Clicks2.4K
de.news
13

Normale Friedhöfe: Kanadische "Massengräber" entpuppen sich als Schwindel

Die angebliche jüngste "Entdeckung" menschlicher Überreste in 182 "unmarkierten" Gräbern auf dem Gelände des ehemaligen Kootenay Internats für indianische Kinder in Cranbrook, British Columbia, Kanada, kam nicht unerwartet. Das sagte die ehemalige Ortsvorsteherin Sophie Pierre vor GlobalNews.ca (2. Juli).

Die Existenz des Friedhofs war kein Geheimnis, einzig die Holzkreuze, die ursprünglich die Grabstellen markierten, waren im Laufe der Jahre verfallen. "Es gibt keine Enthüllung. Wir wussten, dass da ein Friedhof ist", sagte Pierre. "Die Tatsache, dass es Gräber auf einem Friedhof gibt, sollte für niemanden eine Überraschung sein."

Die Kootenay-Schule wurde zwischen 1890 und 1970 von den Oblaten der Unbefleckten Jungfrau Maria und später von der kanadischen Regierung betrieben. Sie diente der Erziehung kanadischer Indianer.

Nach inszenierten "Enthüllungen" von kanadischen Friedhöfen beschuldigten Kirchenhasser, gefördert von den Oligarchen-Medien, die Kirche des "Völkermordes". Als Folge dieser Hetzkampagne wurden etwa zwanzig (!) kanadische Kirchen niedergebrannt oder vandalisiert. Unten ist ein Video von der Vandalisierung der Pfarrkirche Hl. Judas in Vancouver vom 1. Juli.

In den seit dem 19. Jahrhundert von der Regierung gewollten und teilweise betriebenen Internaten zur Erziehung der kanadischen Indianer starben im Laufe der Jahrzehnte eine Reihe von Schülern, weil die Kindersterblichkeit wegen damals noch unheilbarer Krankheiten relativ hoch war.

Die inszenierten Enthüllungen wurden benutzt, um linke Cancel-Propaganda zu betreiben, Orte umzubenennen, Kirchen niederzubrennen, Statuen zu stürzen, den "Canada Day" abzuschaffen, die kanadische Geschichte zu dämonisieren und Rassenhass sowie National-Masochismus zu schüren. Die Vorlage dafür ist die Entnazifizierung, die nach dem Zweiten Weltkrieg auf Deutschland angewendet wurde.

#newsAkbjfgkvzo

Joseph Franziskus
Hier wird vernünftig dargelegt, warum diese Gräber ohne Hinweis, auf die Identität der verstorbenen bestehen. Es ist auch logisch und nachvollziehbar, das die Holzkreuze, die mit den Namen der Verstorbenen versehen waren, inzwischen verrottet sind, nachdem offenbar keine Grabpflege mehr stattfand. Ohne weitere Indizien, haben dann linke Medien daraus eine Horrorgeschichte fabriziert und mit …More
Hier wird vernünftig dargelegt, warum diese Gräber ohne Hinweis, auf die Identität der verstorbenen bestehen. Es ist auch logisch und nachvollziehbar, das die Holzkreuze, die mit den Namen der Verstorbenen versehen waren, inzwischen verrottet sind, nachdem offenbar keine Grabpflege mehr stattfand. Ohne weitere Indizien, haben dann linke Medien daraus eine Horrorgeschichte fabriziert und mit verleumdnerischer Absicht die Behauptung aufgestellt, das hier ein Kindermord an indianischen Heimkindern geschah. Das ist offenbar der derzeitige Wissensstand. Für mich ist es unverständlich, wenn jetzt dennoch weiterhin unterstellt wird, das hier Verbrechen, durch katholische Ordensangehörige vorliegt. Wenn diese Schmierfinken unbedingt über Kindermord berichten möchten, warum prangern sie nicht die Abtreibungskliniken in Kanada an, wo ja erwiesenermaßen tatsächlich massenweisen Mord an unschuldigen Kindern geschieht. Was für eine Heuchelei.
Heilwasser
Sie sieht's aus. 😍
vir probatus
@Heilwasser Daß Tote beerdigt werden müssen bezweifelt niemand.
Die Frage, um die es geht, ist:
Wie und warum sind diese Menschen zu Tode gekommen. "Die Kirche" war nun mal zu der Zeit für sie verantwortlich. Sie waren nicht in einen hohen Alter, also sind es nicht natürliche Todesfälle.
Heilwasser
Vor allem Klöster kümmerten sich um kranke Kinder, um hilfsbedürftige Kinder. Vor allem Klosterfrauen waren bis in unsere Zeit hinein Lehrerinnen, Krankenschwestern u.ä. Wer glaubt, dass hilfsbereite, liebenswürdige Ordensfrauen Kinder umbringen, der ist schwer fernsehgebildet (=nichtreale Parallelwelt mit verleumderischen Inhalten).
Heilwasser
@vir probatus Es ist doch klar, dass hier nur der Wille zur Verleumdung eine Rolle spielte, genauso wie in den absurden Mainstreamsendungen über die Katholische Kirche. Blödsinn ohne Ende. Gehen Sie einfach mal in ein Frauenkloster und machen dort mal Exerzitien. Dann werden Sie sehen, wie die Lage dort wirklich ausschaut. Dann werden Ihnen die Augen aufgehen.
ROSENKRANZMUTTI
Sieh mal wieder einer an!
Die deutschen Medien waren mit Anklagen an
vorderster Front, weil die meisten Redakteure
linke Kirchenhasser sind!
Heilwasser
Das habe ich von vornherein gesagt, dass es sich wie ein Schwindel anhört. Immer derselbe Schmäh. Wie wenn es was Anstößiges wäre, dass die Toten mal irgendwo begraben werden müssen. Das sind klassische Verschwörungstheorien!
vir probatus
Wie immer hier: Angeblich alles falsche Anschuldigungen.
Erinnern Sie sich noch an Tuam in Irland ? Heim der ledigen Mütter ?
Hunderte Kinderschädel in der Güllegrube ?

Man sollte mit Anschuldigungen vorsichtig sein, aber mit dem Freisprechen noch vorsichtiger.
Kirchen-Kater
"Die Tatsache, dass es Gräber auf einem Friedhof gibt, sollte für niemanden eine Überraschung sein."
"Als Folge dieser Hetzkampagne wurden etwa zwanzig (!) kanadische Kirchen niedergebrannt oder vandalisiert."

Als Konsequenz zeigten sich die linken Rotten reuig und die politische Linke Kanadas rief ihre Parteigänger auf, die Kirchen - schöner und größer als zuvor - wieder aufzubauen. Das …More
"Die Tatsache, dass es Gräber auf einem Friedhof gibt, sollte für niemanden eine Überraschung sein."
"Als Folge dieser Hetzkampagne wurden etwa zwanzig (!) kanadische Kirchen niedergebrannt oder vandalisiert."

Als Konsequenz zeigten sich die linken Rotten reuig und die politische Linke Kanadas rief ihre Parteigänger auf, die Kirchen - schöner und größer als zuvor - wieder aufzubauen. Das bleibt wohl Wunschdenken, sie kennen nur Zerstörung - "Canceln". Aufbauen müssen immer andere. Aber wehe die, die Aufbau leisten, werden einmal deutlich: Berühmter KATHOLISCHER Priester SUSPENDIERT
alfredus
Durch solche falsche und gelenkte Anschuldigen soll der Hass auf die Kirche und ihre Einrichtungen geschürt werden ... ! Das geschieht nicht nur allein in Kanada, sondern weltweit, wie auch in Frankreich ! Das ist die gezielte Kirchenverfolgung die in den nächsten Jahrzehnten ihren Höhepunkt erreichen wird und durch die Islamisten zu einer großen Gefahr für alle ! Noch sind sie friedlich, besetze…More
Durch solche falsche und gelenkte Anschuldigen soll der Hass auf die Kirche und ihre Einrichtungen geschürt werden ... ! Das geschieht nicht nur allein in Kanada, sondern weltweit, wie auch in Frankreich ! Das ist die gezielte Kirchenverfolgung die in den nächsten Jahrzehnten ihren Höhepunkt erreichen wird und durch die Islamisten zu einer großen Gefahr für alle ! Noch sind sie friedlich, besetzen aber jetzt schon Führungspositionen in Politik, Parteien und Gremien, wie Fernsehen und in der Öffentlichkeits-Arbeit.
Radulf
Schwindel. Das habe ich auch von Anfang an gedacht. Vor einigen Jahren war das ja auch schon der Fall, ich glaube das war in Irland.
michael7
Konnte man sich fast denken...