Zweihundert
28

On December 8, Pray the HOUR OF GRACE! 12-1

On December 8, Pray the HOUR OF GRACE! 12-1

The Hour of Grace for the World:

Note: Do not worry if you are learning of this grace today, and the hour has passed. Do the hour as prescribed as soon as you can, and ask that God honor your desire.

The appeal for the institution of an Hour of Grace for the whole world on December 8 from 12 noon until 1 p.m. comes from the apparitions of the Virgin Mary, Rosa Mystica, to Pierina Gilli (1911-1991) in Montichiari in Italy. While the Church officially regards these as a “private experience,” Mgr. Pierantonio Tremolada, Bishop of Brescia since 2017, declared the Basilica of Fontanelle di Montichiari a diocesan Marian sanctuary on December 7, 2019, mentioning Pierina Gilli. The Universal Hour of Grace has just been officially celebrated there, following the Act of Consecration to the Virgin Mary, Rosa Mystica, Mother of the Church.

“I wish that every year, at 12 noon on December 8th, an Hour of Grace for the entire world be celebrated. Through this practice, numerous spiritual and corporeal graces will be obtained. Our Lord, my divine Son Jesus will grant His very great mercy as long as the righteous continue to pray for poor sinners. Those who cannot go to church should pray at home at 12 noon (until 1 p.m.) and will then receive my graces.”

On December 8, pray the HOUR OF GRACE! 12-1 – Countdown to the Kingdom

maria-domina-animarum.net Das untenstehende Gebet ist in erster Linie dazu inspiriert worden, am Hochfest von Marias Unbefleckter Empfängnis, dem 8. Dezember, zwischen 12 und 13 Uhr gebetet zu werden, weil dies eine sehr groβe Gnadenstunde ist. Wenn dieses Gebet zu jenem Zeitpunkt gebetet wird, vorzugsweise auch in möglichst vielen Gebetsgruppen, kann es groβe Gnaden über die Seelen bringen, vor allem im Kampf gegen das Böse und zur Beschleunigung der Wiederkunft Jesu in viele Herzen. Selbstverständlich ist das Gebet ebenfalls auβerhalb des 8. Dezembers gnadenvoll. 613. STURMGEBET ZUR UNBEFLECKTEN EMPFÄNGNIS (Myriam van Nazareth) Ich grüβe Dich, Maria, Unbefleckte Königin des Himmels. Ich grüβe Dich, Maria, höchst erhabener Stern des Paradieses. Ich grüβe Dich, Maria, allerheiligste Seele aus Gottes Hand. Maria, so sehr eins mit dem Dreieinen Gott, auf Dich ist meine ganze Hoffnung für die Reinigung der Welt, die Errettung und Bekehrung von Seelen und die Gründung des Reiches Jesus Christi auf Erden gegründet, denn jegliche Opfergabe durch Deine Unbefleckten Hände ist vollendet. Geruhe jetzt, im Namen aller Menschenseelen der ganzen Welt vor dem Thron Gottes zu erscheinen für die Opfergabe, die uns für immer erlösen soll. 1. OPFERGABE AN DEN VATER O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt die Allerheiligsten Wunden Jesu dem Vater darzubieten zur Heilung der verwundeten Seelen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt das Kostbare Blut Jesu dem Vater darzubieten zur Vergebung für alles Menschenblut, das auf dieser Welt vergossen ist, vergossen wird, und noch wird vergossen werden, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt die Leiden und den Kreuzestod Jesu dem Vater darzubieten zur Vernichtung aller Werke und Pläne Satans, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt Deine eigenen Schmerzen und Tränen dem Vater darzubieten zur Reinigung aller Menschenherzen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt alle Heiligen Messen aller Zeiten dem Vater darzubieten zur Befreiung der Welt aus dem Griff des Bösen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... 2. OPFERGABE AN DEN SOHN O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt das Blut aller Märtyrer aller Zeiten dem Sohn darzubieten zur Ergänzung Seines Erlösungsopfers zwischen Gethsemani und Kalvaria, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt alles Leid, das Menschen sich zufügen, dem Sohn darzubieten zur Ausgieβung der Gnade einer vollkommenen Nächstenliebe unter allen Seelen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt alle Gebete aller Menschen aller Zeiten dem Sohn darzubieten zur Ausgieβung einer Flut von Barmherzigkeit und Vergebung über die Welt, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt alle Opfer, Entsagungen und Buβe aller Menschen aller Zeiten dem Sohn darzubieten zur Ausgieβung eines Überflusses an Nahrung für die Seelen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt jeglichen Weiheakt an Dich und an Jesus dem Sohn darzubieten zum Vollzug Seiner Wunderwerke in allen Seelen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... 3. OPFERGABE AN DEN HEILIGEN GEIST O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt die Verdienste aller Heiligen aller Zeiten dem Heiligen Geist darzubieten zur Heiligung aller Seelen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt jegliches aufrichtige Anstreben der Tugend dem Heiligen Geist darzubieten zur Ausgieβung Seiner Gaben in alle Seelen, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt Deine eigenen Gebete für die Welt dem Heiligen Geist darzubieten zur Gutmachung aller Sünden aller Zeiten, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt alle Handlungen, Worte und Gedanken von Hass und Unreinheit dem Heiligen Geist darzubieten zur Ausgieβung Seines Liebesfeuers, das alle Finsternis vertreibt, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... O Maria, Unbefleckte Empfängnis, geruhe, jetzt alle Reue von Menschen über alle ihre Sünden, Fehler, Mängel, Unzulänglichkeiten und Schwachheiten dem Heiligen Geist darzubieten, damit das Böse sich selbst vollkommen und endgültig vernichtet, damit Sein Reich komme. Gegrüβet seist Du, Maria ... ♥ ♥ ♥ "O Mutter, ich gebe Dir meine ganze Liebe im Tausch für die Linderung des Leides meiner Mitmenschen. Es ist eine dürftige Opfergabe, aber es ist mithin der Pfennig der armen Witwe, denn meine Liebe ist alles, was ich habe: Meine Seele hat alles abgelegt, denn ich habe mich Dir vollkommen verschenkt". (Myriam, während des Abendgebets, 25. November 2003)