Clicks2.1K
de.news
16

Katholischer Journalist und Konvertit von der italienischen Justiz verfolgt

Der italienische Journalist Danilo Quinto - ein katholischer Konvertit und ehemaliger Kassier der mittlerweile untergegangenen Partei „Radikale Partei“ (Partito Radicale) – wird wegen „Diffamierung“ angeklagt. Die „Radikale Partei“ ist eine der bösesten Parteien Italiens. Sie war maßgeblich beteiligt an der Einführung der Scheidung, der Abtreibung, der Euthanasie, legaler Drogen, der Homosexualität, der Gender-Ideologie und daraus folgend der Masseneinwanderung.

Quinto veröffentlichte vor vier Jahren ein Buch über seine Bekehrung. Darin beschreibt er die Parteispitze im Kursivdruck als „kopflos“ und die Mitglieder als „dumme Mitläufer“. Es ist nicht die erste Anzeige, die Quinto von seinen ehemaligen Parteigenossen erlitten hat.

Die bösartigsten Vertreter der „Radikalen Partei“ wurden vom Bergoglio-Regime hoch geehrt.

Franziskus empfing die Abtreiberin Emma Bonino, ein führendes Mitglied der „Radikalen Partei“, sogar in Privataudienz. Bonino bekennt sich dazu, über 10.000 Kinder abgetrieben zu haben – darunter ihre eigenen. Sie war für die Einführung der Abtreibung in Italien wegweisend. Am 8. Februar 2016 erklärte Franziskus, dass Bonino „zu den Großen des heutigen Italien gehört“.

Der führende Verbreiter der Partei-Ideologie ist der Journalist Eugenio Scalfari. Er hat einen direkten Zugang zu Franziskus, besucht ihn und telefoniert regelmäßig mit ihm. Aus diesen Gesprächen schreibt er Artikel, die unter den Gläubigen einen Skandal bewirken.

Kurienerzbischof Vincenzo Paglia bezeichnete den langjährigen radikalen Parteiführer Marco Pannella als „Mann von großer Spiritualität“. Sein Tod sei „ein großer Verlust für unser Land“.

Die Gerichtsverhandlung gegen Quinto wird um den 22. Februar stattfinden. Die italienische Justiz ist der politischen Linken dienstbar und befürwortet die Ideen der „Radikalen Partei“.

Bild: Danilo Quinto, #newsHupwalinfh
Usambara
ich finde wir sollten für Danilo Quinto beten, daß Gott mithilft ein gerechtes Urteil zu erwirken.
Carlus
Wojtech

Ich weiss wirklich nicht, was solche Meldungen sollen!

***********************************

1. wer nur auf Besetzter raum hört , dem wird die menschliche und religiöse Bildung geraubt, wie der gesamten Christenheit seit 1958

2. um die Wahrheit zu finden auch in verantwortlicher Sicht auf die Heilige Mutter Kirche muß die Zeichen sehen wollen und mit den Augen der heiligen Mutter …More
Wojtech

Ich weiss wirklich nicht, was solche Meldungen sollen!

***********************************

1. wer nur auf Besetzter raum hört , dem wird die menschliche und religiöse Bildung geraubt, wie der gesamten Christenheit seit 1958

2. um die Wahrheit zu finden auch in verantwortlicher Sicht auf die Heilige Mutter Kirche muß die Zeichen sehen wollen und mit den Augen der heiligen Mutter Kirche werten,

3. dann zeigt sich die gesuchte Wahrheit durch dem Geist der Kirche und das ist Gott der Heilige Geist,

4. wer aber die Zeichen verleugnet, der findet nicht den weg zu Wahrheit und wird diese leugnen müssen.

5. nur eine Frage wann legten Sie Ihr Examen in Theologie ab?

6. hatte gestern (Aschermittwoch) ein sehr interessantes Gespräch mit einem jungen Priester, der Theologie studierte als wir gemeinsam zu einem der Nachbarorte gefahren sind wo er den Gottesdienst geleitet hat, da in unserer Pfarrei alles der PASTI gemacht hat incl. Aschenkreuz, er habe niemals die lateinische Sprache erlernt so könne er das Aschenkreuz nicht in lateinischer Sprache austeilen.

6. da dieser junge Priester davon Kenntnis hat, ich gehöre einem Kreis an, der im Bistum den Auftrag übernommen hat an drei Orten die klassische römische Liturgie zu pflegen, habe ich ihm vor längerer Zeit auf sein Verlangen einen alten schott geschenkt und von der Petruisbruderschaft das neue Rituale Parvum in lateinisch und deutscher Sprache. Dieser junge Mann sagt zu mir die Gebet im Schott wie im Rituale z.B. Beisetzung usw. geben sviel Liebe wieder, die in den heutigen Gebet zu vermissen ist.

7. da ich von Gott dem Heiligen Geist in diesen liebenden Worten die 7 Gaben erhalten habe und ich mich nicht entscheiden mußte wie in der heutigen Firmung, bleibe ich den geschenkten Gaben treu.

8. ich brauche nur das Herz zu öffnen, damit Jesus Christus durch Gott den Heiligen Geist in mir handelt, ich brauche mich nicht zu entscheiden, anders als die durch Besetzter raum gefirmten, ich muß mich nur öffnen, Gott ist dann der welcher im Geiste handelt. Das sollte auch bei Ihnen als Priester so sein. Als Priester sind Sie sakramental der Vertreter vom Heiligen Bräutigam der Kirche und haben als solcher zu handeln, als keuscher und treuer Bräutigam.

Wer Ohren hat zum Hören der höre!
Stelzer
@JubilateDeo

Um Papst Gregor VII zu zitieren: " <<<<< Wenn er das gesagt hat meinte er nicht

Die Päpste. <<<<Denn die Kirchengeschichte und die Geschichte der Päpste kennen Sie wohl sonst nicht.

Melden

Kommentar ändern
Kommentar entfernen
Carlus
Sie hierzu auch,
An alle, die es immer noch nicht begriffen haben:
und
Papst Franziskus - Der Nachfolger Petri

1. die Wahrheit läßt sich nicht in alle Ewigkeit verdrängen, sie hat stabile Wurzeln und so wird die Wahrheit, für die ich immer und besonders seit 2013 kämpfe und einsetze in voller Blüte sichtbar.
2. Die Zeit der Trennung der wahrheit von der ihr aufgebürdeten Unwahrheit ist nicht …More
Sie hierzu auch,
An alle, die es immer noch nicht begriffen haben:
und
Papst Franziskus - Der Nachfolger Petri

1. die Wahrheit läßt sich nicht in alle Ewigkeit verdrängen, sie hat stabile Wurzeln und so wird die Wahrheit, für die ich immer und besonders seit 2013 kämpfe und einsetze in voller Blüte sichtbar.
2. Die Zeit der Trennung der wahrheit von der ihr aufgebürdeten Unwahrheit ist nicht mehr fern.
Stelzer
@JubilateDeo @Stelzer Und das können Sie beurteilen weil?

Weil Ich des Lesens mächtig bin und nicht nur das, auf Gloria Tv gibt es nicht nur die vielen erstaunlichen Taten von Franziskus zu lesen, sondern sogar Videos.

Melden

Kommentar ändern
Kommentar entfernen
Theresia Katharina
@Wojtech @JubilateDeo Nein, das macht PF furchtbar schlecht, denn er mutiert seit fast 5 Jahren die katholische Kirche zur NWO-kompatiblen Eine-Welt-Religion! Wenn Sie dieses gut finden, dann fallen Sie genauso unter das Anathema wie er! Einem Ketzer auf dem Papstthron darf man keinerlei Loyalität oder Respekt oder Ehre erweisen, weil man sonst unseren Herrn Jesus Christus und seine …More
@Wojtech @JubilateDeo Nein, das macht PF furchtbar schlecht, denn er mutiert seit fast 5 Jahren die katholische Kirche zur NWO-kompatiblen Eine-Welt-Religion! Wenn Sie dieses gut finden, dann fallen Sie genauso unter das Anathema wie er! Einem Ketzer auf dem Papstthron darf man keinerlei Loyalität oder Respekt oder Ehre erweisen, weil man sonst unseren Herrn Jesus Christus und seine ewige Wahrheit verraten würde!
Gestas
@Wojtech
Und das macht er verdammt gut!" Ist nur ihre Meinung. Ich meine nein.
Stelzer
Stimmt Woitech nur daß Sie der Heilige Geist nicht bevorzugt katholisch hin oder her
Wojtech
Gestas, der Hl. Vater hat immer und jederzeit Respekt und Loyalität verdient. So wie z.B. Ihre Eltern auch. Egal was war, ist und sein wird. Der Hl. Vater ist unser Vater, erwählt vom Hl. Geist, die Hl. Kirche Gottes zu führen und zu leiten. Und das macht er verdammt gut!
Wojtech
Na ja Herr Stelzer, das ist ja hier ein katholisches Portal. Und da ich katholisch bin und entsprechend meinem Weiheversprechen treu gegenüber meinem Ordinarius und dem Hl. Vater, werde ich mich ja wohl hier aufhalten dürfen, oder`?
Stelzer
@Wojtech

Ich wiederhole mich, was wollen Sie hier, Sie können wohl, was ja nicht verwundert ,Hetze nicht von normaler Kritik unterscheiden Wie gesagt ,gehen Sie zu Menschen, die Homos segnen (vermutlich die gleichen die, als es Mainstrom war sie ebenso verleumdeten und angriffen, wie Sie heute ernsthafte besorgte Christen
Gestas
@Wojtech
Kein Papst seit dem VK II hat es so wenig verdient ihm loyal zu sein
Wojtech
Vielleicht sollte man sich zunächst einmal loyal gegenüber unserem Hl. Vater verhalten! Hetze gegen den Papst bedeutet immer auch Hetze gegenüber unserer Hl. Kirche!
Stelzer
@Wojtech Ich weiss wirklich nicht, was solche Meldungen sollen!

Kann ich Ihnen sagen,<<<< das sind Ausdrücke der Loyalität zu Mitchristen. Aber was Sie hier wollen das begreif ich nicht, gehen Sie doch zur Webseite der kath. Bischöfe, da passen Sie besser hin. Man nennt das auch Obrigkeitshörigkeit oder andere Texte von Ihnen Papolatrie
Tradition und Kontinuität
Ich sehe den Sinn dieser Meldungen ganz klar. Aber es ist einigen wohl unangenehm, darauf hingewiesen zu werden, wen ihr Idol auf dem Papstthron alles so hofiert.
Wojtech
Ich weiss wirklich nicht, was solche Meldungen sollen! Nun, es sind ja eigentlich keine Meldungen, sondern eher die Aneinandereihungen von Schlagworten, die mit seriösem Journalismus nicht unbedingt etwas zu tun haben.