Clicks5.5K
K-TV Fan
2
Weg zur Freude mit Thomas Schührer. Jeder, der einmal richtig verliebt war, kennt das Phänomen der Verliebtheit. Gott schenkt dieses Gefühl, um uns seine Liebe erfahrbar zu machen. Der Ewige ist …More
Weg zur Freude mit Thomas Schührer.

Jeder, der einmal richtig verliebt war, kennt das Phänomen der Verliebtheit. Gott schenkt dieses Gefühl, um uns seine Liebe erfahrbar zu machen. Der Ewige ist nämlich von Ewigkeit her in die Menschen vollkommen verliebt. Als Christ sollte man mehr über diese Liebe Gottes nachdenken. Sie wird dann neue Kraft geben, um Zeugnis über die gelebte Freude und die Liebe Gottes geben zu können. Katechese von Thomas Schührer.
Latina
sehr schön gesagt,lieber peter-70.auf mich wirkt dieser mann auch sehr aufgesetzt----ja es ist ein wirklich schwerer weg,ein weg der über das leid,das kreuz führt....zu einem der schönsten heiligentexte für mich gehört die "vollkommene freude des heiligen franziskus"---
peter-70
Dieser Mensch spricht eine Stunde über den Weg zur Freude, dabei wirkt er (mundest auf mich) nicht wirklich sehr überzeugend. Stellenweise richtet sich was er dort behauptet gegen Abschnitte der Heiligen Schrift.

Der Weg zur Freude ist dabei sehr einfach zu erklären, aber um so schwerer zu gehen. Denn es ist ein steiler Weg, voller Hindernisse. Kein Geringerer als Jesus hat uns diesen Weg …More
Dieser Mensch spricht eine Stunde über den Weg zur Freude, dabei wirkt er (mundest auf mich) nicht wirklich sehr überzeugend. Stellenweise richtet sich was er dort behauptet gegen Abschnitte der Heiligen Schrift.

Der Weg zur Freude ist dabei sehr einfach zu erklären, aber um so schwerer zu gehen. Denn es ist ein steiler Weg, voller Hindernisse. Kein Geringerer als Jesus hat uns diesen Weg genannt.

Jesus sagt: ich bin der Weg!

Der Weg zur Freude ist also Jesus?
Was heißt das aber konkret für unseren Alltag? Bis in die kleinste Kleinigkeit hinein?
Einfach!
Das heißt: WAHRHEIT !!!

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben - sagt Jesus von sich selbst.

Das bedeutet wir brauchen nichts mehr zu tun, als vollkommen, ganz und gar, und ohne den allerkleinsten Schatten einer Ausnahme, in und bei der Wahrheit zu bleiben.

So sind und bleiben wir bei und in Jesus, und Er in uns.

Niemand kommt zum Vater (Ruhe, Frieden und Freude - die einzige wirklich wahre) als durch Mich!

Da Jesus aber die Wahrheit ist, und zwar DIE Wahrheit, kommt niemand zur Freude, als allein durch die Wahrheit.

So einfach ist das
🙂

PS: Wer auch nur im Geringsten in der Lüge, Betrug, Hintergehen, falsches Zeugnis, Dieberei (auch Downloads etc) usw. ist und bleibt, der ist ganz gewiss nicht in der Wahrheit (in und bei Jesus) wer aber nicht in der Wahrheit, sondern in der Lüge ist und lebt (will heißen bleibt, ohne umzukehren) der kann unmöglich zur Freude finden.

Denn dies wäre ein Weg zum Vater, der nicht durch Jesus führt.
Dieser Glaube ist aber nicht christlich.
Eher schon anti-christlich