Clicks861
Latina
5
die 7 Gaben des Heiligen Geistes. Tu septiformis munere, dextrae Dei tu digitus tu rite promisso Patris sermone ditans gutturaMore
die 7 Gaben des Heiligen Geistes.

Tu septiformis munere,
dextrae Dei tu digitus
tu rite promisso Patris
sermone ditans guttura
Hermann Josef
Komm Heiliger Geist .... und erfülle uns und mache uns neu. 🙏 🙏
loveshalom
Komm Heiliger Geist, entzünde in uns das Feuer Deiner Liebe,
sende aus Deinen Geist und alles wird neu geschaffen und Du erneuerst das Antlitz der Erde.
Gott, Du hast die Herzen Deiner Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes gelehrt. Gib, dass wir in diesem Geist erkennen, was recht ist, und allezeit Seinen Trost und Seine Hilfe erfahren. Darum bitten wir durch Christus, unseren …More
Komm Heiliger Geist, entzünde in uns das Feuer Deiner Liebe,
sende aus Deinen Geist und alles wird neu geschaffen und Du erneuerst das Antlitz der Erde.
Gott, Du hast die Herzen Deiner Gläubigen durch die Erleuchtung des Heiligen Geistes gelehrt. Gib, dass wir in diesem Geist erkennen, was recht ist, und allezeit Seinen Trost und Seine Hilfe erfahren. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.
Caeleste Desiderium
Vergelt's Gott Liebe Latina 😇
lanternedslenoir
😇 👍
Latina
1. Weisheit: Weisheit im biblischen Sinne bedeutet nicht Anhäufung von Wissen, sondern die Fähigkeit, Gottes Willen zu erkennen und den Glauben mit dem Herzen aufzunehmen, das heißt den Glauben nicht nur zu bekennen, sondern ihn auch zu tun.
2. Einsicht: Einsicht bedeutet, den Glauben immer tiefer zu erkennen und die Fähigkeit, Gut und Böse unterscheiden zu können.
3. Rat: Wie oft sind wir ratlos…
More
1. Weisheit: Weisheit im biblischen Sinne bedeutet nicht Anhäufung von Wissen, sondern die Fähigkeit, Gottes Willen zu erkennen und den Glauben mit dem Herzen aufzunehmen, das heißt den Glauben nicht nur zu bekennen, sondern ihn auch zu tun.
2. Einsicht: Einsicht bedeutet, den Glauben immer tiefer zu erkennen und die Fähigkeit, Gut und Böse unterscheiden zu können.
3. Rat: Wie oft sind wir ratlos. Um Klarheit in den Alltagsentscheidungen zu bekommen, müssen wir uns für das Rechte, das Gute entscheiden. Es geht darum, Gottes Willen für das eigene Leben zu erkennen und darum zu beten; es geht um die Bereitschaft, guten Rat anzunehmen (durch die Hl. Schrift; vorbildliche Menschen; das eigene Gewissen) und zu geben (durch unser Reden und Handeln).
4. Stärke: Die Gabe der Stärke hilft, den Glauben auch unter Spott oder Verfolgung durch Entschlußkraft, Mut, Standhaftigkeit und Handeln nach Gottes Willen zu leben.
5. Erkenntnis: Erkenntnis (auch Gabe des Wissens) befähigt uns, weltliches Wissen zu erforschen und Antworten zu finden auf die Fragen: woher, wohin, wozu, warum, weil wir wissen, daß Gott uns kennt und um unser Leben weiß.
6. Frömmigkeit: Frömmigkeit bedeutet: das eigene Leben mit Gott gestalten durch Gebet, Hl. Messe, Beichte, Engagement für die Kirche. Frömmigkeit meint, aus dem Vertrauen auf Gott den Alltag leben.
7. Gottesfurcht ist nicht das Gegenteil von Gottesliebe, sondern von Gottlosigkeit! Der Gott der Bibel ist ein liebender Gott, aber auch der allmächtige, heilige Gott, vor dem wir Ehrfurcht haben.

(Quelle: PURspezial 2/2006, S. 13, FE-Medienverlag, Tel.: 07563/92007 begin_of_the_skype_highlighting 07563/92007 end_of_the_skype_highlighting, sehr empfehlenswerte Zeitschrift)

Hl. Geist - Verehrung
Impressum
zurück zur Hauptseite