Clicks661
gennen
5

Besonderes Phänomen Blauer Mond an Halloween

Rita 3
es werden Zeichen an Sonne, Mond und Sternen sein
Miserere_nobis
gennen
Seltenes Ereignis an Halloween: Ein sogenannter "Blue Moon" erleuchtet in der Nacht zum Sonntag den Himmel. Mit der blauen Farbe hat diese Bezeichnung allerdings zunächst nichts zu tun. Stattdessen handelt es sich um den zweiten Vollmond innerhalb eines Monats, denn am 1. Oktober hat es bereits einen Vollmond gegeben.

Dies liegt an der Umlaufzeit des Mondes, sodass es in einer Jahreszeit zu vier…More
Seltenes Ereignis an Halloween: Ein sogenannter "Blue Moon" erleuchtet in der Nacht zum Sonntag den Himmel. Mit der blauen Farbe hat diese Bezeichnung allerdings zunächst nichts zu tun. Stattdessen handelt es sich um den zweiten Vollmond innerhalb eines Monats, denn am 1. Oktober hat es bereits einen Vollmond gegeben.

Dies liegt an der Umlaufzeit des Mondes, sodass es in einer Jahreszeit zu vier statt der üblichen drei Vollmonden kommt. Der Nächste erscheint erst im August 2023. Der Begriff stammt vermutlich von der englischen Redewendung "Once in a blue moon", das bedeutet so viel wie "alle Jubeljahre einmal".
Aber warum erscheint uns der Mond in den Nächten und Filmen oft bläulich?

Das Licht des Mondes ist normalerweise weiß, denn es handelt sich um Sonnenlicht, das von der Oberfläche des Erdtrabanten reflektiert wird und anschließend bei uns auf der Erde ankommt. Bereits das Licht nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang, welches unter anderem in der Fotografie als "Blaue Stunde" bezeichnet wird, lässt den Beginn und das Ende der Nacht blau erscheinen.

Das bläuliche Dämmerungslicht wird übrigens durch die Ozonschicht der Atmosphäre verursacht. Wir halten fest: Im Unterbewusstsein ist die Nacht also auch mit der Farbe Blau verknüpft.

Ein anderer wichtiger Faktor sind unsere Augen, denn bei einsetzender Dunkelheit ändert sich die Farbwahrnehmung. Die sogenannten Stäbchen sind aktiv und sorgen für die Helligkeitswahrnehmung bei Nacht. Diese reagieren besonders auf blaues Licht, wodurch die Wahrnehmung verstärkt wird. Dieses Phänomen ist auch als Purkinje-Effekt bekannt.
gennen
@viatorem ich finde ihn auch nicht, aber bei uns regnet es. Sieht jemand den blauen Mond?
gennen
@viatorem passend zu meinem Artikel hat @elisabethvonthüringen rein gesetzt.