Zweihundert
211.4K
Maria Katharina
Schändlich!
Da die evangelische Kirche sowieso dem Höllenhund Luther folgt, erübrigt sich die Käßmann von vornherein.
kyriake
Margot go home!! 😷
Maczek5
Margot komm bitte zurück in die Kirche in die alte Messe ! wir warten mit Sehnsucht auf Deine Umkehr und Konversion. Trotz der Vergangenheit organisieren wir für dich Erstkommunion
kyriake
@Maczek5
Das kann man auch unter "heimkehren" (= go home) verstehen. 😍😇
Elista
„Weihnachten wird in diesem Jahr anders sein“
Anders als letztes Jahr (mit Lockdown und Kontaktbeschränkung und geschlossenen Kirchen)? Das wäre schön.
Oder anders als die Jahre davor?
Severin
Einer verwirrten Alkoholikerin soll man doch kein Podium bieten.
Lutrina
Aber eins auf besoffen Auto fahren? 🥴
B-A-S
@Josef aus Ebersberg Sie erteilen @Zweihundert schon ein 😡, wenn ich Ihnen ein 😡 verpasse, werde ich von Ihnen - der Vatikan-II Scherge - blockiert!
Hurra, das ist die Toleranz der Vatikan-II Verfechter!!! Nichts anderes praktiziert Kardinal Bergoglio. Da befinden Sie sich in allerbester Gesellschaft 😭
Theresia Katharina
Der Kotau vor der Staats-Corona-Doktrin ist bei den Protestanten ja noch schlimmer als bei den Katholiken.
Cavendish
@Waagerl, Sie weisen zu Recht darauf hin, dass für Frau Käßmann Weihnachten ohnehin bedeutungslos ist.
Waagerl
Naja, dass für die Käßmann Weihnachten ohne Bedeutung ist, beweist dieser Artikel: Jesus ist nicht von einer Jungfrau geboren worden
Maczek5
und es gibt mehrere Kirchen udn die Pille ist Geschenk Gottes - Meinungen von Frau Käßmann kennen wir schon- Prosit!
Maczek5
Frau Dr. Käßmann bietet sich selbst als Beute an- seit Jahren bietet die Dame eine Art des pseudointelektuellen Exhibitionismus an (ihre Gedanken übersinstimmen weder mit Luther noch mit der Bibel)- zu Amtszeit von Papst Benedikt versuchte die Dame die Aufmerksamkeit auf sich mit Hilfe von Papstwitzen zu ziehen
Maczek5
er hat also von Frau Dr Margot Käßmann gut gelernt - der Dame ging auch in meinen Augen eher mehr um die Auflage ihrer Bücher als um die Wahrheit (( vgl. mehrere Kirchen udn die Pille ist Geschenk Gottes- es sind Lügen), Prosit! Rotwein oder Weißwein?
One more comment from Maczek5
Maczek5
die Sache mit Rotwein war nicht unbedingt privat- sondern im öffentlichen Verkehr
Maria Katharina
Frau Käßmann redet Käse.
Was geht uns jene an?
Sie sollte besser umkehren und den Mund halten.
alfredus
Diese hochnäsige ehemalige Laien-Vorsitzende Käßmann sorgt schon wieder mit und für Käse ... ! Diese Sprechblasen nimmt doch keiner mehr ernst ! Aber in dem so genannten Lutherjahr hatte sie einen hellen Gedanken : ... im Leben Luthers gab es viele Schatten ! Sofort wurde sie zurück gepfiffen, denn der Lutherglaube durfte nicht beschädigt werden. Denn das Kartenhaus darf nicht zusammenstürzen,…More
Diese hochnäsige ehemalige Laien-Vorsitzende Käßmann sorgt schon wieder mit und für Käse ... ! Diese Sprechblasen nimmt doch keiner mehr ernst ! Aber in dem so genannten Lutherjahr hatte sie einen hellen Gedanken : ... im Leben Luthers gab es viele Schatten ! Sofort wurde sie zurück gepfiffen, denn der Lutherglaube durfte nicht beschädigt werden. Denn das Kartenhaus darf nicht zusammenstürzen, hatten doch erst die katholischen Bischöfe ihre Sympathie für Luther bekundet ... !
Petros Patrikios
Die Geschäftsleitung sollte doch verantwortungsvoller ihren Blog betreuen. Solche Auslassung wie hier oben von einem gewissen @ Mil Av gehen einfach nicht. Ich hatte schon mehrfach Veranlassung, auf krude Beiträge hinzuweisen. Wundern Sie nicht, Hochwuerden, wenn gl. TV. von den falschen Leuten, mitunter zu Recht, kritisiert wird.
alfredus
@Petros Patrikios Manchmal muss man schon um etwas deutlich zu machen, markante Formulierungen benutzen ... ! Das sollte aber nur eine Ausnahme sein und bleiben.
Sonia Chrisye
Diese Frau kann man nicht ernst nehmen. Atheisten fühlen sich gestärkt durch solche Aussagen, das nämlich das Wort Gottes ein Märchenbuch ist.
Cavendish
Diese angeblich nur dem Bibelwort folgende Protestantin kommt aber nicht auf die Idee dafür zu werben, angesichts der Geburt des HERRN einfach glücklich und dankbar die Knie zu beugen: "Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt, und wir haben Seine Herrlichkeit geschaut, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voll Gnade und Wahrheit" (Joh. 1,14).