Clicks170
Zweihundert
2
Messerattacke in Karlsruhe. +++ TEILEN +++ Vermieter lebensgefährlich attackiert: Mann, Messer, polizeibekannt - wieder auf freiem Fuß! Ein Syrier, wahrscheinlich aus der linksgrünen Kategorie der „…More
Messerattacke in Karlsruhe.

+++ TEILEN +++ Vermieter lebensgefährlich attackiert: Mann, Messer, polizeibekannt - wieder auf freiem Fuß! Ein Syrier, wahrscheinlich aus der linksgrünen Kategorie der „Schutzbedürftigen“, verübte vor wenigen Tagen in Karlsruhe einen lebensgefährlichen Messerangriff auf unseren Kollegen Alexander Arpaschi. Da der Syrier seine Mitbewohnerinnen wiederholt massiv belästigte, sollte ihm das Zimmer in der studentischen Wohngemeinschaft gekündigt werden. Es ist schon bitter genug, dass solche Gefährder und tickenden Zeitbomben ungebremst ins Land gelassen werden. Noch bitterer ist aber das komplette Versagen unseres Rechtsstaates. Das Opfer ist noch nicht einmal richtig versorgt, schon ist der Täter wieder auf der Straße: „es bestehe keine Fluchtgefahr“! In diesen Tagen war täglich die Rede von der Notwendigkeit des Bevölkerungsschutzes und von harten gesetzlichen Eingriffen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes. Wann greift unsere Regierung endlich durch und schützt uns vor den täglichen „Einzelfällen“, vor Messer-Attacken, vor Islamisten und gewalttätigen Migranten? Grenzschutz ist Bevölkerungsschutz! #Bernhard Ich wünsche Alexander Arpaschi schnelle und gute Genesung und wünsche uns allen, dass wir es schaffen, diesen Irrsinn im Land so schnell wie möglich zu beenden! Abonnieren Sie mich auf: Telegram: t.me/MarcBernhard Instagram: instagram.com/accounts/login/ Original-Mitteilung von Alexander Arpaschi: Liebe Mitstreiter, Nach einer Messerattacke durch einen Syrer liege ich seit letzten Dienstag im Krankenhaus. Linken Bizepsmuskel teilweise durchtrennt. Schlagader im linken Oberarm durchtrennt, mittleres Fingergelenk am Ringfinger der linken Hand ausgekugelt und Bänder abgerissen, Abschürfungen, blaue Flecken und ein weiterer Schnitt im rechten Unterarm. Der bereits polizeibekannte Täter ist auf freiem Fuß. Er wurde etwa zur gleichen Zeit entlassen, als ich aus der Narkose meiner Not- OP wieder aufgewacht bin. Ich sende Euch jetzt einige Bilder und ein Video und Bitte Euch, dies über jeden zu Verfügung stehenden Kanal zuverbreiten und öffentlich zu machen. Für das unglaubliche Verhalten der Justitz mache ich unsere Landesregierung verantwortlich. So sieht es aus wenn Ministerpräsident Kretschmann mit Hilfe des Innenministers Strobl die Bevölkerung vor Gewalttätern schützt.
Tina 13
In Pforzheim wurde ein 66 jähriger Mann auf offener Straße von Vermummten mit Tritten gegen den Kopf erschlagen, er hatte auch ein Mietshaus und hat sich um seine Mieter gesorgt. 😭