Waagerl
15694
Escorial
Piusoberer Stephan Pfluger predigt unbehelligt die Impfung für alle Verrückten, die unbedingt daran glauben. Er meint, diejenigen die sich nicht impfen lassen, seien ständig nur im Internet nach Informationen, würden wenig beten und die Standespflichten vernachlässigen. Seine besten Zitate: "Die Impfungen sind nicht tödlich." "Unser Feind ist nicht die Impfung, sondern der Teufel!" In der Tat, …More
Piusoberer Stephan Pfluger predigt unbehelligt die Impfung für alle Verrückten, die unbedingt daran glauben. Er meint, diejenigen die sich nicht impfen lassen, seien ständig nur im Internet nach Informationen, würden wenig beten und die Standespflichten vernachlässigen. Seine besten Zitate: "Die Impfungen sind nicht tödlich." "Unser Feind ist nicht die Impfung, sondern der Teufel!" In der Tat, wenn man nur die öffentlich rechtlichen Medien verfolgt, dann berichten mittlerweile auch sie über die großen Risiken, sodass Impffanatiker das erkennen müssten. Gut nur, dass Stephan Pfluger nicht die Bundeskanzlerin spielen darf, es wäre die gefährlichere Politik.
Faustine 15
Wo finde ich die Predigt? @Escorial Kann Sie nicht finden.
sedisvakanz
@Escorial Dann ist er sehr wahrscheinlich ein Freimaurer! Von denen tummeln sich ja so einige (fast) unerkannt unter den Piussen.
Ein ganz Wichtiger aus Zaitzkofen ist lt. Augenzeugenbericht z.B. offensichtlich nicht mehr in der Lage, in der Messe ein richtiges Kreuzzeichen zu machen.
Oder es ist absichtliche Blasphemie.
Auf alle Fälle gar kein gutes Zeichen.

Von einem Mitglied der Piusbrudersch…More
@Escorial Dann ist er sehr wahrscheinlich ein Freimaurer! Von denen tummeln sich ja so einige (fast) unerkannt unter den Piussen.
Ein ganz Wichtiger aus Zaitzkofen ist lt. Augenzeugenbericht z.B. offensichtlich nicht mehr in der Lage, in der Messe ein richtiges Kreuzzeichen zu machen.
Oder es ist absichtliche Blasphemie.
Auf alle Fälle gar kein gutes Zeichen.

Von einem Mitglied der Piusbruderschaft, der vor nicht allzu langer Zeit verstorben ist und dessen Tod auch hier auf dem Portal erwähnt wurde, wurde mir berichtet, dass dieser ein Freimaurer sei.
Von einem anderen Ex-Piusmitglied wurde mir dies bestätigt.

Also wundert euch nicht über seltsame Piusbruderschaftpredigten von Piusoberen.
Sie dienen Satan.
Escorial
@sedisvakanz @Faustine 15 Pfluger ist kein Freimaurer, aber er erzählt den gleichen Wisch wie Pater Udressy, dass man sich impfen lassen kann, wenn es beruflich empfohlen wird. Die Piusbruderschaft ist nicht mehr das, was sie einmal war. Die Predikt gibt es nicht im Netz, ich war aber dabei als er den Mist gepredigt hat. Schreiben Sie ihm eine Mail, ob er das so gepredigt hat oder nicht. Lügen …More
@sedisvakanz @Faustine 15 Pfluger ist kein Freimaurer, aber er erzählt den gleichen Wisch wie Pater Udressy, dass man sich impfen lassen kann, wenn es beruflich empfohlen wird. Die Piusbruderschaft ist nicht mehr das, was sie einmal war. Die Predikt gibt es nicht im Netz, ich war aber dabei als er den Mist gepredigt hat. Schreiben Sie ihm eine Mail, ob er das so gepredigt hat oder nicht. Lügen darf er hinterher ja auch nicht - katholischer Priester, oder?
Josef O.
"Also wundert euch nicht über seltsame Piusbruderschaftpredigten von Piusoberen. Sie dienen Satan."
- Harte Rede! Aber ich möchte eines zu bedenken geben: Ich habe hier vielfach Zeugnis davon gegeben, wie glaubenstreue NOM-Priester in dieser heutige absoluten Notlage zu Umkehr, Gebet und Buße aufrufen und die gläubigen und noch praktizierenden Katholiken in vielerlei Hinsicht ermuntern und …More
"Also wundert euch nicht über seltsame Piusbruderschaftpredigten von Piusoberen. Sie dienen Satan."
- Harte Rede! Aber ich möchte eines zu bedenken geben: Ich habe hier vielfach Zeugnis davon gegeben, wie glaubenstreue NOM-Priester in dieser heutige absoluten Notlage zu Umkehr, Gebet und Buße aufrufen und die gläubigen und noch praktizierenden Katholiken in vielerlei Hinsicht ermuntern und unterstützen... Pater Lässer ist nur Beispiel dafür. Die Lage in Welt und Kirche ist ernst, so dass ich für solch Mut machende Priester sehr dankbar bin... in ihnen zeigt sich uns die wahrhaft lebendige Kirche, weil es Priester sind, die ganz im Willen Gottes leben. Wie tot und leer und vielfach verstörend wirken im Gegensatz dazu die Messen und Predigten vieler Traditionalisten. Bitte, mir liegt es völlig fern, hier zu provozieren, sondern ich möchte einfach nur etwas zu bedenken geben, was ich hier schon vor Jahren mehrmals geschrieben habe... z.B. das hier, es ist ein Teil aus einer meiner Antworten an EvT: "Liebe EvT, Heil erwarte ich mir weder von den oberen linken Chargen in der deutschen Kirche wie Zollitsch, Kasper, Bode, Marx oder Schönborn noch von den Fanatikern am rechten Rand, die die christliche Lehre oft nicht weniger verzerren als die anderen. Heil erwarte ich mir nur von der kath. Mitte! Es gibt eine Schöpfungs- und Erlösungsordnung, und daran kommt niemand vorbei, weder die Leute von links noch die von rechts! Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass es Erlösung nur für die geben wird, die den Weg der Demut und des Gehorsams gehen, also den Weg der Selbstverleugnung und des Kreuzes. Alle selbsterdachten und selbstgebastelten Erlösungsbestrebungen werden sich als Sackgasse herausstellen."
Ist es nicht so???
Ich habe hier schon mehrmals geschrieben, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass das Vorgehen der Piusbruderschaft einmal von Erfolg gekrönt sein wird, weil in so einem Fall der Erlösungsweg Jesu Christi mit Demut, Gehorsam und Unterordnung unter den Willen Gottes auf den Kopf gestellt wäre... und das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Mir scheint, dass durch solche Kommentare wie von @sedisvakanz sich eine möglicherweise beginnende Götterdämmerung bei den Piusbrüdern erkennen lässt.
michael7
Wenn wir das Heil von Menschen erwarten, ob nun "links", "rechts" oder in der "Mitte" (das wird sowieso jeder anders definieren!), werden wir immer enttäuscht werden.
Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn! Nur mit dem Blick auf Ihn werden wir auch den wahren vom falschen Gehorsam unterscheiden können, also so leben, wie Jesus es uns gelehrt hat und wie Gott es von uns erwartet!
Waagerl
Tja, so ist es-Selbst hier im Forum ist es so, ob die Leute sich als Missionare ausgeben, mit Gottes und Mariens Segen segnen, fromme Marienaltäre basteln, aber hingegen allerlei unflätiges schreiben, von Beschimpfungen, Verfluchungen, Verleumdungen oder Eigenlob wie fromm sie doch sind. Und trotzdem verraten sie Jesus Christus immer wieder. . Auch diese Leute machen sich durch ihr Geschreibsel …More
Tja, so ist es-Selbst hier im Forum ist es so, ob die Leute sich als Missionare ausgeben, mit Gottes und Mariens Segen segnen, fromme Marienaltäre basteln, aber hingegen allerlei unflätiges schreiben, von Beschimpfungen, Verfluchungen, Verleumdungen oder Eigenlob wie fromm sie doch sind. Und trotzdem verraten sie Jesus Christus immer wieder. . Auch diese Leute machen sich durch ihr Geschreibsel offenbar. Sie geben Zeugnis von sich, ohne dass es ihnen selber auffällt. Am meißten dann, wenn sie ihren ganzen Hass auf die Impfgegner versprühen, oder in Selbstmitleid versinken, bröckelt ihre fromme Fassade.

Muss gerade wieder daran denken, wie hier im Forum ein User Heavy Metall und Jesus Christus in Zusammenhang brachte, sich aber für besonders gescheit und ehrfürchtig hält. An so vielen kleinen Dingen erkennt man die Gesinnung, jener Pharisäer im Schafskleidern. Mal ganz anders dargestellt: eines meiner christlichen Heavy Metal t-s…
Josef O.
@michael7 Ja genau: Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn! Wir müssen unseren Blick auf IHN richten, UND: Wir müssen, damit ER uns mit seinem Heil erfüllen kann, nach dem Willen Gottes oder noch besser im Willen Gottes leben. Viele blicken auf zum HERRN, stellen dann aber ihren Eigenwillen über den Willen des HERRN, und das ist falsch und bringt keinen Segen! Ich möchte diesen Punkt nochmals klar …More
@michael7 Ja genau: Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn! Wir müssen unseren Blick auf IHN richten, UND: Wir müssen, damit ER uns mit seinem Heil erfüllen kann, nach dem Willen Gottes oder noch besser im Willen Gottes leben. Viele blicken auf zum HERRN, stellen dann aber ihren Eigenwillen über den Willen des HERRN, und das ist falsch und bringt keinen Segen! Ich möchte diesen Punkt nochmals klar herausstellen: Erlösung wird es nur für die geben, die den Weg der Demut und des Gehorsams gehen, also den Weg der Selbstverleugnung und des Kreuzes. Wäre es anders, hätte Christus den Petrus, der auf den Diener des Hohenpriesters einschlug und ihm das Ohr abgehauen hat, belobigen müssen... aber das Gegenteil war der Fall! Mt 26,52: "Da sagte Jesus zu ihm: Steck dein Schwert in die Scheide. Denn alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen." Also: Nur fromme Worte, nur Latein und Spitze und dann selber entscheiden, was gut und richtig ist und was nicht, das geht nicht! Denn diese Rechnung wird bestimmt nicht aufgehen!
Josef O.
@Waagerl Ich kann Ihre Aussagen nur voll und ganz unterstreichen. Ich bin von allem Anfang hier auf Gloria.tv dabei und denke, dass ich recht gut einschätzen kann, was hier so abgeht. Es sind hier einige, die sehr negativ auffallen, drei Herrschaften ganz besonders. Alle drei sind schon häufig ermahnt worden, inne zu halten und mal ihre Gesinnungen zu überdenken - erfolglos! Dauernd Beiträge, …More
@Waagerl Ich kann Ihre Aussagen nur voll und ganz unterstreichen. Ich bin von allem Anfang hier auf Gloria.tv dabei und denke, dass ich recht gut einschätzen kann, was hier so abgeht. Es sind hier einige, die sehr negativ auffallen, drei Herrschaften ganz besonders. Alle drei sind schon häufig ermahnt worden, inne zu halten und mal ihre Gesinnungen zu überdenken - erfolglos! Dauernd Beiträge, in denen die eigene Kirche angegriffen wird, die Gültigkeit der Sakramente angezweifelt wird, dauernd Beiträge mit Verwünschungen und Verfluchungen bis hin zu Todesflüchen und dgl. mehr. Und man schließt dann gerne segnend ab oder bringt ein frommes Sprüchchen, das die vorausgegangenen Ausführungen völlig kontrastiert... das mutet vielfach nicht nur blasphemisch, sondern auch höchst satanisch an!
michael7
@Josef O.: Leider wird heute nicht selten versucht, im Namen des "Gehorsams" zur Verfolgung und Unterdrückung des überlieferten Glaubens und der überlieferten Liturgie aufzurufen! Das erinnert an den Versuch der Hohenpriester, die Apostel im "Gehorsam" zu verpflichten, von der Verkündigung des Namens Jesu abzulassen (Apg. 4,17ff.; 5,27ff.). Sittlich ist "Gehorsam" nur dann, wenn er dem Willen …More
@Josef O.: Leider wird heute nicht selten versucht, im Namen des "Gehorsams" zur Verfolgung und Unterdrückung des überlieferten Glaubens und der überlieferten Liturgie aufzurufen! Das erinnert an den Versuch der Hohenpriester, die Apostel im "Gehorsam" zu verpflichten, von der Verkündigung des Namens Jesu abzulassen (Apg. 4,17ff.; 5,27ff.). Sittlich ist "Gehorsam" nur dann, wenn er dem Willen Gottes nicht widerspricht. Deshalb betonten Petrus und die Apostel im Gehorsam Christus gegenüber immer ganz entschieden: "Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen" (Apg. 5,29), also wenn Menschen etwas Unsittliches, der Gerechtigkeit oder Wahrheit Widerstreitendes verlangen!
Josef O.
@michael7 Im Namen des "Gehorsams" will man nicht nur die Piusbrüder, sondern ALLE Katholiken dazu bringen, dem überlieferten Glauben und dem authentischen, von Christus eingesetzten Hl. Messopfer zu entsagen... ich als ein Katholik, der JEDEN Sonntag und auch mal unter der Woche Livestream-Gottesdienste bei so glaubenstreuen NOM-Priestern wie Pater Lässer mitfeiere, fühle mich seit Jahrzehnten …More
@michael7 Im Namen des "Gehorsams" will man nicht nur die Piusbrüder, sondern ALLE Katholiken dazu bringen, dem überlieferten Glauben und dem authentischen, von Christus eingesetzten Hl. Messopfer zu entsagen... ich als ein Katholik, der JEDEN Sonntag und auch mal unter der Woche Livestream-Gottesdienste bei so glaubenstreuen NOM-Priestern wie Pater Lässer mitfeiere, fühle mich seit Jahrzehnten nicht weniger bedrängt als die Piusbrüder... in fühle mich, so wie es Pater Lässser in seiner Predigt am Festtag des hl. Leopold so schön ausgeführt hat, in gleicher Weise bedrängt wie damals die Makkabäer, die in ihrem Kampf um die Reinerhaltung der jüdischen Religion an zwei Fronten zu kämpfen hatten: gegen die religionsfeindliche Politik der Staatsmacht und gegen die willigen Helfer, die diese Politik auch in den Reihen des Judentums fand... Pater Lässer: "Ich habe irgendwie den Eindruck, da kann man sich heute auch wiederfinden." Wie wahr!! Wie in unsere Zeit hineingesprochen! Schauen wir doch auf das Beispiel der Makkabäer, die haben sich nicht verkrochen! Man sagt immer, wie Christus muss irgendwann auch der mystische Leib Christi, die Kirche, ihre Passion erleiden, und viele standen damals nicht unter dem Kreuz, bloß Maria und der Lieblingsjünger Johannes, aber das waren die ersten Vertreter des neuen Israel, der Kirche. Und so wird es auch im Fall der erneuerten Kirche wieder sein!!!
Escorial
@Josef O. Stefan Pfluger....und man kann nicht für sein Verhalten die ganze Piusbrudeschaft verurteilen; das wäre doch völliger Quatsch. Jeder Mensch ist nur für sein Verhalten verantwortlich. Wieso schreiben Sie, die Piusbruderschaft würde dem Satan dienen?
Josef O.
@Escorial Da haben Sie etwas total missverstanden! Ich habe das nicht geschrieben und würde auch niemals schreiben, dass die Piusbruderschaft dem Satan dienen würde, sondern habe nur ein Zitat von @sedisvakanz aufgegriffen... er hat diese eigentlich recht ungeheure Behauptung aufgestellt! Mein erster Gedanke und Kommentar dazu war ja auch dementsprechend: "Harte Rede"! Aber ich wollte die …More
@Escorial Da haben Sie etwas total missverstanden! Ich habe das nicht geschrieben und würde auch niemals schreiben, dass die Piusbruderschaft dem Satan dienen würde, sondern habe nur ein Zitat von @sedisvakanz aufgegriffen... er hat diese eigentlich recht ungeheure Behauptung aufgestellt! Mein erster Gedanke und Kommentar dazu war ja auch dementsprechend: "Harte Rede"! Aber ich wollte die Gelegenheit nutzen, mal einen Vergleich anzustellen. Die Welt steht kurz davor, in Flammen aufzugehen, und man möchte meinen, dass überall seeleneifrige Priester und Patres auf diese Gefahr aufmerksam machen und zu Umkehr, Gebet und Buße aufrufen. Glaubenstreue NOM-Priester machen das - davon geben die Videos, die ich hier auf Gloria.tv hochgeladen habe, Zeugnis. Weil hier auf Gloria.tv auch viele Piusleute mitlesen und mitschreiben, hätte ich erwartet, dass Vergleichbares auch verstärkt seitens der Piusbruderschaft gemacht wird, wovon ich aber bisher nichts bemerkt habe.
sedisvakanz
@Escorial, @Josef O.
Nein, ich habe keine Behauptung aufgestellt.
Ich schrieb nur, was ich von Mitgliedern der Piusbruderschaft aus deren eigenem Mund gehört habe.
Der eine Pater, der das sagte, blieb Pius-Mitglied bis zu seinem Tod und der andere Priester ging von der Piusbruderschaft weg, weil er die unwahren Behauptungen Lefebvres erkannte.

Sie waren es , die mir erzählten, dass jener leiten…More
@Escorial, @Josef O.
Nein, ich habe keine Behauptung aufgestellt.
Ich schrieb nur, was ich von Mitgliedern der Piusbruderschaft aus deren eigenem Mund gehört habe.
Der eine Pater, der das sagte, blieb Pius-Mitglied bis zu seinem Tod und der andere Priester ging von der Piusbruderschaft weg, weil er die unwahren Behauptungen Lefebvres erkannte.

Sie waren es , die mir erzählten, dass jener leitende Piusbruder, von dem ich schrieb, ein Freimaurer sei.

Das ist doch eigentlich ganz logisch, dass die Freimaurer sich dort eingeschlichen haben, wo man versuchte, die Tradition zu retten, um durch ihre Schläue alles zu korrumpieren!
Das haben sie doch auch im Vatikan getan!
Und geschafft!
🥶

Bis in höchste Stelllen nach dem Papst schafften sie es nachweislich bis 1958 und auf den Papstthron als ungültige Päpste schafften sie es NACH 1958.
Freimaurer sind aber automatisch exkommuniziert und dienen Satan.
Oder wisst ihr das vielleicht nicht?

Deshalb versucht die Piusbruderschaft immer noch, bzw. wegen dem Einfluss dieser Freimaurerwanzen immmer mehr: die Quadratur des Kreises und biedern sich pausenlos dem abtrünnigen Rom an.

Unten ist ein sehr erschreckender Vortrag von DrDr. G.Hesse verlinkt.
Über die Zerstörung der Kirche von innen und von aussen.

Er war KEIN Sedisvakantist!
Es wird höchste Zeit, aufzuwachen!

youtube.com/watch?v=uCEyYsJjwvU