Clicks2.8K
de.news
5

Nur drei Bischöfe loben Kardinal Müller dafür, den Glauben zu bekräftigen

Bischof Thomas Tobin von Providence im US-Bundesstaat Rhode Island schätzt den „klaren, prägnanten und geordneten Zugang“ von Kardinal Gerhard Ludwig Müller im Manifest des Glaubens” (Twitter, 9. Februar). Einen Tag später hat Tobin seine Worte im Wesentlichen zurückgenommen: „Papst Franziskus + Kardinal Müller = Katholizismus.”

Bishop Joseph Strickland von Tyler im US-Bundesstaat Texas dankte Müller auf Twitter (8. Februar) für seine Stärke und Treue gegenüber Christus und seiner Kirche: „Lasst uns diese frohe Herausforderung mit neuem Elan ergreifen.“

Der in der schweizerischen Diözese Chur faktisch ins Abseits geschobene Weihbischof Marian Eleganti erklärte vor LifeSiteNews.com (12. Februar), dass er Kardinal Müller für seine „prophetischen Äußerungen” sehr dankbar ist.

Bild: Thomas Tobin, Joseph Strickland, Marian Eleganti, #newsZzdpkovrui
Maria Katharina
Leider ist/war Kardinal Müller ein "Fähnchen im Wind".
Hat einen faden Nachgeschmack.
Nicky41
Ist oder war ?
Maria Katharina
Von beidem was.
Um ihm voll vertrauen zu können, fehlt eine ganze Ecke.
Plaisch
Man könnte einmal die Wichtigkeit einer Meldung an der Anzahl Kommentare messen.

Viel Geschreibsel hier auf gtv ist rein journalistisch von zweifelhafter Qualität.
CollarUri
Marian wird hier in jeder Hl. Messe laut kommemoriert.
Lisi Sterndorfer likes this.