Clicks1.5K
de.news
25

Müller gegen Marx: „Wir dürfen niemals das Kreuz ablegen“

Weder auf dem Jerusalemer Tempelberg noch sonst wo dürfen wir das Kreuz Jesu ablegen und Jesus verleugnen, sagte Kardinal Gerhard Ludwig Müller bei einer Predigt an Kreuzerhöhung (14. September) in Lugano, Schweiz.

Das war eine offensichtliche Anspielung auf den Münchner Kardinal Reinhard Marx, der bei einem Besuch am Jerusalemer Tempelberg im Oktober 2016 sein Brustkreuz abgelegt hatte.

#newsPobifjlyey

Escorial
Marx könnte eigentlich als Knecht Ruprecht gehen...als Bischof Nikolaus taugt so ein Häretiker natürlich nicht...aber ungehorsame Kinder könnte man mit ihm erschrecken. Es müsste noch ein Kontrolleur mitgehen, der wirklich aufpasst, dass er nicht alles verkehrt, wie in der Kirche auch, also bösen Kindern Schockolade gibt und die lieben Kinder einschüchtert. Was meint ihr. Wir haben bis 6. …More
Marx könnte eigentlich als Knecht Ruprecht gehen...als Bischof Nikolaus taugt so ein Häretiker natürlich nicht...aber ungehorsame Kinder könnte man mit ihm erschrecken. Es müsste noch ein Kontrolleur mitgehen, der wirklich aufpasst, dass er nicht alles verkehrt, wie in der Kirche auch, also bösen Kindern Schockolade gibt und die lieben Kinder einschüchtert. Was meint ihr. Wir haben bis 6. Dezember Zeit ihm diesen Vorschlag zu unterbreiten.
Escorial
Marx, Kasper und alle anderen Irrlehrer schnellstens exkommunizieren, die Villa, den Mercedes und die 11 000 € monatlich streichen und durch einen kirchentreuen Legat ersetzen !
alfredus
Ja, ist denn schon wieder Weihnachten ... ? Soll denn ein Christ einem Bischof folgen, nur weil er katholisch ist ? Das ist doch Unsinn ! Leider haben wir Kardinäle und Bischöfe die nicht nur optisch, sondern im Glauben das Kreuz nicht nur ablegen, sondern es auch nicht verkünden ! Selbst Rom ist so weit, dass ein Christ aufschreien muss, wenn er Tag für Tag irriges und gottloses lesen und …More
Ja, ist denn schon wieder Weihnachten ... ? Soll denn ein Christ einem Bischof folgen, nur weil er katholisch ist ? Das ist doch Unsinn ! Leider haben wir Kardinäle und Bischöfe die nicht nur optisch, sondern im Glauben das Kreuz nicht nur ablegen, sondern es auch nicht verkünden ! Selbst Rom ist so weit, dass ein Christ aufschreien muss, wenn er Tag für Tag irriges und gottloses lesen und hören muss ! Hier ist Christus, da ist Christus, glaubt ihnen nicht, es sind Wöfe im Schafpelz, die sogar Götzen huldigen ! Sie verkünden nicht Christus, sondern : .. Erde, Umwelt, satte Bäuche und falschen Dialog ... ! Der Christ kann das alles nicht fassen, denn sein Verstand sträubt sich dagegen ! Er kann und will das nicht fassen, aber es hat sich bewahrheitet : .. Rom hat seinen wahren Glauben verloren ... ! Scheinbar wartet Rom nur noch auf den Antichrist ... ? !
Escorial
Richtig, die Gottes Mutter von LaSalette sagte, dass Rom den Glauben verlieren und Sitz des Antichrists wird. Das ist die jetzige Situation, da "antichristlich" heisst, gegen Christus zu arbeiten. Und Bergoglio und seine Schar machen genau das.
SvataHora
Wie wahr!
Kreidfeuer
und für diese Reaktion hat er vier Jahre gebraucht? Prost Mahlzeit!
viatorem
Mit dieser Aussage hat er recht...manchmal dauert es halt etwas länger, mutig die Wahrheit zu sagen.

@Kreidfeuer
Ist Ihnen das jetzt auch wieder nicht recht. Sie sind aber fast gar nicht zufriedenzustellen.
Kreidfeuer
@viatorem als Katholik habe ich nunmal Anspruch. ;-) die Bischöfe machen zuviel falsch - zu allererst dass sie nicht von ihrer Macht gebrauch machen; und wenn sie dann mal was richtiges sagen (ja, Müller hat selbstverständlich recht) kommt es so lendenlahm und verspätet daher.
Bischöfe als die Nachfolger der Apostel haben unangenehm zu sein gegenüber der Welt. Sie sind es leider nicht.
viatorem
@Kreidfeuer

Es ist nunmal so, dass Katholiken ihren Bischöfen Gehorsam schuldig sind. Wo kommen wir denn hin, wenn die geordnete Hierarchie zerdeppert wird?

Ja, ich sehe, wohin das führt, es ist auf GTV genau zu erkennen.
Kreidfeuer
@viatorem Wenn diese Bischöfe im Einklang mit der Lehre sind: selbstverständlich. Wenn nicht, dann halt nicht. Zur Hierarchie: die Hierarchie zerdeppert haben sich die Herren Bischöfe ja wohl selbst: Stichwort "Kollegialität".
viatorem
@Kreidfeuer

Viele wandeln im zerdepperten Porzelan herum und es ihnen zur Gewohnheit geworden. Viele Bischöfe aber wollen alles wieder reparieren und suchen die Bruchstücke, um sie wieder zusammenzufügen.

Damit meine ich jetzt! Nicht alle kath. Bischöfe sind "Wölfe im Schafspelz" so wie es hier auf GTV so gerne publiziert wird.

Zerstören geht leichter, wie wieder Aufbauen.
Kreidfeuer
Auch hier gebe ich ihnen recht. Der ein oder andere mag persönlich fromm sein; davon bin ich sogar ganz fest überzeugt. Nur geht es halt um die Gesamtschau, und die ist verheerend.

Und es wird eben nicht besser, wenn, wie z.B. hier, Seine Exellenz einem Mitbruder im Amte nach fast einer halben Dekade etwas sagt, was er eigentlich direkt nach Marxens Rückkehr vom Tempelberg ihm mit einer Watschn …More
Auch hier gebe ich ihnen recht. Der ein oder andere mag persönlich fromm sein; davon bin ich sogar ganz fest überzeugt. Nur geht es halt um die Gesamtschau, und die ist verheerend.

Und es wird eben nicht besser, wenn, wie z.B. hier, Seine Exellenz einem Mitbruder im Amte nach fast einer halben Dekade etwas sagt, was er eigentlich direkt nach Marxens Rückkehr vom Tempelberg ihm mit einer Watschn hätte deutlicher und vor allem öffentlichkeitswirksamer hätte sagen können.

Jetzt soll ich hier - so wie ich Sie verstehe - nicht so kleinkariert über alles meckern sondern doch dankbar sein.
viatorem
@Kreidfeuer

Die haben meiner Meinung nach, einen Riesenfehler gemacht. Alles muss öffentlich gemacht werden und dann können "Hinz und Kunz und Rumpelstilzchen , Mariechen mit neuem Copmputer..,.vielleicht auch noch sonstwer weltweit unwichtige Figuren "ihren unkundigen Senf beitragen.

Manchmal sollte etwas auch in interner Runde abgearbeitet werden. Wenn es sein muss auch unter "Verschluss".
Kreidfeuer
Es wäre ein Signal für die Herde Christi gewesen, die de facto führungslos durch die Welt irrt und in vielen Teilen ihres göttlichen Rechtes beraubt ist. Man muss da jetzt nicht alles aufklamüsern, aber ich hoffe, ich kann dennoch damit meinen Gedanken deutlicher machen.
Intern aufarbeiten? Schon, aber bei der jetzigen Hierarchie bin ich doch recht unterzeugt, was das angeht.
viatorem
@Kreidfeuer

Die Herde Christi wird wieder zusammen geführt werden, denn der Gute Hirte hält seine Herde zusammen.
Also vertrauen wir IHM.
Kreidfeuer
Amen.
viatorem
Pazzo
"Wer mich vor den Menschen verleugnet, den werde auch Ich vor dem Vater verleugnen", so in etwa habe ich es im Hinterkopf.
Fischl
Ein kleiner Kardinalfehler halt!
Bibiana
"Kardinalfehler" meint immer einen schwerwiegenden Fehler !
Ginsterbusch ist zurück
😂
Ginsterbusch ist zurück
Jetzt macht dieser Begriff endlich Sinn 😊
Anno
Zeig mir Deine Freunde und ich sage Dir wer Du bist.
Der Mann ist eine Schande für die Kirche!!😡😡
Pazzo
Ja, wo isses denn, das Kreuz, hast dich wieder geschämt, gelt? Hast vergessen, daß es die vielgepriesene "Religionsfreiheit" gibt, wonach dir keiner was kann, wenn du es trägst. Was sagst denn dazu?
Anno
Das Rot soll einen Kardinal daran erinnern für CHRISTUS zu sterben.
Kann ich mir bei ihm nicht vorstellen, er ist der geborene Judas.