Clicks80

Sechste Stufe: Die sühnende Liebe

Von den sieben Stufen der Gottesliebe

Sechste Stufe: Die sühnende Liebe

Blut, Schmerz, Schmach und Tod des gekreuzigten Erlösers
war Sühne für alle Menschen aller Jahrhunderte, für Gna-
denausschüttung und Fruchtbringung durch den Heiligen
Geist.

Es gibt eine dreifache Art von Sühne:
1.) Für Unrecht Strafe erleiden
2.) Freiwillige Buße für erkannte Lebenssünden
3.) Für die Schuld anderer opfern

Beispiel für 1.: Die beiden Schächer, die ihre Verbrecher-
strafe erhielten.

Beispiel für 2.: Magdalena und Petrus, die ihre Sünden
in Reueschmerz beweinten.

Beispiel für 3.: JESUS CHRISTUS, der für uns die Schuld
der ganzen Menschheit gesühnt hat. So haben es die Hei-
ligen nachgemacht, natürlich mit dem Unterschied, dass sie
selber Schuld hatten, während Jesus makellos war und sein
Opfer unermesslich groß war.

->Sühne mit, durch, in JESUS ist Versöhnung und erhabene
Gottesliebe. „O Größe der Erbarmungen Gottes, wer ist
der Mensch, dass Du seiner gedenkst!“


Verwendete Quelle: Albert Drexel, Aszese und Mystik.

Sünde erfordert Sühne, was Versöhnung bringt mit, durch,
in dem Sohn Gottes. Sühne hat nochmal einen dreifachen
Aspekt: a) Genuggtuung wegen der Gehorsamsverweigerung,
indem man durch Aufnahme einer Sühneleistung den fehlen-
den Gehorsam erstattet. b) Bitte um Schonung, sodass das
Sühnewerk die Strafen aufheben kann. c) Gesinnung: Gott
damit verherrlichen und lieben wollen. Sich Jesu Gesinnung
gleichmachen.

Der Mensch sollte ein würdiger Sohn, eine würdige Tochter
Gottes sein. Sünde richtet sich gegen die eigene Sohnschaft.
Wenn ich meine eigene Sohnschaft befleckt habe, wer kann
mich dann noch erlösen? Nur der makellose Sohn Gottes,
der 3fach gesühnt hat: Er hat den Ungehorsam durch
bedingungslosen Gehorsam gegenüber dem Himmlischen
Vater wiedergutgemacht (Genugtuung), durch sein uner-
messliches Sühnewerk Bitte um Schonung von den Strafen
geleistet und dabei eine unerforschliche Liebesgesinnung
zum Vater gehabt.

Nur der Gottmensch konnte die Beleidigung der Majestät
Gottes angemessen sühnen, nur Er war ein reines Opfer,
nur Sein Lob war unendlich viel wert!

Gelobt sei Jesus Christus in Ewigkeit, Amen.

Zweihundert
Zweihundert
5 more comments from Zweihundert
Zweihundert
Zweihundert
Zweihundert
Zweihundert
Netzfund:

Habe gerade per Sprachnachricht von Telegramm eine sehr beunruhigende Nachricht erhaltenl
Googelt mal Geresa Banken! Geht wo möglich um die Abschaffung des Bargeldes,noch in den nächsten Wochen!
Bitte sagt mir Bescheid oder schickt mir ein link darüber.meine Netzverbindung ist momentan sehr schlecht! Bitte teilen!
Zweihundert
Heilwasser
Der Mensch sollte ein würdiger Sohn, eine würdige Tochter
Gottes sein. Sünde richtet sich gegen die eigene Sohnschaft.
One more comment from Heilwasser