten bis zum 24. Dezember für jeden Tag eine theologische Betrachtung zu einem mit der Geburt Christi zusammenhängenden Glaubensthema an. Der Betrachtung eines jeden Tages stellt er, eben ganz in Art eines Adventskalenders, ein zum Thema passendes Bild voran.

Gurtner geht deutlich über die bekannten Allgemeinposten heraus, schürft in die Tiefe und scheut es nicht, auch selten behandelte, schwierige oder beinahe unbekannte Themen zu behandeln. Wußten Sie daß der deutsche (und auch lateinische) Lobgesang Mariens (Magnificat), welchen im Anschluss an die Verkündigung beim Besuch von Elisabeth anstimmte, gegenüber dem Altgriechischen Text einen sinnverändernden Übersetzungsfehler hat? Oder wie „Vergöttlichung des Menschen“ zu verstehen (und nicht zu verstehen) ist, wenn die Kirchenväter davon sprachen? Der Heiland war im alten Testament mit dem Namen Emmanuel angekündigt, wurde dann aber auf Gottes Geheiß doch Jesus genannt – doch warum? Oder warum Maria höchstwahrscheinlich bereits bevor sie wußte daß sie die auserkorene Mutter Gottes ist, das Gelübde ewiger Jungfräulichkeit, auch in der Ehe, abgelegt hatte? Und was bedeutet es, daß der Geburtsort Jesu ausgerechnet Bethlehem heißt und nicht anders und in welchem Zusammenhang steht dieser Ort zu den Ereignissen in Jerusalem? Auf all diese Fragen finden wir eine ausführliche Antwort, ebenso finden wir eine gründliche Darlegung in logischen, kleinen Denkschritten dessen was Erbschuld ist und welche die aktive Rolle Mariens am Heilswirken ihres Sohnes ist. Außerdem erklärt er neben der dreifachen Parusie Christi und der Rolle der heiligen Engel in Himmel und Erde auch die spannenden, aber etwas verborgenen Inhalte der beiden Stammbäume Jesu – für viele Priester das am schwersten zu predigende Evangelium im ganzen Kirchenjahr. Doch nach der Lektüre Gurtners werden wir verstehen, daß die beiden Stammbäume viel mehr sind als eine genealogische Abfolge, sondern daß eine theologische Aussage dahintersteht – und was sie mit dem Johannesprolog zu tun haben, dem ebenfalls sehr viel Raum gewidmet ist.

Schließlich geht Mag. Gurtner noch sehr ausführlich auf jede einzelne der sieben O-Antiphonen ein und zeigt deren inneres System auf.

Das ganze Buch ist besonders mit zwei Eigenschaften zu beschreiben: MARIANISCH UND EUCHARISTISCH. Der Autor geht oft und oft von der Gottesmutter aus (allein fünf Kapitel sind ausschließlich Maria gewidmet) und zielt immer wieder auf das Altarssakrament ab. Der Autor stellt besonders auch die (bekannten wie auch zahlreiche weniger bekannten) Bezüge zum Alten Testament her und zeigt immer wieder eindrucksvoll, wie die Weihnacht die Erfüllung der Verheißung ist.

„Auf dem Weg nach Bethlehem“ versteht sich als ein vorbereitender, geistlicher Weg, der zur Anbetung des Kindes führt, ist als Adventskalender strukturiert und um Themen angeordnet welche mit dem weihnachtlichen Festmysterium zu tun haben, die allerdings auch ein allgemeiner Streifzug durch die Glaubenslehre der Kirche sind. Es ist somit speziell als Glaubenskurs im Advent geeignet, aber kann über das ganze Jahr gelesen werden weil es viele generell gültige Themen vertieft und logisch darlegt (Engelslehre, Erbschuld, die mehrfache Mutterschaft Mariens, Schöpfung und Neuschöpfung, die Beziehung Jesu Christi zu Gottvater etc.)

Für Laien ist es ein geeignetes Hilfsmittel zur persönlichen Vorbereitung auf die Weihnacht, für Priester eine hilfreiche Handreiche zur Vorbereitung weihnachtlicher Katechesen, Predigten und Einkehrtage.

Mag. Michael Gurtner hat sein Buch dem Salzburger Erzbischof Dr. Georg Eder anläßlich dessen silbernen Bischofsjubiläums gewidmet, welchen er als krönenden Abschluß am Heiligen Abend selbst in Form einer Homilie des großen Predigers zu Wort kommen läßt.
Elisabetta
benedetto-Verlag bzw. kathbuch.net sind anscheinend nicht mehr aktuell
Josef O.
@Elisabetta Der Benedetto Verlag, der 2005 von Pfr. Fugel gegründet worden ist, ist am 1. April 2017 vom Alverna Verlag in Wil übernommen worden, wobei dort aber nicht alle Titel und Sparten vom ehemaligen Benedetto Verlag angeboten werden... scheinbar auch nicht die Bücher von Michael Gurtner. Ich habe schon 5 Gurtner-Bücher und wollte mir jetzt noch weitere kaufen, u.a. 'Das Licht der Völker, …More
@Elisabetta Der Benedetto Verlag, der 2005 von Pfr. Fugel gegründet worden ist, ist am 1. April 2017 vom Alverna Verlag in Wil übernommen worden, wobei dort aber nicht alle Titel und Sparten vom ehemaligen Benedetto Verlag angeboten werden... scheinbar auch nicht die Bücher von Michael Gurtner. Ich habe schon 5 Gurtner-Bücher und wollte mir jetzt noch weitere kaufen, u.a. 'Das Licht der Völker, welches Christus ist' und 'Allein den Betern...' ... kein leichtes Unterfangen, da seine Bücher so wie es aussieht versteckt werden sollen... es gibt auch keine Angebote von Antiquariaten. Ich habe nur eine einzige Quelle ausfindig machen können, wo Sie die Gurtner-Bücher kaufen können: beim Sarto Verlag - auch das Buch 'Auf dem Weg nach Bethlehem'.
Elisabetta
@Josef O. Danke, bin schon fündig geworden beim Sarto Verlag
Elisabetta
Wo ist dieses Buch noch zu bekommen?
Don Reto Nay
Dolfi = Pfarrer Adolf Fugel ist inzwischen gestorben. Und Magister Gurtner ist Priester geworden.
Pretorius
Noch dazu keine gute Wahl wenn man ihn kennt den Mag. Gurtner
Josef O.
Ach wie dankbar war ich damals Pfarrer Adolf 'Dolfi' Fugel - Gott hab ihn selig - für diesen Buchhinweis. Ein ganz tolles Buch von einem für mich ganz außergewöhnlichen Theologen, dessen Bücher ganz besonders tiefschürfende und erhellende Glaubensbücher sind. Ich hätte gerne weitere Veröffentlichungen von ihm gelesen, aber es ist ab etwa 2014 sehr ruhig um Mag. theol. Michael Gurtner geworden. …More
Ach wie dankbar war ich damals Pfarrer Adolf 'Dolfi' Fugel - Gott hab ihn selig - für diesen Buchhinweis. Ein ganz tolles Buch von einem für mich ganz außergewöhnlichen Theologen, dessen Bücher ganz besonders tiefschürfende und erhellende Glaubensbücher sind. Ich hätte gerne weitere Veröffentlichungen von ihm gelesen, aber es ist ab etwa 2014 sehr ruhig um Mag. theol. Michael Gurtner geworden. Kann sein, dass er gerade ein Doktoratsstudium macht. Merkwürdig finde ich nur, dass beipielsweise kath.net, dessen Haus- und Hof-Theologe er lange Zeit war, scheinbar alle früheren Beiträge von ihm gelöscht hat. Weiß hier diesbezüglich jemand Genaueres?
nujaas Nachschlag
Josef O.
@nujaas Nachschlag Den Link kannte ich schon, trotzdem vielen Dank für den Hinweis. Pfarrer Fugel ist mir in guter Erinnerung... war mehrmals beim Benedetto-Verlag... lang ist's her. Hatte in der Innerschweiz zu tun und habe auf dem Rückweg gerne Halt bei Bruder Klaus in Flüeli-Ranft und anschließend bei Pfarrer Fugel gemacht. Hier geht's mir aber um Infos zu Mag. Michael Gurtner, dessen hier …More
@nujaas Nachschlag Den Link kannte ich schon, trotzdem vielen Dank für den Hinweis. Pfarrer Fugel ist mir in guter Erinnerung... war mehrmals beim Benedetto-Verlag... lang ist's her. Hatte in der Innerschweiz zu tun und habe auf dem Rückweg gerne Halt bei Bruder Klaus in Flüeli-Ranft und anschließend bei Pfarrer Fugel gemacht. Hier geht's mir aber um Infos zu Mag. Michael Gurtner, dessen hier vorgestelltes Buch mich jedes Jahr zur Adventszeit neu fasziniert und von dem ich gerne gewusst hätte, wo er heute tätig ist, aber ich konnte im Internet keinen einzigen Hinweis finden.
niclaas
@Josef O. Im letzten April wurde Michael Gurtner in Schwyz durch Bischof Huonder zum Priester geweiht.
Josef O.
@niclaas Tatsächlich! Sie können sich gar nicht vorstellen, wie mich diese Info freut! Sie ist für mich wertvoller als das schönste Weihnachtsgeschenk!!! Das ist natürlich DIE Erklärung, warum es plötzlich so ruhig um ihn geworden ist, nachdem er von 2009 bis 2015 regelmäßig Bücher veröffentlicht und für kathnews.de und kath.net regelmäßig Beiträge geschrieben hat... und dann plötzlich die völlige …More
@niclaas Tatsächlich! Sie können sich gar nicht vorstellen, wie mich diese Info freut! Sie ist für mich wertvoller als das schönste Weihnachtsgeschenk!!! Das ist natürlich DIE Erklärung, warum es plötzlich so ruhig um ihn geworden ist, nachdem er von 2009 bis 2015 regelmäßig Bücher veröffentlicht und für kathnews.de und kath.net regelmäßig Beiträge geschrieben hat... und dann plötzlich die völlige Funkstille. Und noch sonderbarer war, warum kath.net alle seine früheren Beiträge zurückgezogen hat... seine Beiträge gehörten für mich zu den besten, die auf kath.net je veröffentlicht worden sind. Kaum ein anderer hat die Ursachen für die Krise in der Kirche so gut erkannt wie Mag. Michael Gurtner.
Nochmals vielen Dank für diese Info! Hier die Bestätigung:
www.zhkath.ch