Clicks1.6K
de.news
75

Der Stellvertreter von Franziskus reagiert auf die „Zurechtweisung“: Lasst uns Dialog führen

Der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin glaubt, dass jene, die dem Papst widersprechen, ihre Meinung frei sagen können: “Aber bei diesen Dingen muss man argumentieren und Wege finden, um einander zu verstehen.“

Parolin äußerte sich am Donnerstag angesprochen auf die „Kindliche Zurechtweisung“ vor Ansa: „Es ist wichtig, einen Dialog zu führen, auch innerhalb der Kirche.“

Die Kommentare Parolins sind die erste offizielle Antwort des Vatikan auf die Anschuldigung, dass Franziskus häretische Positionen vertritt.

Bild: Pietro Parolin, © Osservatore, CC BY-SA, #newsTewtqjyvsn
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: "@RudyM
😜 "

Ich weiß nicht ganz recht, was Sie uns mit dieser infantilen Geste sagen wollen. Vielleicht ein Eingeständnis Ihrer regelrecht zum Himmel schreienden Unbildung über den Glauben der Hl. Kirche Christi? 🧐
Katharina Maria
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: »An den "bescheidenen und demütigen" @RudyM, der dereinst sprach :
Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.«


In meinem demütigen, wahrhaft kindlichen Glauben eines Kindes Gottes an die Hl. Kirche Jesu Christi unter ihrem wahren, ewigen Haupt Jesus Christus kenne ich keine Bescheidenheit, und ist auch keinerlei Bescheidenheit notwendig. Wir haben in …More
@Katharina Maria: »An den "bescheidenen und demütigen" @RudyM, der dereinst sprach :
Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.«


In meinem demütigen, wahrhaft kindlichen Glauben eines Kindes Gottes an die Hl. Kirche Jesu Christi unter ihrem wahren, ewigen Haupt Jesus Christus kenne ich keine Bescheidenheit, und ist auch keinerlei Bescheidenheit notwendig. Wir haben in dieser Hl. Kirche nun einmal von Jesus die göttliche Wahrheit anvertraut bekommen, und sind ermächtigt, diese göttliche Wahrheit in und mit Christus, unserem göttlichen Herrn und Erlöser, gegen Angriffe der Feinde Gottes zu verteidigen.

@Katharina Maria: »Auch so eine "Offenbarung"! Aber pssst! - nicht weitersagen:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Ältesten sollen Träume haben; 18und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in denselben Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen.…

»Und noch eine "Privatoffenbarung" (aber auch hier: ganz privat)
Zu der Zeit antwortete Jesus und sprach: Ich preise dich, Vater und HERR Himmels und der Erde, dass du solches den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart«


Dazu hat Ihnen @Nujaa - fast ein bisschen erschrocken über so viel Glaubensunwissen - zurecht geantwortet: »Katharina Maria, den Unterschied zwischen Evangelium und Privatoffenbarung werden Sie doch kennen.«

Und @Katharina Maria antwortet: »Es macht für mich keinen Unterschied. Da beides vom Herrn kommt.«

Katharina Maria, Ihre Unbildung über den Glauben der Hl. Römisch-Katholischen Kirche ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Seien Sie froh, dass Sie sich angesichts dieser völligen Unbildung nicht von den Zeugen Jehovas haben einlullen lassen, denn deren "Opfer", bzw. deren nunmehrige Gläubige, haben dieselbe Art von extremen Bildungslücken über den Glauben der Hl. Kirche - zur Strafe müssen diese jetzt mit den Jehovas-Zeugen-Publicationen von Tür zu Tür gehen oder mit diesen stundenlang an öffentlichen Plätzen stehen. 🧐

Würden Sie und Jehovas Zeugen doch auf einen treuen Apostel der hl. Kirche, den hl. Paulus, hören: "Ich bin erstaunt, dass ihr euch so schnell von dem abwendet, der euch durch die Gnade Christi berufen hat, und dass ihr euch einem anderen Evangelium zuwendet.

Doch es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen.


Wer euch aber ein anderes Evangelium verkündigt, als wir euch verkündigt haben, der sei verflucht, auch wenn wir selbst es wären oder ein Engel vom Himmel.

Was ich gesagt habe, das sage ich noch einmal: Wer euch ein anderes Evangelium verkündigt, als ihr angenommen habt, der sei verflucht.


Geht es mir denn um die Zustimmung der Menschen, oder geht es mir um Gott? Suche ich etwa Menschen zu gefallen?

Wollte ich noch den Menschen gefallen, dann wäre ich kein Knecht Christi.

Ich erkläre euch, Brüder: Das Evangelium, das ich verkündigt habe, stammt nicht von Menschen;

ich habe es ja nicht von einem Menschen übernommen oder gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi empfangen.
"
(Gal 1:6-12)
Katharina Maria
@Nujaa
Katharina Maria, den Unterschied zwischen Evangelium und Privatoffenbarung werden Sie doch kennen.
__________
Es macht für mich keinen Unterschied. Da beides vom Herrn kommt.
Katharina Maria
Und noch eine "Privatoffenbarung" (aber auch hier: ganz privat)
Zu der Zeit antwortete Jesus und sprach: Ich preise dich, Vater und HERR Himmels und der Erde, dass du solches den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart
2 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
Auch so eine "Offenbarung"! Aber pssst! - nicht weitersagen:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Ältesten sollen Träume haben; 18und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in denselben Tagen von meinem Geist …More
Auch so eine "Offenbarung"! Aber pssst! - nicht weitersagen:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Ältesten sollen Träume haben; 18und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in denselben Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen.…
Katharina Maria
An den "bescheidenen und demütigen" @RudyM, der dereinst sprach :
Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.
______
Dto. 🤗 😈
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: "Lesen Sie Dr. Galat über Franziskus."

Ich lese mit Sicherheit keinen excommunicierten Sectierer, der den rechtmäßigen Papst verwirft und den armen Benedict XVI. gegen dessen Willen zum Gegenpapst ausruft.
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: "Nujaa: Die Bibel kann man übrigens auch mit dem Herzen lesen.
_________
Ach, was!
Na dann wird ja alles gut am Ende, gell!
Man ist ja soooo belesen und braucht den Herrn nicht in SEINER Führung.
Aber - der Hochmut wird sich noch legen.
Die, die meinen, alles zu wissen werden merken, dass sie wenig oder nichts gewusst haben."


Eine der ganz seltenen Male, dass auch Sie einmal…More
@Katharina Maria: "Nujaa: Die Bibel kann man übrigens auch mit dem Herzen lesen.
_________
Ach, was!
Na dann wird ja alles gut am Ende, gell!
Man ist ja soooo belesen und braucht den Herrn nicht in SEINER Führung.
Aber - der Hochmut wird sich noch legen.
Die, die meinen, alles zu wissen werden merken, dass sie wenig oder nichts gewusst haben."


Eine der ganz seltenen Male, dass auch Sie einmal den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Hoffentlich merken Sie jedoch, dass Sie sich mit Ihren "zu Herzen gehenden Worten" selbst in wirklich treffender Weise charakterisiert haben.

Sie sind es ja, die tatsächlich glauben, Sie bräuchten keine Führung durch den Herrn - jene Führung, die Sie alleine durch die Hl. Römisch-Katholische Kirche erhalten würden, die Sie hochmütig und verstockt verwerfen -, weil Sie lieber Ihrer Einbildung und Ihrer Unbildung folgen.
Und es sind ja auch Sie, die meinen, tatsächlich praktisch "alles" in Bezug auf den Herrn und in Bezug auf die Kirche zu wissen, obwohl Ihr tatsächliches Glaubenswissen - wie man unschwer erkennen kann - praktisch gegen Null tendiert: Wenn das keine verstockte Hochmut ist, was dann!
One more comment from Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: "@Nujaa

Dr. Galat wurde exkommuniziert!
______
Na und!
Weil er die Wahrheit sagt, deswegen! Und weil das den Mietlingen und Wölfen nicht passt, weil er ihre Seilschaften aufdeckt.
Ein kluger Mann! Und sehr mutig dazu!"


Nein, deswegen wurde er mit Sicherheit nicht excommuniciert. Er wurde wohl excommuniciert, weil er eine antichristliche Sectenlehre - das satanische, …More
@Katharina Maria: "@Nujaa

Dr. Galat wurde exkommuniziert!
______
Na und!
Weil er die Wahrheit sagt, deswegen! Und weil das den Mietlingen und Wölfen nicht passt, weil er ihre Seilschaften aufdeckt.
Ein kluger Mann! Und sehr mutig dazu!"


Nein, deswegen wurde er mit Sicherheit nicht excommuniciert. Er wurde wohl excommuniciert, weil er eine antichristliche Sectenlehre - das satanische, antichristliche "Buch der Wahrheit" - verbreitet, und den rechtmäßigen Papst - und damit die Römisch-Katholische Kirche - verwirft, weil er also somit Teil der satanischen, scheinchristlichen Secte ist, der auch Sie in Ihrer schwerer geistigen Verwirrung bzw. in Ihrem geistigen Hochmut angehören. Ich bete für die Errettung Ihrer bei Satans Schergen gestrandeten Seele, nachdem Sie trotz der Warnungen Jesu nicht bereit sind, zu Jesus - und damit auch zu Seiner heiligen Kirche unter dem rechtmäßigen Oberhirten - zurückzukehren. Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.
Katharina Maria
@Nujaa
Die Bibel kann man übrigens auch mit dem Herzen lesen.
_________
Ach, was!
Na dann wird ja alles gut am Ende, gell!
Man ist ja soooo belesen und braucht den Herrn nicht in SEINER Führung.
Aber - der Hochmut wird sich noch legen.
Die, die meinen, alles zu wissen werden merken, dass sie wenig oder nichts gewusst haben.
Katharina Maria
@Nujaa
im BdW?
________
Nein! Das geht immer nur im Herzen - vorzugsweise vor dem Tabernakel!
3 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
@Nujaa
Wie kommen Sie darauf, dass das BdW was mit Wahrheit zu tun hat?
________
Weil es an uns liegt - und immer lag - IHN zu erkennen.
Katharina Maria
@Nujaa
Dr. Galat wurde exkommuniziert!
______
Na und!
Weil er die Wahrheit sagt, deswegen! Und weil das den Mietlingen und Wölfen nicht passt, weil er ihre Seilschaften aufdeckt.
Ein kluger Mann! Und sehr mutig dazu!
Katharina Maria
@RudyM
Das dürfen Sie alles gerne einst dem Herrn mitteilen.
Lesen Sie Dr. Galat über Franziskus. Und: Ende der Durchsage!
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: Die gegenteilige Überzeugung gegen alle sichtbaren Beweise, also die völlig irrwitzige Behauptung, Benedict XVI. beanspruche trotz seinem selbst erklärten Rücktritt weiterhin das Papsttum, kann man nur mehr mit dem medicinischen Krankheitsbild einer psychotischen Wahnkrankheit erklären: Eine psychotische Wahnkrankheit bedeutet, sich Dinge, Handlungsabläufe oder Zusammenhänge …More
@Katharina Maria: Die gegenteilige Überzeugung gegen alle sichtbaren Beweise, also die völlig irrwitzige Behauptung, Benedict XVI. beanspruche trotz seinem selbst erklärten Rücktritt weiterhin das Papsttum, kann man nur mehr mit dem medicinischen Krankheitsbild einer psychotischen Wahnkrankheit erklären: Eine psychotische Wahnkrankheit bedeutet, sich Dinge, Handlungsabläufe oder Zusammenhänge einzubilden, die nachweislich nicht existieren. Eine Wahnkrankheit könnte die schwere Schuld des Abfalls von der Kirche natürlich wesentlich mildern oder sogar aufheben.
Katharina Maria
@RudyM
Es hätte vieler Zeilen bedurft, hier zu antworten.
Aber wie gesagt: Ich bleibe dabei!
Lesen Sie mal bei Dr. Galat in dieser Beziehung nach. Er erklärt es als Theologe sehr genau.
Und übrigens: Auch die Freimauerer in Seiner Kirche geben vor, dem Herrn dienen zu wollen. Dabei hassen sie IHN und wollen nur die Zerstörung!
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Katharina Maria: "Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt."

Meinen Sie das wirklich ernst? Wer das centrale Buch Ihres Sectenglaubens, "Das Buch der Wahrheit", ablehnt, beleidigt aus Sicht Ihres Sectierertums "den Herrn"? Nachdem der göttliche Heiland mit "Dem Buch der Wahrheit" nicht das Geringste zu tun hat - das Buch …More
@Katharina Maria: "Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt."

Meinen Sie das wirklich ernst? Wer das centrale Buch Ihres Sectenglaubens, "Das Buch der Wahrheit", ablehnt, beleidigt aus Sicht Ihres Sectierertums "den Herrn"? Nachdem der göttliche Heiland mit "Dem Buch der Wahrheit" nicht das Geringste zu tun hat - das Buch stammt ganz zweifellos aus der Hölle, weil es die Hl. Kirche unter dem rechtmäßigen Papst verwirft -, kann ich Ihnen versichern, dass sich der göttliche Herr definitiv nicht angegriffen fühlt, wenn ein treuer Sohn Seiner Hl. Kirche ein antichristliches Machwerk zurückweist - im Gegenteil, das Zurückweisen höllischer Machwerke und deren höllischer Scheinpropheten verherrlicht den Herrn. Sie selbst fügen jedoch dem Herrn schwerstes Leid zu, weil Sie sich von Seiner Hl. Kirche, und damit von Ihm Selbst, dem himmlischen und eigentlichen Haupt der Hl. Kirche, abgewandt haben, und einem der zahllosen falschen Christusse nachlaufen, vor denen uns der Herr in Seiner Rede über die Endzeit Selbst gewarnt hat, wie Sie sich sicher noch erinnern: "Gebt Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter Meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!" (Lk 21:8)

@Katharina Maria: "Und übrigens: Benedikt ist mein Papst. F. existiert für mich nicht!"

Benedict XVI. hat das Papstamt gültig zurückgelegt, und sich ganz seinem Nachfolger, Seiner Heiligkeit Franciscus, unterworfen - Benedict XVI. hat seinen Rücktritt nicht nur verbal, mündlich und schriftlich, eindeutig erklärt, und ebenso in einer öffentlichen Ansprache seine Unterwerfung unter seinem Nachfolger, sondern er hat auch für alle gut sichtbar in gemeinsamen Auftritten mit unser aller Papst demonstriert, dass er diesen selbstverständlich anerkennt. Sie können nicht jemanden zum Gegenpapst ausrufen, der ein treuer Sohn der Hl. Kirche ist und sich selbst dem rechtmäßigen Papst unterwirft.
Haben Sie gar keinen Respect vor der Person des emeritierten Papstes Benedict XVI., den Sie gegen seinen Willen zum Object eines Schismas machen?
Gemäß der Offenbarung Jesu gegenüber der hl. Faustyna Kowalska bereiten die Schismatiker dem Herrn größtes Leid, da es ist, wie wenn diese Sein heiligstes Herz und Seinen heiligen Leib Selbst in Stücke reißen. Der emeritierte Heilige Vater Benedict XVI. beansprucht kein Gegenpapsttum und lehnt jede Art von Schisma aus tiefstem Herzen ab.

Die gegenteilige Überzeugung gegen alle sichtbaren Beweise, also die völlig irrwitzige Behauptung, Benedict XVI. beanspruche trotz seinem selbst erklärten Rücktritt weiterhin das Papsttum, kann man nur mehr mit dem medicinischen Krankheitsbild einer psychotischen Wahnkrankheit erklären: Eine psychotische Wahnkrankheit bedeutet, sich Dinge, Handlungsabläufe oder Zusammenhänge einzubilden, die nachweislich nicht existieren. Eine Wahnkrankheit könnte die schwere Schuld des Abfalls von der Kirche natürlich wesentlich mildern oder sogar aufheben.
Katharina Maria
Anfügung:
Sie schrieben in übergroßer Euphorie: ".....Seine Heiligkeit, Papst F.".
Welche Heiligkeit sehen Sie denn bei ihm, die andere (mittlerweile werden es immer mehr) eben nicht sehen!!
Katharina Maria
@RudyM
Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt. Sie müssen dafür gerade stehen. Jesus hat - nicht nur im BdW zu uns über diese schwerste Zeit aller Zeiten gesprochen. Dies gilt für die Rettung der Seelen u.a. Aber ich habe keine Lust ständig darüber zu reden, was dies für eine große Gnade ist. Jesus wurde zu Lebzeiten verfolgt …More
@RudyM
Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt. Sie müssen dafür gerade stehen. Jesus hat - nicht nur im BdW zu uns über diese schwerste Zeit aller Zeiten gesprochen. Dies gilt für die Rettung der Seelen u.a. Aber ich habe keine Lust ständig darüber zu reden, was dies für eine große Gnade ist. Jesus wurde zu Lebzeiten verfolgt und jetzt wird Er erneut verfolgt, weil man eben doch SEINE Stimme im BdW erkennt. Bei manchen löst das eben auch Hass aus! Entziehen kann man sich schlecht!
Und übrigens: Benedikt ist mein Papst. F. existiert für mich nicht!