02:08
Gloria Global am 29. August. „Gott sagt ja zum modernen Körperbewusstsein.“ Neuer Distriktoberer Hirntod „oft“ falsch diagnostiziert Interreligiöser Gebetsraum am Wiener BahnhofMore
Gloria Global am 29. August.
„Gott sagt ja zum modernen Körperbewusstsein.“
Neuer Distriktoberer
Hirntod „oft“ falsch diagnostiziert
Interreligiöser Gebetsraum am Wiener Bahnhof
Plaisch
@Gestas
Die Staatszugehörigkeit bringt den Obrigkeiten eben Geld und Einfluss. Warum werden denn sonst in anderen gottlosen Staaten die Grenzen geschlossen und Flüchtlinge niedergemetzelt?
Hier in der Schweiz wollten auch vor 40 Jahren einige Bewohner des zweitgrössten Kantons (Bern) zu den Nachbarkantonen gehen (Laufental), und die Regierung stellte sich dagegen und türkte die Abstimmung, und …More
@Gestas
Die Staatszugehörigkeit bringt den Obrigkeiten eben Geld und Einfluss. Warum werden denn sonst in anderen gottlosen Staaten die Grenzen geschlossen und Flüchtlinge niedergemetzelt?

Hier in der Schweiz wollten auch vor 40 Jahren einige Bewohner des zweitgrössten Kantons (Bern) zu den Nachbarkantonen gehen (Laufental), und die Regierung stellte sich dagegen und türkte die Abstimmung, und einige Jahre später ging es doch und Bern hat den Nordjura und das Laufental nicht mehr.
Gestas
Die ganzen s.g. Sanktionen sind Mist. Bitte erklärt mir, was ist falsch daran wenn Russen in Ukraine zum Russland gehören wollen. Ich finde es auch gut, wenn Russland versucht zu helfen diesen Wunsch in Erfüllung zu setzen. Hier bei Gloria.TV bei den Usern wie auch in den s.g. öffentlichen Medien sind viele "Russenhasser" am Werk. Es wäre doch besser wenn die Ukraine den Wunsch der Bevölkerung im …More
Die ganzen s.g. Sanktionen sind Mist. Bitte erklärt mir, was ist falsch daran wenn Russen in Ukraine zum Russland gehören wollen. Ich finde es auch gut, wenn Russland versucht zu helfen diesen Wunsch in Erfüllung zu setzen. Hier bei Gloria.TV bei den Usern wie auch in den s.g. öffentlichen Medien sind viele "Russenhasser" am Werk. Es wäre doch besser wenn die Ukraine den Wunsch der Bevölkerung im Osten des Landes, sich Russland anzuschliessen respektieren würde. Dieses Marchen von der Unveränderbarkeit der Grenzen in Europa ist Schwachsinn. Es lässt sich alles verändern zum Wohle der Menschen. Warum macht Ukraine im Osten des Landes keine Volksabstimmung. Einfach den Satz-- wollt Ihr weiterhin zu Ukraine gehören oder sich Russland anschliessen. Und dann natürlich das Ergebnis in die Tat umsetzen. Noch etwas-Russland ist keine Geißel für Europa
elisabethvonthüringen
Die Muttergottes war schon vor hundert Jahren die knallharte Analystin, als sie Rußland die "Geißel für Europa" nannte...nun haben wir den Salat-keiner weiß Rat!
Sanktionen „kein Allheilmittel“
Nicht nur Kiew, auch die NATO spricht mittlerweile davon, dass Hunderte russische Soldaten in der Ukraine im Einsatz seien. Angesichts dieser „Aggression“ aus Russland, müsse die EU „dringend“ neue Schritte …More
Die Muttergottes war schon vor hundert Jahren die knallharte Analystin, als sie Rußland die "Geißel für Europa" nannte...nun haben wir den Salat-keiner weiß Rat!
Sanktionen „kein Allheilmittel“
Nicht nur Kiew, auch die NATO spricht mittlerweile davon, dass Hunderte russische Soldaten in der Ukraine im Einsatz seien. Angesichts dieser „Aggression“ aus Russland, müsse die EU „dringend“ neue Schritte gegen Moskau vorbereiten, hieß es am Samstag in einem Entwurf zur Gipfelerklärung vom EU-Gipfel in Brüssel. Konkrete Maßnahmen gibt es bisher nicht, genauso wenig wie Einigkeit unter den Staats- und Regierungschefs. Während etwa für Frankreich klar ist, „dass der EU-Rat reagieren muss“, zögert Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ). Sanktionen seien „kein Allheilmittel“.
Lesen Sie mehr …
elisabethvonthüringen
Auf jeden Fall bleibt der 2. Psalm, der da lautet:
Warum toben die Völker, warum machen die Nationen vergebliche Pläne?
Die Könige der Erde stehen auf, /die Großen haben sich verbündet gegen den Herrn und seinen Gesalbten.
«Lasst uns ihre Fesseln zerreißen /und von uns werfen ihre Stricke!»
Doch er, der im Himmel thront, lacht, /der Herr verspottet sie.
Dann aber spricht er zu ihnen im Zorn, /in …
More
Auf jeden Fall bleibt der 2. Psalm, der da lautet:
Warum toben die Völker, warum machen die Nationen vergebliche Pläne?
Die Könige der Erde stehen auf, /die Großen haben sich verbündet gegen den Herrn und seinen Gesalbten.
«Lasst uns ihre Fesseln zerreißen /und von uns werfen ihre Stricke!»
Doch er, der im Himmel thront, lacht, /der Herr verspottet sie.
Dann aber spricht er zu ihnen im Zorn, /in seinem Grimm wird er sie erschrecken:
«Ich selber habe meinen König eingesetzt /auf Zion, meinem heiligen Berg.»
Den Beschluss des Herrn will ich kundtun. /Er sprach zu mir: «Mein Sohn bist du. / Heute habe ich dich gezeugt.
Fordre von mir und ich gebe dir die Völker zum Erbe, /die Enden der Erde zum Eigentum.
Du wirst sie zerschlagen mit eiserner Keule, /wie Krüge aus Ton wirst du sie zertrümmern.»
Nun denn, ihr Könige, kommt zur Einsicht, /lasst euch warnen, ihr Gebieter der Erde!
Dient dem Herrn in Furcht /und küsst ihm mit Beben die Füße,
damit er nicht zürnt /und euer Weg nicht in den Abgrund führt. Denn wenig nur und sein Zorn ist entbrannt. / Wohl allen, die ihm vertrauen!
Coelestin V
Erste deutsche Soldaten in der Ukraine im Einsatz. Merkel hatte Einsatz der Bundeswehr im Ukraine Krieg noch vor kurzem ausgeschlossen. Stehen wir an der Schwelle zu einem Krieg mit Russland?
Bundeswehr fliegt verletzte ukrainische Soldaten nach Deutschland
Die Bundeswehr wird nächste Woche bis zu 20 ukrainische Soldaten, die bei den Kämpfen im Osten des Landes verletzt wurden, zur medizinischen …More
Erste deutsche Soldaten in der Ukraine im Einsatz. Merkel hatte Einsatz der Bundeswehr im Ukraine Krieg noch vor kurzem ausgeschlossen. Stehen wir an der Schwelle zu einem Krieg mit Russland?

Bundeswehr fliegt verletzte ukrainische Soldaten nach Deutschland
Die Bundeswehr wird nächste Woche bis zu 20 ukrainische Soldaten, die bei den Kämpfen im Osten des Landes verletzt wurden, zur medizinischen Behandlung nach Deutschland ausfliegen. Vier Ärzte flogen bereits am Freitag zur Vorbereitung der Aktion nach Kiew, wie der Sanitätsdienst der Bundeswehr mitteilte. Die Verwundeten sollen am Dienstag mit einem Spezial-Flugzeug transportiert und dann in den Bundeswehr-Krankenhäusern in Berlin, Hamburg und Koblenz behandelt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte der ukrainischen Regierung das bei ihrem Besuch in Kiew am vergangenen Wochenende zugesagt.
(huffingtonpost)
Hyla
Ave Maria..........Medjugorje - hier ist Gott am Werk
Ave Maria..........Medjugorje - hier ist Gott am Werk
Ave Maria..........Medjugorje - hier ist Gott am Werk

Ave Maria .........Medjugorje - hier ist Gott am Werk
Liebe Tina 13 - danke für diesen Beitrag, der nun wirklich den Streithähnen hier das Wasser abgraben sollte. Habt ihr alle das denn nicht gesehen, die ihr dieses Video feiert?
Aber ich …More
Ave Maria..........Medjugorje - hier ist Gott am Werk
Ave Maria..........Medjugorje - hier ist Gott am Werk
Ave Maria..........Medjugorje - hier ist Gott am Werk


Ave Maria .........Medjugorje - hier ist Gott am Werk

Liebe Tina 13 - danke für diesen Beitrag, der nun wirklich den Streithähnen hier das Wasser abgraben sollte. Habt ihr alle das denn nicht gesehen, die ihr dieses Video feiert?

Aber ich - wieder einmal ich - ICH HABE DIE "GOTTESMUTTER" GESEHEN !!!

Und ihr könnt sie auch sehen - bei Minute 2,51 Aber Vorsicht, "sie" erscheint nur für den Bruchteil einer Sekunde

Hyla
Margret
@Fragesteller:
Ach? In Ihren Wiederholungen soll ein "Kern" enthalten sein? Wenn das so ist, dann haben Sie ihn zu gut versteckt als dass ich ihn entdecken und "erfassen" könnte. Spielt aber keine wesentliche Rolle: das deutsche Organtransplantationsgesetz wird, davon bin ich überzeugt, irgendwann nochmal zugunsten einer Widerspruchslösung geändert werden. Dann sind auch klare Maßgaben zu erwarten …More
@Fragesteller:

Ach? In Ihren Wiederholungen soll ein "Kern" enthalten sein? Wenn das so ist, dann haben Sie ihn zu gut versteckt als dass ich ihn entdecken und "erfassen" könnte. Spielt aber keine wesentliche Rolle: das deutsche Organtransplantationsgesetz wird, davon bin ich überzeugt, irgendwann nochmal zugunsten einer Widerspruchslösung geändert werden. Dann sind auch klare Maßgaben zu erwarten, wo Sie Ihren Widerspruch zu hinterlegen haben. Eines kann ich aber jetzt schon voraussagen: diese dann zentrale Widerspruchsstelle, die Ihren Widerspruch entgegenzunehmen hat, wird mit Sicherheit nicht die DSO sein, deren Aufgaben sind andere. Das dann einzurichtende Widerspruchszentralregister wird Ihren Widerspruch auch nicht, wie Sie es wünschen, "aktiv" entgegennehmen, sondern ganz einfach und passiv darauf warten, dass er eingeht. Vielleicht macht man Ihretwegen dann eine Ausnahme: Sie müssen sich nur lange genug vor dem Zentralregister hungerstreikend auf den Gehweg setzen - vielleicht erbarmt sich dann ein Pförtner und erklärt sich bereit, ausnahmsweise Ihren Widerspruch auch "aktiv" entgegenzunehmen. Darauf verlassen würde ich mich an Ihrer Stelle dann allerdings nicht. :-)
Fragesteller
Margret:
Wiederholungen nützen nichts, wenn man den Kern einer Aussage nicht erfasst.
Es ist ein Menschenrecht, der Organentnahme widersprechen zu dürfen. Wenn hier aktiv kein "Nein" entgegengenommen wird, wird dieses Menschenrecht de facto ausgehebelt. Für die Ausweichmanöver Kärtchen oder Patientenverfügung gibt es keinerlei Garantie, daß der Wille rechtzeitig zum Behandler kommt. Es kann nicht …More
Margret:
Wiederholungen nützen nichts, wenn man den Kern einer Aussage nicht erfasst.
Es ist ein Menschenrecht, der Organentnahme widersprechen zu dürfen. Wenn hier aktiv kein "Nein" entgegengenommen wird, wird dieses Menschenrecht de facto ausgehebelt. Für die Ausweichmanöver Kärtchen oder Patientenverfügung gibt es keinerlei Garantie, daß der Wille rechtzeitig zum Behandler kommt. Es kann nicht sein, daß die beteiligten Institutionen (vor allem die DSO als Hauptorganisatorin) trotz technischer Möglichkeit den Willen nicht zu Lebzeiten entgegennehmen, so daß dieser im Fall der Fälle sicher vor Ort ist.
Margret
@Fragesteller:
Sie können Ihr "Menschenrecht", einer Organentnahme zu widersprechen, ja in Anspruch nehmen. Das verwehrt Ihnen doch niemand.
Wenn Sie es jedoch tatsächlich tun und sich nicht nur in Internetforen darüber verbreiten wollen, erfährt die DSO nicht mal was von Ihrer Existenz. Immer vorausgesetzt, Sie sind intellektuell dazu in der Lage, ein kleines Kärtchen in Ihrer Geldbörse mit sich …More
@Fragesteller:

Sie können Ihr "Menschenrecht", einer Organentnahme zu widersprechen, ja in Anspruch nehmen. Das verwehrt Ihnen doch niemand.
Wenn Sie es jedoch tatsächlich tun und sich nicht nur in Internetforen darüber verbreiten wollen, erfährt die DSO nicht mal was von Ihrer Existenz. Immer vorausgesetzt, Sie sind intellektuell dazu in der Lage, ein kleines Kärtchen in Ihrer Geldbörse mit sich zu führen, auf dem vermerkt ist, dass Sie kein Organspender sein wollen. :-)
Schneller und unmittelbarer geht es wirklich nicht: jeder Rettungssanitäter wird Sie noch auf der Straße, auf der Sie einen Unfall erlitten haben, aus dem Kreis potentieller Organspender aussortieren.
Fragesteller
Margret:
Wiederholungen nützen nichts, wenn man den Kern einer Aussage nicht erfasst.
Es ist ein Menschenrecht, der Organentnahme widersprechen zu dürfen. Wenn hier aktiv kein "Nein" entgegengenommen wird, wird dieses Menschenrecht de facto ausgehebelt. Für die Ausweichmanöver Kärtchen oder Patientenverfügung gibt es keinerlei Garantie, daß der Wille rechtzeitig zum Behandler kommt. Es kann nicht …More
Margret:
Wiederholungen nützen nichts, wenn man den Kern einer Aussage nicht erfasst.
Es ist ein Menschenrecht, der Organentnahme widersprechen zu dürfen. Wenn hier aktiv kein "Nein" entgegengenommen wird, wird dieses Menschenrecht de facto ausgehebelt. Für die Ausweichmanöver Kärtchen oder Patientenverfügung gibt es keinerlei Garantie, daß der Wille rechtzeitig zum Behandler kommt. Es kann nicht sein, daß die beteiligten Institutionen (vor allem die DSO als Hauptorganisatorin) trotz technischer Möglichkeit den Willen nicht zu Lebzeiten entgegennehmen, so daß dieser im Fall der Fälle sicher vor Ort ist.
Margret
@Fragesteller:
"Meine Frage ist nicht beantwortet: Warum wird bei der DSO und in einer bestehenden Patientendatei einer Klinik zu Lebzeiten kein "Nein" zur Organspende entgegengenommen?"
Die Fragen wurden Ihnen inzwischen schon mehrfach beantwortet. Sie brauchen die Antworten nur zur Kenntnis zu nehmen. Aber nochmal, weil Sie es sind:
Weder die DSO noch "bestehende Patientendateien" in irgendeinem …More
@Fragesteller:

"Meine Frage ist nicht beantwortet: Warum wird bei der DSO und in einer bestehenden Patientendatei einer Klinik zu Lebzeiten kein "Nein" zur Organspende entgegengenommen?"

Die Fragen wurden Ihnen inzwischen schon mehrfach beantwortet. Sie brauchen die Antworten nur zur Kenntnis zu nehmen. Aber nochmal, weil Sie es sind:
Weder die DSO noch "bestehende Patientendateien" in irgendeinem Klinikum sind dafür zuständig, Ihr "Nein" zu einer Organspende entgegenzunehmen. Das ist anders geregelt, und wie es geregelt ist, habe ich Ihnen hier auch schon erzählt.

"Der Ausweis ist kein Ausweis, da die Daten nirgends hinterlegt sind ..."

Es fällt in IHRE Zuständigkeit, die Daten - Sie meinen ja wohl ihr "NEIN" zur Organspende im Rahmen einer Patientenverfügung - bei einer der dafür vorgesehenen Stellen zu hinterlegen: das kann ein Notariat sein, das können aber auch Stiftungen und Vereine wie die Deutsche Hospizstiftung, die Internationale Gesellschaft für Sterbe- und Lebensbegleitung, die Bundeszentralstelle für Patientenverfügung des HVD oder andere sein. Den Hinweis darauf, wo Ihre Verfügung hinterlegt ist, können Sie als Notfallausweis z.B. in Ihrer Geldbörse mit sich führen. Ärzte werden sich daran halten und bei der auf dem Notfallausweis angegebenen Adresse rückfragen. Sie werden Ihnen für Ihre Umsicht sogar dankbar sein. Selbstverständlich haben Ärzte auch keine Zeit, mühsam irgendwelche "nächsten Angehörigen" ausfindig zu machen, das überlassen sie der Polizei, die Ihre nächsten Angehörigen auch verständigt, wenn Sie einen Unfall hatten und bewußtlos in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.

Wozu wollen Sie eigentlich unbedingt das Rad neu erfinden und Dinge, die längst geregelt sind, nach Ihren Vorstellungen neu regeln und auf DSO, einzelne Kliniken oder die Krankenkassen verlagern? Mit solchen Ansinnen werden Sie regelmäßig gegen die Wand laufen. Und warum gebärden Sie sich so rechthaberisch, dass Sie die Leser zum wiederholten Male auffordern, sich von Ihren Behauptungen durch Nachfragen bei nicht zuständigen Stellen selber zu überzeugen: ich WEISS auch ohne Ihre ständigen Wiederholungen, und ich weiss es seit langem, dass die Klinik in Ihrer Nähe, die DSO oder die Krankenkassen für Ihr Anliegen nicht zuständig sind, ich habe Ihnen das auch schon mehrfach klarzumachen versucht. Weswegen also sollte ich auch noch einen Transplantationsbeauftragten in irgendeiner Klinik mit derlei Schwachsinn belästigen? Der ist doch für die Hinterlegung Ihres "Nein" zur Organtransplantation auch nicht zuständig.
Galahad
Wahre Worte werter lothar.
🤗 👍More
Wahre Worte werter lothar.

🤗 👍
lothar
Geehrter Kirchenfreak,
ich überwinde mich noch einmal zu einem Kommentar.
Sie zitieren. «Wo ich erlöst und befreit bin; da begegne ich Jesus.»
Ein sehr schönes Beispiel, wie heute die Wahrheit verdreht wird, so wie es prophezeit ist.
Wahrheit ist:
„Durch die Begegnung mit Jesus Christus bin ich erlöst und befreit.“ Vorausgesetzt, Sie sind Ihm wirklich begegnet.
Aber es war ja nicht Ihr Zitat, …More
Geehrter Kirchenfreak,
ich überwinde mich noch einmal zu einem Kommentar.
Sie zitieren. «Wo ich erlöst und befreit bin; da begegne ich Jesus.»
Ein sehr schönes Beispiel, wie heute die Wahrheit verdreht wird, so wie es prophezeit ist.
Wahrheit ist:
„Durch die Begegnung mit Jesus Christus bin ich erlöst und befreit.“ Vorausgesetzt, Sie sind Ihm wirklich begegnet.
Aber es war ja nicht Ihr Zitat, sondern es wurde zuvor von der Frau aus Thüringen zitiert.
Sie haben sich mal wieder, wie so oft, selbst vor ihren Karren gespannt.
Glauben Sie mir, es ist nicht gut für Sie.
Freundlichen Gruß
Tradition und Kontinuität
@katholos 77
Danke für Ihre aufmunternden Worte.
Dennoch möchte ich mir zwei Anmerkungen erlauben.
Die Nachrichten finde ich schon sehr gut. Sie sagen das, was man in dieser (gesprochenen und prägnanten) Form sonst kaum findet. Für meinen Geschmack könnten es noch viel mehr Informationen in dieser Richtung und in diesem Stil sein. Es steht zudem jedem von uns frei, selber Infos oder Meinungen, die …More
@katholos 77
Danke für Ihre aufmunternden Worte.
Dennoch möchte ich mir zwei Anmerkungen erlauben.
Die Nachrichten finde ich schon sehr gut. Sie sagen das, was man in dieser (gesprochenen und prägnanten) Form sonst kaum findet. Für meinen Geschmack könnten es noch viel mehr Informationen in dieser Richtung und in diesem Stil sein. Es steht zudem jedem von uns frei, selber Infos oder Meinungen, die er für wichtig hält, weiterzuleiten.

Die Tradition findet ihre Kontinuität in der Neuen Messe
Das würde ich so nicht behaupten: die liturgische Kontinuität besteht für mich auch in der Beibehaltung der Alten Messe (Messe aller Zeiten) und im Annehmen der Neuen Messe gemäß der von Benedikt geplanten Reform der Reform. So wie die Messe Pauls VI heute meistens gefeiert wird, ist sie eher ein Zeichen des Bruchs denn ein Zeichen der Kontinuität.
Tradition und Kontinuität
Unser Papst Benedikt hat eindeutig von einer "Hermeneutik der Kontinuität" gesprochen
Und damit hat er den einzig richtigen und den einzig gangbaren Weg aufgezeigt. Ein Großteil der Probleme in der heutigen Kirche kommt daher dass Franziskus diesen Weg verlassen hat und, als Machtmensch der er nun mal ist, seine revolutionären aber nicht immer katholischen Ideen auf Biegen und Brechen durchsetzen …More
Unser Papst Benedikt hat eindeutig von einer "Hermeneutik der Kontinuität" gesprochen
Und damit hat er den einzig richtigen und den einzig gangbaren Weg aufgezeigt. Ein Großteil der Probleme in der heutigen Kirche kommt daher dass Franziskus diesen Weg verlassen hat und, als Machtmensch der er nun mal ist, seine revolutionären aber nicht immer katholischen Ideen auf Biegen und Brechen durchsetzen möchte. Auch bei GTV ist durch diesen Bruch der Kontinuität mancher Unfriede entstanden. Bei Benedikt waren wir uns doch fast alle einig. Trotz teilweise unterschiedlicher Auffassungen, waren die Fronten nicht so verhärtet. Mir scheint auch, dass mit dem neuen Pontifikat manche User so entmutigt waren, dass sie sich still schweigend zurückgezogen haben. Eigentlich schade, denn gerade jetzt heisst es den Kampf aufnehmen.
a.t.m
Hier die Folgen des Heraufbeschworenes einer "Hermeneutik der Kontinuität" die doch nur die „Hermeneutik der Diskontinuität und des Bruches“ verbergen und rechtfertigen soll.
www.facebook.com/media/set
Jedem sein Tonbecher
Schüller verteidigt Ungehorsam mit Konzil
Abortion Pictures Censored by You Tube , Katholischer Beratungsschein für eine Abtreibung
usw. usw.
Und nur wen die obigen schrecklichen …More
Hier die Folgen des Heraufbeschworenes einer "Hermeneutik der Kontinuität" die doch nur die „Hermeneutik der Diskontinuität und des Bruches“ verbergen und rechtfertigen soll.
www.facebook.com/media/set
Jedem sein Tonbecher
Schüller verteidigt Ungehorsam mit Konzil
Abortion Pictures Censored by You Tube , Katholischer Beratungsschein für eine Abtreibung
usw. usw.

Und nur wen die obigen schrecklichen Beispiele gefallen, der stellt sich noch immer uneingeschränkt hinter das VK II und seiner Unheiligen Früchte.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Galahad
@Katholisches Feuer
Er meint sicher mit Flamme etwas anderes (falls es nicht so ist das er der VII.-Irrtümer unkundig ist). Er wird mit Flamme das Höllenfeuer meinen, daß den besagten Rauch Satans verursacht.
Auch von mir vielen Dank für den Beitrag (Konzils-)KrichenfreakMore
@Katholisches Feuer

Er meint sicher mit Flamme etwas anderes (falls es nicht so ist das er der VII.-Irrtümer unkundig ist). Er wird mit Flamme das Höllenfeuer meinen, daß den besagten Rauch Satans verursacht.

Auch von mir vielen Dank für den Beitrag (Konzils-)Krichenfreak
Katholisches Feuer
Die Flamme der Tradition weiter geben, nicht die Asche anbeten!
Katholos77 29.8.2014 22:47:21
Die Flamme der Tradition wurde auch im Vatikanum II. weitergegeben, in dem die Messe eine zeitgemäße Form bekam. Jetzt werden die Heiligen Messen in der Landessprache gehalten, und der Priester ist dem Gottesvolk zugewandt, so wie Jesus Christus uns immer zugewandt ist. Vielen Dank für diesen Beitrag, …
More
Die Flamme der Tradition weiter geben, nicht die Asche anbeten!

Katholos77 29.8.2014 22:47:21

Die Flamme der Tradition wurde auch im Vatikanum II. weitergegeben, in dem die Messe eine zeitgemäße Form bekam. Jetzt werden die Heiligen Messen in der Landessprache gehalten, und der Priester ist dem Gottesvolk zugewandt, so wie Jesus Christus uns immer zugewandt ist. Vielen Dank für diesen Beitrag, lieber Kirchenfreak!


Entweder hier kennt jemand das Vatikanum II. nicht, oder dieser kennt die Tradition nicht oder er meint mit "Flamme" etwas anders, als im Lexikon geschrieben steht.

PS JESUS CHRISTUS war auch nicht dem Gottesvolk zugewandt sondern Seinem Vater gehorsam!

PPS Vielen Dank für diesen Beitrag, lieber Kirchenfreak!
Plaisch
@katholon
Der letzte Kommentar zeugt von einer Blindheit wie man sie weit herum sucht. Warum so gehässig? Haben Sie überhaupt einen Schimmer an Einsicht, was bei den Piusbrüdern überlegt wird?
Hermeneutik ist die Brille wie man etwas betrachtet. Hermeneutik der Kontinuität kann es nicht geben, weil man die Tradition nicht in der Kontinuität betrachten kann, das ist ein Zirkelschluss.
Es ist eine …More
@katholon
Der letzte Kommentar zeugt von einer Blindheit wie man sie weit herum sucht. Warum so gehässig? Haben Sie überhaupt einen Schimmer an Einsicht, was bei den Piusbrüdern überlegt wird?

Hermeneutik ist die Brille wie man etwas betrachtet. Hermeneutik der Kontinuität kann es nicht geben, weil man die Tradition nicht in der Kontinuität betrachten kann, das ist ein Zirkelschluss.

Es ist eine Wortschöpfung von papst Benedikt, aber sie wird nicht wahrer dadurch dass ihr Erfinder Papst war.
Plaisch
@katholon
DAs Wort "Piulunke" ist schon blöd (soll wohl an Halunke erinnern), aber das monster Piulunkenlemming zeugt von einer rasch voranschreitenden Verblödung.
Ich würde mich nicht so als Dummkopf outen. Liebe Grüsse, BlasiusMore
@katholon
DAs Wort "Piulunke" ist schon blöd (soll wohl an Halunke erinnern), aber das monster Piulunkenlemming zeugt von einer rasch voranschreitenden Verblödung.

Ich würde mich nicht so als Dummkopf outen. Liebe Grüsse, Blasius