Clicks720
Erntehelfer
5
Tree
Betroffene aus dem Bistum Trier werfen Marx persönliches Fehlverhalten vor. Als Bischof habe er dazu beigetragen, Täter zu schützen, Gespräche mit Betroffenen zu verweigern, Menschen einzuschüchtern und Missbrauch zu verharmlosen, ist der Verein «Missbrauchsopfer im Bistum Trier» (Missbit) überzeugt. In ihm sind rund 30 Betroffene und ihre Fürsprecher vernetzt.
Quelle: kath.ch/…brief-aus-seinem-…More
Betroffene aus dem Bistum Trier werfen Marx persönliches Fehlverhalten vor. Als Bischof habe er dazu beigetragen, Täter zu schützen, Gespräche mit Betroffenen zu verweigern, Menschen einzuschüchtern und Missbrauch zu verharmlosen, ist der Verein «Missbrauchsopfer im Bistum Trier» (Missbit) überzeugt. In ihm sind rund 30 Betroffene und ihre Fürsprecher vernetzt.
Quelle: kath.ch/…brief-aus-seinem-frueheren-bistum-ihn-beeinflusst/
Isolde Essen
Das ganze Marx-Manöver ist mir suspekt!
Er hat gesagt, er sei am 21.Mai in Rom gewesen und habe dem
Papst sein Rücktrittsgesuch persönlich vorgetragen.
Dann müsste Marx also auch längst durch die Antwort von
Franziskus wissen, was dieser davon hält und ob er ihm einen
Posten im Vatikan anbieten wird.
Warum sagt Marx uns also nicht die volle Wahrheit?
Klaus Elmar Müller
Wenn Bergoglio den Rücktritt ablehnt, steht der blamierte Marx (kein Bundesverdienstkreuz) wieder glorios da. Ehrlich ist er: Er kämpft für sich und seine Häresien!
CHRISTUS ZUERST
Na, da kommen wir den tatsächlichen Gründen von Marx
wohl langsam näher. Ganz so edel ist sein Rücktrittsangebot
also nicht!
Unvergessen auch sein mega-peinlicher Auftritt in Jerusalem,
als er sein bischöfliches Brustkreuz versteckte.
😡 😡 😡
Erntehelfer
Es deutet sich jedenfalls an, dass es voreilig von den
Journalisten war, Marx wegen seines Rücktrittsangebotes
als großes Vorbild zu loben. Seine wahren Gründe sind
noch undurchsichtig.