Clicks2.5K
de.news
7

Das ist der mit dem Coronavirus infizierte Monsignore in Santa Marta

Monsignore Gianluca Pezzoli, 58, der in Santa Maria lebt, liegt mit dem Coronavirus auf der Intensivstation, schreibt MarcoTosatti.com (26. März).

Pezzoli ist der Leiter der italienischen Sektion des Staatssekretärs. Leute, die ihn kennen, nennen ihn zurückhaltend, nüchtern und fleissig: "Er ist sicherlich kein weltlicher Monsignore.”

Für Tosatti ist es "sehr wahrscheinlich", dass er im Vatikan infiziert wurde.

Die italienische Sektion ist die größte Sektion des Staatssekretärs, daher ist es wahrscheinlich, dass Pezzoli viele andere infiziert hat.

Laut Tosatti leben derzeit nur fünf Personen in Santa Marta. Alle sind in Isolation, weil sie im Verdacht stehen, sich mit dem Virus infiziert zu haben.

Franziskus lebt in Abgeschiedenheit. Er verbringt die meiste Zeit in seiner Wohnung im obersten Stockwerk. Seine persönliche Sekretärin bringt ihm Mittag- und Abendessen.

In seiner Jugend wurden Teile von Franziskus' Lunge entfernt.

"Die Tatsache, dass Franziskus beschlossen hat, allein in seinem eigenen Zimmer zu essen, zeigt, dass er sehr besorgt ist", schreibt Tosatti.
Susi 47
beten, beten, beten
Eugenia-Sarto
Monsignore Pezzoli hat eine gute Ausstrahlung.Möge der Herr ihn beschützen und in allem beistehen.
Goldfisch
Jetzt hat er ja viel Zeit, um die Bibel zu studieren. Vielleicht fällt ihm da so die eine oder andere Ungereimtheit auf. Änderungen im positiven Sinn, sind auf jeden Fall gefragt.
niclaas
Bergoglio legt Wert auf den »Geruch der Schafe« – das sollte besonders jetzt gelten, in Zeiten der Not.
SvataHora
Auch wenn ich von den Leuten im Vatikan alles andere als begeistert bin, so wünsche ich jedem nur das Beste und Gesundheit, auch "Papst" Franziskus. Ach, würde er in seiner Einsamkeit doch mal ein tridentinisches Missale zur Hand nehmen...
michael7
Ja, und auch einen alten Katechismus oder eine vorkonziliare Dogmatik mit der Darlegung der katholischen Eucharistie- und Ehelehre usw.

Der liebe Gott hat diese Zeit der Isolation und Ruhe ja wohl auch zugelassen, damit die Virus-Epidemie uns nicht nur zur Plage, sondern auch als Möglichkeit zur Besinnung und Umkehr werde!
😇