08:10
Clicks694
aron>
2
Russischer Truppenaufmarsch an der Grenze alarmiert NATO Vor dem EU-Parlament hat die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja ein entschlosseneres Handeln gegen Machthaber …More
Russischer Truppenaufmarsch an der Grenze alarmiert NATO

Vor dem EU-Parlament hat die belarussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja ein entschlosseneres Handeln gegen Machthaber Alexander Lukaschenko angemahnt. In Straßburg forderte Tichanowskaja mehr Unterstützung für die Opposition und weitere Sanktionen gegen die belarussische Führung. Sie verlangte, konsequent von Kontakten mit Lukaschenko abzusehen. Zuvor hatte sie die Telefonate der deutschen Kanzlerin mit Lukaschenko zur Lage der Migranten an der Grenze zur EU kritisiert. Die EU beschuldigt den belarussischen Machthaber, die Migranten als Druckmittel gegen Europa zu missbrauchen. Derweil fürchtet die Ukraine, in den Konflikt hineingezogen zu werden und hat deshalb tausende Sicherheitskräfte an die Grenze zu Belarus geschickt. Gleichzeitig wirft Kiew Russland vor, Truppen in großem Umfang an der Grenze zur Ukraine zusammenzuziehen. Die NATO-Partner und die Regierung in Kiew sehen darin die Gefahr eines möglichen russischen Einmarschs. Aus Sicht der Ukraine bereite Moskau auch einen See- und Bodenangriff von der russisch annektierten Krim und der Donbass-Region vor. Der Kreml bestreitet Invasionsabsichten. Doch der Konflikt alarmiert osteuropäische NATO-Länder wie Estland, das nun seine eigenen Truppen mobilisiert. _ 00:00 Swetlana Tichanowskaja fordert entschlossenes Handeln gegen Lukaschenko 00:34 Tausende Sicherheitskräfte an der ukrainisch-belarussischen Grenze 00:49 NATO besorgt über russischen Truppenaufmarsch 04:40 Wie bedroht sind baltische Staaten durch Russland wirklich?

youtube.com/watch?v=1YX5BJlr8fE
Bibiana
Die Nato ist alarmiert. Und weis nun nicht, was tun.
Streitet doch nicht mit den Russen. Wir Deutsche haben dazu überhaupt keinen Grund.

Doch öffnen wir für Muslime niemals Tür und Tor, egal wie die sich uns präsentieren, als Verfolgte oder Invasoren. Letzteres sind sie doch in erster Linie. Der deutsche Michel soll seine Schlafmütze vom Kopf ziehen. ENDLICH. Vermutlich aber dennoch schon zu …More
Die Nato ist alarmiert. Und weis nun nicht, was tun.
Streitet doch nicht mit den Russen. Wir Deutsche haben dazu überhaupt keinen Grund.

Doch öffnen wir für Muslime niemals Tür und Tor, egal wie die sich uns präsentieren, als Verfolgte oder Invasoren. Letzteres sind sie doch in erster Linie. Der deutsche Michel soll seine Schlafmütze vom Kopf ziehen. ENDLICH. Vermutlich aber dennoch schon zu spät.
C Z
...wahrscheinlich weil wir nicht deren Nord Stream 2 fertig bauen und uns komplett in russische Hände geben. Aber das war ja klar, weil die USSR nie untergegangen ist: ausmeinersicht.com/Golitsyn.htm