Clicks635
Tina 13
4

Die Bibel ist ein Liebesbrief Gottes an Dich.

Die Bibel ist ein Liebesbrief Gottes an Dich. Er liebt Dich wie kein anderer und will, dass Du es weißt. Darum ließ Er die Bibel schreiben. Darin erfährt Du alles, was Gott für Dich durch Seinen Sohn Jesus Christus getan hat und was Du tun musst, damit Du nicht nur hier auf Erden ein sinnerfülltes Leben hast, sondern vielmehr das ewige Leben bei Ihm im Himmel bekommen kannst!

Lügen, Gotteslästerungen und Hass sind die Mittel, mit denen Satan arbeitet, um seine Verseuchung zu verbreiten.

Lest die Höchstheilige Bibel und lasst euch an die Wahrheit erinnern. Ihr könnt sie dort Schwarz auf Weiß lesen. Wenn ihr die im Heiligen Buch Seines Vaters enthaltene Wahrheit annehmt und glaubt, dass Er Moses Seine Zehn Gebote diktiert hat, dann dürft ihr niemals eine andere Lehre annehmen.

Ps 34,9 Kostet und seht, wie gütig der Herr ist; /
wohl dem, der zu ihm sich flüchtet!

*Das Wort Gottes besteht in Ewigkeit*
Wir brauchen die Bibel nicht zu verteidigen.
Ein Löwe verteidigt sich selbst.
Die Bibel greift die Menschen an. Sie sagt ihnen genau, was mit ihnen los ist. Darum fürchten sich so viele vor ihr.
Gottes Wort ist die reine Wahrheit, die den Menschen tief im Gewissen packt und ihm keine Ruhe läßt. Deshalb versucht man, die Bibel loszuwerden, so wie ein Gammler den Spiegel zertrat, weil dieser ihm zeigte, wie ungepflegt und schmutzig er war.
Leg alle Bücher die schon gegen die Bibel geschrieben wurden, aufeinander und du hast einen Stapel, höher als der Kölner Dom. Leg dann die Bibel daneben. Sie ist unversehrt. Sie ist Sieger und überlebt alle ihre Feinde.

*Die weggeworfene Bibel*

„Wirf das Ding zum Fenster hinaus!“….Soldaten können sich meistens gut unterhalten. Sie haben großen Spaß an Scherzen, über die man laut lachen kann, besonders, wenn sie Bahn fahren.
In einer Abteilecke saß ein junger Rekrut und las in seiner Taschenbibel. „Wir wollen uns mit dem frommen Knäbchen mal einen Jux erlauben und werfen die Bibel aus dem Fenster.“
Es war das Werk einer Sekunde, da lag die Bibel zwischen den Gleisen. War der junge Soldat böse? Nein, er hatte einen Meister, der gesagt hat: „Ich bin sanftmütig und von Herzen demütig“ (Matthäus 11,29).
Er war traurig, aber er schwieg.
Einige Tage später wurde unserem jungen Freund ein Päckchen zugestellt, in dem seine Bibel war. Dabei lag ein interessanter Brief. Ein Gleisarbeiter, der in der jener Gegend beschäftigt war, hatte die Bibel gefunden und durch sie die Stimme Gottes gehört.
Er hatte bis dahin große Angst wegen seiner Sünden; aber durch das Lesen der Heiligen Schrift war er in Wahrheit dem Heiland begegnet. Nun verstand der Soldat, warum er seine Bibel ein paar Tage hatte entbehren müssen und auch, dass der Teufel wieder eine Niederlage erlitten hatte.

Die Bibel ist die "Bedienungsanleitung fürs Leben"

Weh denen, die unheilvolle Gesetze erlassen / und unerträgliche Vorschriften machen.

Ein kleines Mädchen konnte gerade in der Bibel lesen und fand dort das…

Christus ist das Licht der Welt - JESUS – Einzig wahres Licht der Welt…
Tina 13
*Die weggeworfene Bibel*
„Wirf das Ding zum Fenster hinaus!“….Soldaten können sich meistens gut unterhalten. Sie haben großen Spaß an Scherzen, über die man laut lachen kann, besonders, wenn sie Bahn fahren.
In einer Abteilecke saß ein junger Rekrut und las in seiner Taschenbibel. „Wir wollen uns mit dem frommen Knäbchen mal einen Jux erlauben und werfen die Bibel aus dem Fenster.“
Es war das …More
*Die weggeworfene Bibel*
„Wirf das Ding zum Fenster hinaus!“….Soldaten können sich meistens gut unterhalten. Sie haben großen Spaß an Scherzen, über die man laut lachen kann, besonders, wenn sie Bahn fahren.
In einer Abteilecke saß ein junger Rekrut und las in seiner Taschenbibel. „Wir wollen uns mit dem frommen Knäbchen mal einen Jux erlauben und werfen die Bibel aus dem Fenster.“
Es war das Werk einer Sekunde, da lag die Bibel zwischen den Gleisen. War der junge Soldat böse? Nein, er hatte einen Meister, der gesagt hat: „Ich bin sanftmütig und von Herzen demütig“ (Matthäus 11,29).
Er war traurig, aber er schwieg.
Einige Tage später wurde unserem jungen Freund ein Päckchen zugestellt, in dem seine Bibel war. Dabei lag ein interessanter Brief. Ein Gleisarbeiter, der in der jener Gegend beschäftigt war, hatte die Bibel gefunden und durch sie die Stimme Gottes gehört.
Er hatte bis dahin große Angst wegen seiner Sünden; aber durch das Lesen der Heiligen Schrift war er in Wahrheit dem Heiland begegnet. Nun verstand der Soldat, warum er seine Bibel ein paar Tage hatte entbehren müssen und auch, dass der Teufel wieder eine Niederlage erlitten hatte.
Tina 13
🙏🙏🙏
Tina 13
Wenn jemand zu euch kommt und nicht DIESE LEHRE mitbringt, dann nehmt ihn NICHT in euer Haus auf, sondern VERWEIGERT ihm den Gruß. Denn wer ihm den Gruß bietet, macht sich MITSCHULDIG an seinen bösen Taten.

Wenn jemand zu euch kommt und nicht DIESE LEHRE mitbringt, dann nehmt …
One more comment from Tina 13
Tina 13
Lest die Höchstheilige Bibel und lasst euch an die Wahrheit erinnern. Ihr könnt sie dort Schwarz auf Weiß lesen. Wenn ihr die im Heiligen Buch Seines Vaters enthaltene Wahrheit annehmt und glaubt, dass Er Moses Seine Zehn Gebote diktiert hat, dann dürft ihr niemals eine andere Lehre annehmen.