Monika Elisabeth
82K

Jesuskreuz in Bamberg gestohlen

8. August 2012

BAMBERG. Dreiste Diebe stahlen am vergangenen Wochenende aus einer Kirche am Holzmarkt* ein Jesuskreuz vom Altar. Das Kreuz ist etwa 50 cm groß, teilweise vergoldet und hat einen Wert von etwa 2000 Euro. Die unbekannten Diebe müssen zwischen Freitagabend und Samstagmittag zugeschlagen haben und werden jetzt von der Kripo Bamberg gesucht.
Wer hat in der fraglichen Zeit in und um die Kirche am Holzmarkt verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge bemerkt?
Wo wurde dieses Kreuz mit Jesusfigur eventuell zum Kauf angeboten?
Hinweise bitte an die Kripo Bamberg, Tel.: 0951/9129-491, oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle mit vergrößertem Bild des Kreuzes

* Es handelt sich hierbei um die Institutskirche Heilig Geist der Congregatio Jesu - die Kirche des ansässigen Ordens.
Monika Elisabeth
@cyprianus
Also St. Martin ist zwar wieder geöffnet, aber nur begrenzt begehbar.
Nach den ersten Seitenaltären ist die Kirche ab Beginn der Kuppel abgesperrt. Aus Sicherheitsgründen, bis die Arbeiten beginnen.More
@cyprianus

Also St. Martin ist zwar wieder geöffnet, aber nur begrenzt begehbar.
Nach den ersten Seitenaltären ist die Kirche ab Beginn der Kuppel abgesperrt. Aus Sicherheitsgründen, bis die Arbeiten beginnen.
cyprian
Hab' ich erst jetzt gelesen. Furchtbar mit dieser Klauerei! - Übrigens: St. Martin ist ja nun doch wieder geöffnet. Es hiess doch mal, es würden Statikprobleme bestehen. Hat sich das wohl nun doch geklärt?
Heine
Ein Frevel!
Diese Kirche hat doch immer auch so schöne Krippenszenen beim Bamberger Krippenweg!Muss man nun alles mit Alarmanlagen sichern?
Institutskirche (Krippe)
Die Krippe zeigt – in Anlehnung an die Heilige Schrift – nacheinander (etwa im Abstand von 14 Tagen) vier Szenen: Verkündigung, Herbergssuche, Geburt, Anbetung der Könige. Die Darstellung ...
Erzengel Michael
Wie wäre es damit, statt zu schimpfen und zu klagen, einfach für die reumütige Rückgabe des Kreuzes durch den Dieb zu beten??!!! 🙏
Vielleicht erreicht der GEKREUZIGTE mit SEINEM Blick den Blick und das Herz des Diebes und er besinnt sich eines Besseren und bringt es an den Ort zurück, von dem er es gestohlen hat oder an einen anderen in der Kirche und findet überdies noch zu JESUS.
Für GOTT ist …More
Wie wäre es damit, statt zu schimpfen und zu klagen, einfach für die reumütige Rückgabe des Kreuzes durch den Dieb zu beten??!!! 🙏
Vielleicht erreicht der GEKREUZIGTE mit SEINEM Blick den Blick und das Herz des Diebes und er besinnt sich eines Besseren und bringt es an den Ort zurück, von dem er es gestohlen hat oder an einen anderen in der Kirche und findet überdies noch zu JESUS.
Für GOTT ist nichts unmöglich und weil ER allmächtig und barmherzig zugleich ist und alle Sünder liebt, traue ich IHM auch alles zu!

Lasst uns also für den Dieb beten, damit auch er umkehrt und sich der Liebe GOTTES nicht weiter entzieht!
Ich bin überzeugt, wenn sich genügend Beter finden, wird's gelingen.

Wer betet also mit?

🙏 🙏 🙏
Bibiana
Sehr traurig.
(Aber eine sehr schöne Madonna!)More
Sehr traurig.

(Aber eine sehr schöne Madonna!)
Monika Elisabeth
@Conde Barroco
Ja, das sind mitunter die Gründe, warum man immer häufiger die Kirchen schließt. Diebstähle und eine zu niedrige "Inanspruchnahme" seitens der Gläubigen. Aber gerade Letzteres war - meines Wissens nach - gerade in dieser Kirche nicht der Fall. Obwohl sie nicht gerade bekannt und gut gelegen ist, kamen immer mal vereinzelt Leute rein, um zu beten oder eine Kerze anzuzünden.
Ich …More
@Conde Barroco

Ja, das sind mitunter die Gründe, warum man immer häufiger die Kirchen schließt. Diebstähle und eine zu niedrige "Inanspruchnahme" seitens der Gläubigen. Aber gerade Letzteres war - meines Wissens nach - gerade in dieser Kirche nicht der Fall. Obwohl sie nicht gerade bekannt und gut gelegen ist, kamen immer mal vereinzelt Leute rein, um zu beten oder eine Kerze anzuzünden.

Ich kann mir allerdings vorstellen, dass der niedrige Andrang noch mehr abgenommen hat, als die Martinskirche wieder geöffnet wurde. Denn die Gläubigen aus der Martinspfarre feiern ihre Messen jetzt nicht mehr in der Institutskirche, sondern wieder in St. Martin am Seitenaltar und zünden ihre Kerzen auch wieder vor der Pieta an.

Aber das wird nicht der Grund sein. Es gab sowas wie "Stammgäste" in dieser Kirche, nur sind die natürlich auch nicht rund um die Uhr da und die Schwestern versehen ihre Gebete nicht immer in der Kirche, sondern meist in der Kapelle innerhalb der Klostermauern. Deswegen auch meine Entweder-Oder-Vermutung: Entweder hatte der Dieb riesiges "Glück", oder er wusste genau wer wann kommen wird.

Ich werde Schwester Helga einmal aufsuchen und sie fragen, ob sie denn vorhaben die Kirche jetzt zu schließen oder ob sie vielleicht nicht doch auch öfter die Kirche in Anspruch nehmen wollen.
Monika Elisabeth
Diese Kirche besuche ich sehr oft - wann immer ich in Bamberg bin und etwas mehr Zeit habe, komme ich in diese Kirche. Erst letzten Mittwoch war ich da und das Kreuz stand natürlich noch auf dem Marienaltar. Nun ist es also weg, gestohlen. 😡
Die Kirche ist schwach frequentiert - meistens sind es die Gläubigen, die diese Kirche besuchen, um dort vor dem Gnadenbild der Maria-Hilf zu beten. Selten …More
Diese Kirche besuche ich sehr oft - wann immer ich in Bamberg bin und etwas mehr Zeit habe, komme ich in diese Kirche. Erst letzten Mittwoch war ich da und das Kreuz stand natürlich noch auf dem Marienaltar. Nun ist es also weg, gestohlen. 😡

Die Kirche ist schwach frequentiert - meistens sind es die Gläubigen, die diese Kirche besuchen, um dort vor dem Gnadenbild der Maria-Hilf zu beten. Selten finden Touristen den Weg zu dieser eher unauffällig gelegenen Kirche. Man könnte meinen, es ist die ideale Gelegenheit, um dort Diebstahl zu begehen, aber so habe ich das nicht erfahren. Im Gegenteil, ich war selten der einzige Mensch darin. Junge Frauen beteten da genauso wie ältere Frauen und Männer. Die Schwestern verweilen ebenso in der Kirche, wie bspw. die dortigen Putzfrauen.

Ich kann das nicht verstehen. Samstags, gerade am Sühnesamstag, müsste die Kirche den ganzen Tag über gut besucht gewesen sein. Dieser Dieb war entweder ein Kenner, oder er hatte mehr Glück als Verstand. Zufall, dass gerade mal niemand in der Kirche war? Oder ausgeklügelte Strategie?

Das macht mich traurig.
Conde_Barroco
Was für eine Frechheit! Gerade aus solchen Gründen schließt man unsere Kirchen ab. Das ist bei uns auch schon in einigen Gemeinden passiert. Solchen Leuten sollten man die Hand abhacken 🤬 dann machen sie es bestimmt nie wieder *grrrrr*
Diese Diebstähle sind Ausdruck dafür, dass sich der Glaube zurückzieht und nicht mehr korrekt und umfassend verkündet wird.More
Was für eine Frechheit! Gerade aus solchen Gründen schließt man unsere Kirchen ab. Das ist bei uns auch schon in einigen Gemeinden passiert. Solchen Leuten sollten man die Hand abhacken 🤬 dann machen sie es bestimmt nie wieder *grrrrr*

Diese Diebstähle sind Ausdruck dafür, dass sich der Glaube zurückzieht und nicht mehr korrekt und umfassend verkündet wird.