Clicks337
Tina 13
9

Wahre Ökumene ist Rückkehr - Du betonst noch einmal - Rückkehr zur ewigen Wahrheit. Sie haben sie verraten. Sie nehmen nur stückweise daraus heraus. Nie das, was der Herr gelehrt hat. Oh Mutter, dann möchtest Du auf etwas hinweisen.

Myrtha-Maria, eine Sühneseele für katholische Bischöfe und Priester.
Sie durchleidet während der hl. Messe den Kreuzweg Jesus.

Botschaft 4. Dez. 2007 der lieben Gottesmutter

„Mutter, oh Mutter, Du hast das letzte Mal gesagt, dass wir jetzt, in diesen Tagen bereit sein sollen, Opfer zu bringen. Und sühnen und leiden für das Furchtbare, das jetzt in diesen Tagen geschieht.

Ja Mutter, der heutige Tag ist so ein Tag. Der Verzicht auf das Heilige Messopfer, aufs Grösste, was es gibt. Doch, oh Mutter, Du bist da, Du bist mitten unter uns und betest mit uns.

Ja Mutter, Du hast auch darauf hingewiesen in der letzten Botschaft, dass der Satan alles versuchen wird, um die letzten treuen Herden auseinander zu reissen, sie zu zerstören. Doch, oh Mutter, Du hast immer gesagt: Streckt mir die Hand entgegen und ich werde sie festhalten. Und das wirst Du auch heute wieder tun. Du freust Dich, dass doch alle den Weg dahin gefunden und das Opfer auf sich genommen haben.

Ja Mutter, die Zeit ist jetzt schwer geworden auch für die letzten Treuen. Und Du bittest uns, auszuharren, in der ewigen Wahrheit zu bleiben. Nicht verzweifeln, wenn so vieles sich gegen uns richtet. Du bist da und hilfst uns auch in diesen schweren Tagen.

Oh Mutter, dann möchtest Du auch auf folgendes hinweisen. Es gibt so viele fromme Schriften und Blätter, die für Gott da sind. Aber auch dort warnst Du vor Schriften, welche gewöhnliche Menschen verfassen und wo verbreitet werden. Die aber nicht der ewigen Wahrheit entsprechen. Du warnst diese, welche diese Schriften heraus geben. Vergleicht sie mit der Heiligen Schrift, ob das enthalten ist, was geschrieben wird. Denn auch dort kann Verwirrung entstehen. Kann Unfriede über die Menschen herein kommen. Denn wie Du sagst:

Der Satan wird alle Mittel benützen, um Unfrieden und Verwirrung zu stiften.

Dann aber, oh Mutter, rufst Du wieder Deine Priestersöhne auf: Verkündet endlich die ewige Wahrheit. Geht zu den Herden, bevor ihr nichts mehr übernehmen könnt. Was wollt ihr dem Herrn einst vorweisen, wenn ER euch fragt nach diesen Seelen, welche ER euch anvertraut hat? Ihr geht hin und macht gemeinsame Sache mit den Irrgläubigen. Ihr seht, wie ihre Häuser aus dem Boden schiessen. Wie sie sich füllen. Und was tut ihr für den Tempel Gottes? Setzt ihr euch ein für die ewige Wahrheit, verkündet und lehrt sie? Nein, ihr schaut zu und redet von Ökumene. Eine Ökumene, welche sich auf diese Art nie vollziehen kann. Denn wie Du schon immer gesagt hast:

Wahre Ökumene ist Rückkehr - Du betonst noch einmal - Rückkehr zur ewigen Wahrheit.

Sie haben sie verraten. Sie nehmen nur stückweise daraus heraus. Nie das, was der Herr gelehrt hat. Oh Mutter, dann möchtest Du auf etwas hinweisen.

Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei gewesen, oh Mutter, nein. Und darum, oh Mutter, ist das Priestertum nur den Männern vorbehalten. Denn, hätte der Herr das wollen, dass auch Frauen das tun, dann wärest Du dabei gewesen. Wegen dem ist die Frau nicht weniger wert. Nur hat sie eine andere Aufgabe. So wie es der Herr gegeben hat.

Oh Mutter, auch das sind Lügen, wenn sie darauf beharren, dass Frauen Priesterinnen werden sollen. Nein, oh Mutter, Du sagst noch einmal: Das ist nur den Männern vorbehalten. Der Herr hat beim letzten Abendmahl den Aposteln den Auftrag gegeben und sie zu Priestern ernannt. Die Heiligen Sakramente zu spenden. Das Heilige Messopfer, das Vermächtnis des Herrn auf unblutige Weise zu vollziehen am Opferaltar. Das ist der Auftrag der Priester.

Oh Mutter, und was geschieht heute? So viele Bischöfe und Priester wollen das nicht wahr haben. Sie leugnen die Heilige Schrift, wenn sie etwas anderes verkünden. Darum, oh Mutter, ist auch die Einheit unter den Bischöfen nicht mehr da, weil jeder etwas anderes lehrt. Wo ist die Einheit mit dem Nachfolger Petri, wenn sie nicht mehr auf ihn hören, auf das, was ihm der Heilige Geist eingibt? Ungehorsam, oh Mutter!

Sie tragen die Schuld an der Zerstörung des Katholischen Glaubens, der einen Kirche, an dem einen Glauben.

Doch, oh Mutter, es wird auch diesen nicht gelingen, die Kirche zu zerstören. Sie wird wieder auferstehen, ganz klein. Denn Du, oh Mutter, hältst diese Priestersöhne bereit, die wieder aufbauen werden. Es sind wenige. Und die Herde wird klein sein. Aber das kann nur geschehen, wenn sie wieder beginnen die Kleinen, die Unschuldigen zu lehren. Die ewige Wahrheit und die Heiligen zehn Gebote lehren und halten. Die Heiligen Sakramente spenden und ihnen wieder die ewige Wahrheit verkünden.

Doch, oh Mutter, das wird eine schwierige Zeit werden und viel Schmerzen bereiten. Doch Du gibst uns diesen Trost, dass der Glaube wieder auferstehen wird aus diesem furchtbaren Schmutz. Denn ein furchtbarer Schmutz herrscht im Heiligtum Gottes. Und der Herr wendet sich ab von diesen Orten. ER wird nur noch dort sein, wo die ewige Wahrheit gelehrt wird. Wo die Heiligen Sakramente gespendet werden.

Wo der Tempel Gottes rein gehalten wird und wo die Herden geführt werden. Alles andere, oh Mutter, wird vergehen und zwar unter Furchtbarem, unter Furchtbarem, das jetzt dann herein bricht. Doch auch dann werden sich viele Gott widersetzen. Aber es gibt viele, die verblendet worden sind. Nicht durch ihre eigene Schuld, sondern in die Irre geführt worden sind. Und für diese, oh Mutter, bittest Du heute, dass wir mit Dir um diese Gnade beten. Dass noch viele gerettet werden können. Beten, sühnen und leiden, denn die Zeit dafür geht jetzt zu Ende.
Tina 13
🙏🙏🙏
Tina 13
„Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei gewesen, oh Mutter, nein. Und darum, oh Mutter, ist das Priestertum nur den Männern vorbehalten. Denn, hätte der Herr das wollen, dass auch Frauen das tun, dann wärest Du dabei gewesen. Wegen dem ist die Frau nicht weniger wert. Nur hat sie …More
„Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei gewesen, oh Mutter, nein. Und darum, oh Mutter, ist das Priestertum nur den Männern vorbehalten. Denn, hätte der Herr das wollen, dass auch Frauen das tun, dann wärest Du dabei gewesen. Wegen dem ist die Frau nicht weniger wert. Nur hat sie eine andere Aufgabe. So wie es der Herr gegeben hat.“
6 more comments from Tina 13
Tina 13
"Wo der Tempel Gottes rein gehalten wird und wo die Herden geführt werden. Alles andere, oh Mutter, wird vergehen und zwar unter Furchtbarem, unter Furchtbarem, das jetzt dann herein bricht. Doch auch dann werden sich viele Gott widersetzen. Aber es gibt viele, die verblendet worden sind. Nicht durch ihre eigene Schuld, sondern in die Irre geführt worden sind. Und für diese, oh Mutter, bittest …More
"Wo der Tempel Gottes rein gehalten wird und wo die Herden geführt werden. Alles andere, oh Mutter, wird vergehen und zwar unter Furchtbarem, unter Furchtbarem, das jetzt dann herein bricht. Doch auch dann werden sich viele Gott widersetzen. Aber es gibt viele, die verblendet worden sind. Nicht durch ihre eigene Schuld, sondern in die Irre geführt worden sind. Und für diese, oh Mutter, bittest Du heute, dass wir mit Dir um diese Gnade beten. Dass noch viele gerettet werden können. Beten, sühnen und leiden, denn die Zeit dafür geht jetzt zu Ende"
Tina 13
"Wahre Ökumene ist Rückkehr - Du betonst noch einmal - Rückkehr zur ewigen Wahrheit.
-
Sie haben sie verraten. Sie nehmen nur stückweise daraus heraus. Nie das, was der Herr gelehrt hat. Oh Mutter, dann möchtest Du auf etwas hinweisen.
-
Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei …More
"Wahre Ökumene ist Rückkehr - Du betonst noch einmal - Rückkehr zur ewigen Wahrheit.
-
Sie haben sie verraten. Sie nehmen nur stückweise daraus heraus. Nie das, was der Herr gelehrt hat. Oh Mutter, dann möchtest Du auf etwas hinweisen.
-
Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei gewesen, oh Mutter, nein. Und darum, oh Mutter, ist das Priestertum nur den Männern vorbehalten. Denn, hätte der Herr das wollen, dass auch Frauen das tun, dann wärest Du dabei gewesen. Wegen dem ist die Frau nicht weniger wert. Nur hat sie eine andere Aufgabe. So wie es der Herr gegeben hat."
Tina 13
"Wo der Tempel Gottes rein gehalten wird und wo die Herden geführt werden. Alles andere, oh Mutter, wird vergehen und zwar unter Furchtbarem, unter Furchtbarem, das jetzt dann herein bricht. Doch auch dann werden sich viele Gott widersetzen. Aber es gibt viele, die verblendet worden sind. Nicht durch ihre eigene Schuld, sondern in die Irre geführt worden sind. Und für diese, oh Mutter, bittest …More
"Wo der Tempel Gottes rein gehalten wird und wo die Herden geführt werden. Alles andere, oh Mutter, wird vergehen und zwar unter Furchtbarem, unter Furchtbarem, das jetzt dann herein bricht. Doch auch dann werden sich viele Gott widersetzen. Aber es gibt viele, die verblendet worden sind. Nicht durch ihre eigene Schuld, sondern in die Irre geführt worden sind. Und für diese, oh Mutter, bittest Du heute, dass wir mit Dir um diese Gnade beten. Dass noch viele gerettet werden können. Beten, sühnen und leiden, denn die Zeit dafür geht jetzt zu Ende."
Tina 13
"Sie haben sie verraten. Sie nehmen nur stückweise daraus heraus. Nie das, was der Herr gelehrt hat. Oh Mutter, dann möchtest Du auf etwas hinweisen.

Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei gewesen, oh Mutter, nein. Und darum, oh Mutter, ist das Priestertum nur den Männern …More
"Sie haben sie verraten. Sie nehmen nur stückweise daraus heraus. Nie das, was der Herr gelehrt hat. Oh Mutter, dann möchtest Du auf etwas hinweisen.

Ja Mutter, in der Heiligen Schrift steht, als der Herr das letzte Abendmahl gefeiert hat, hatte ER nur Männer um sich versammelt gehabt. Du bist nicht dabei gewesen, oh Mutter, nein. Und darum, oh Mutter, ist das Priestertum nur den Männern vorbehalten. Denn, hätte der Herr das wollen, dass auch Frauen das tun, dann wärest Du dabei gewesen. Wegen dem ist die Frau nicht weniger wert. Nur hat sie eine andere Aufgabe. So wie es der Herr gegeben hat."
Tina 13
Wahre Ökumene ist Rückkehr - Du betonst noch einmal - Rückkehr zur ewigen Wahrheit.