ENTCHRISTIANISIERUNG EUROPAS: IST DER ISLAM SCHULD?

"ENTCHRISTIANISIERUNG FÜR DUMMIES" Die "pegida" Bewegung, die sich gegen die Islamisierung des Abendlands empört, vergisst leider das wesentliche zu betonen. Tatsächlich, in Sachen goldene Medai…
SvataHora
Zur Entchristlichung Europas spielte das II. Vatikanum mit all seinen verheerenden Folgen eine entscheidende Rolle. Klar, es gab die 68er Revolte; aber die geschwächte nachkonziliare Kirche hatte der nichts entgegenzusetzen. Eine starke katholische Kirche hätte gegensteuern können! Wenn Gott uns nicht gnädig ist, kann unser einst christliches Abendland wie eine reife, faule Frucht dem Islam in …More
Zur Entchristlichung Europas spielte das II. Vatikanum mit all seinen verheerenden Folgen eine entscheidende Rolle. Klar, es gab die 68er Revolte; aber die geschwächte nachkonziliare Kirche hatte der nichts entgegenzusetzen. Eine starke katholische Kirche hätte gegensteuern können! Wenn Gott uns nicht gnädig ist, kann unser einst christliches Abendland wie eine reife, faule Frucht dem Islam in den Schoß fallen!
Endor
Shalom ! Shalom ! Die eigentliche Ursache der Zerstörung ist die gelebte Gottlosigkeit im Alltag der Bürger und der Machthaber in Berlin. Shalom !
jean pierre aussant
Ja aber nicht nur in Berlin. Die Entchristianisierung ist ein abendländisches Phänomen.
SvataHora
Die Gottlosigkeit feierte schon früher Triumpfe! Man denke nur an Bismark's Kirchenkampf! Arnold Jansen zum Beispiel durfte sein Ordenshaus der Gesellschaft des göttlichen Wortes nicht auf deutschem Boden errichten. Er musste es hinter der Maas auf holländischem Boden tun. - Berlin war übrigens schon immer die Welthauptstadt des Atheismus. Früher hatte Berlin allerdings eine starke katholische …More
Die Gottlosigkeit feierte schon früher Triumpfe! Man denke nur an Bismark's Kirchenkampf! Arnold Jansen zum Beispiel durfte sein Ordenshaus der Gesellschaft des göttlichen Wortes nicht auf deutschem Boden errichten. Er musste es hinter der Maas auf holländischem Boden tun. - Berlin war übrigens schon immer die Welthauptstadt des Atheismus. Früher hatte Berlin allerdings eine starke katholische community. Die Berliner waren nicht sehr feindselig; irgendwie nahmen sie die Katholiken immer mit ein bisschen stiller Bewunderung wahr. Ganz anders in Hamburg: Da ist "Du Katholik!" bis heute ein Schimpfwort.
Cavendish
@Pius Siricius, wie wohl brauchen wir einen "Kreuz-Zug des Glaubens". Unser demonstrativer Unglaube ist für gläubige Muslime einfach nur abstoßend. Warum sollten sie getauft werden wollen?