Clicks172

Wo die Mutter ist, wird der Sinn für die Einheit immer siegen

Tina 13
33
Wo die Mutter ist, wird der Sinn für die Einheit immer siegen Maria feiern, ist in erster Linie der Mutter gedenken, gedenken, dass wir kein verwaistes Volk sind und niemals sein werden!“ betonte …More
Wo die Mutter ist, wird der Sinn für die Einheit immer siegen

Maria feiern, ist in erster Linie der Mutter gedenken, gedenken, dass wir kein verwaistes Volk sind und niemals sein werden!“ betonte Papst Franziskus bei der Messe für die Völker Lateinamerikas am Fest Unserer Lieben Frau von Guadalupe (Mexiko) im Petersdom (Rom), am 12. Dezember 2016. Der Heilige Vater lud uns ein, „vom starken und hilfsbereiten Glauben zu lernen, der unsere Mutter kennzeichnet“, und sich von ihr anschauen zu lassen.

Papst Franziskus betrachtete dann den Blick Marias (eine Anspielung auf die Tatsache, dass das Bild des hl. Juan Diego, des Sehers der Muttergottes von Guadalupe, und der Menschen, die ihn umstanden, sich in den Augen der Jungfrau von Guadalupe widerspiegelt): „Haben wir keine Angst hinauszugehen, um die anderen mit dem gleichen Blick anzuschauen. Ein Blick, der uns zu Brüdern macht. Wir tun es, weil wir wie Juan Diego wissen, dass hier unsere Mutter ist, wir wissen, dass wir in ihrem Schatten und unter ihrem Schutz sind, dass sie die Quelle unserer Freude ist, dass wir in ihren Armen sind.

Wir haben eine Mutter! Und da, wo die Mutter ist, ist immer ein Stück Zuhause, ein Geschmack von Zuhause. Wo die Mutter ist, mögen die Brüder sich streiten, aber der Sinn für die Einheit wird immer siegen.“


Auszug aus der Predigt von Papst Franziskus zum Fest Unserer Lieben Frau von Guadalupe, am 12. Dezember 2016

de.Zenit.org
Jana15 and 2 more users like this.
Tina 13
Rita 3 likes this.
Joannes Baptista
Ein sehr schönes Bild!
Hielte sich Bergoglio doch auch selbst an das Gesagte, dann gäbe es kein Schisma!
Tina 13 likes this.
Tina 13