Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks2.8K
de.news
12

Franziskus warnt die Bischöfe Madagaskars vor jungen "starren" Priestern

Papst Franziskus sprach am 7. September in der Kathedrale von Antananarivo, Madagaskar, vor den Ortsbischöfen über die Prüfung von Seminaristen.

In diesem Zusammenhang warnte er auch vor jungen Priestern, die "zu starr" [das heißt: fromm und ernsthaft] sind. Franziskus streute den Verdacht, dass hinter einem solchen Verhalten "schwerwiegende Probleme" stehen würden.

Er versäumte es jedoch, den enormen Schaden zu erwähnen, der von starren Liberalen wie Franziskus selbst angerichtet wird, die Gallonen modernistischen Abwassers in den brausenden Wein des Evangeliums gießen.

#newsTkiuivziad
alfredus
.. fromm, gläubig und ernsthaft .. sind Eigenschaften die in der neuen Kirche abgelehnt wurden. Der neue Slogan der Kirche lautete : .. wir müssen den kindlichen Glauben ablegen .. ! Gleichermaßen soll die Kirche nicht als die " Triumphierende " genannt werden, sondern geschwisterlich ! 🤗 🤬 😊
Carlus
Mit Bergoglio befinden wir uns in einem Tollhaus, er will alles in einer Person verein wissen, diese soll gläubig sein, aber nicht so gläubig um das Weltgeschehen mit den Augen der Kirche zu sehen. So gläubige um in der Liebe Gottes zu handeln, aber nicht so gläubig um den Handlungen einen heiligen Ursprung zu verleihen.
Bergoglio lässt sich nun seine Priester beim Honigbäcker modellieren, was …More
Mit Bergoglio befinden wir uns in einem Tollhaus, er will alles in einer Person verein wissen, diese soll gläubig sein, aber nicht so gläubig um das Weltgeschehen mit den Augen der Kirche zu sehen. So gläubige um in der Liebe Gottes zu handeln, aber nicht so gläubig um den Handlungen einen heiligen Ursprung zu verleihen.
Bergoglio lässt sich nun seine Priester beim Honigbäcker modellieren, was Gott nicht fertig bring das schafft Bergoglio mit seiner linken Hand.
Alexander VI.
Also starr ist nix, dachte sich auch der ehemalige Kardinal von Washington und bevorzugte die geschmeidigen 😁
geringstes Rädchen
Hier sollte lieber vor einem starrsinnigen Bergoglio gewarnt werden, der sich als Zerstörer der Werte und Traditionen unserer hl. katholischen Kirche gebärdet! Toleranz, Humanismus und Modernismus gehören nämlich zu den Plänen und Bestrebungen der Gegenseite!
Antiquas
Gab es so etwas schon einmal, dass ein Papst von Kardinälen abgesetzt wurde?
nujaas Nachschlag
Nein.
PaulK
Das Problem des papa haereticus sowie dessen Absetzung wurde auf dem (Ersten) Vatikanum unter dem Stichwort "Honoriusfrage" diskutiert.
a.t.m
An den Heiligen Franziskus ergingt dereinst der Ruf Gottes unseres Herrn " Franziskus baue meine Kirche wieder auf", an Bergoglio erging der Ruf des Widersacher Gottes unseres Herrn "Zerstöre als Franziskus Seine Kirche"

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ad Extirpanda
Franziskus ist nicht nur starr, sondern er ist fixiert auf den Zerstörungskurs der Kirche. Kirchenrechtlich ist der Papst aber nicht absetzbar, kann auch nicht exkommuniziert werden. Da hilft nur eines: Kardinäle und Bischöfe und andere hohe Kleriker, welche der Kirche und dem Glauben treu sind, müssen intern ihre Stimmen erheben und sagen, dass sie diesen Kurs nicht mittragen werden.
Eugenia-Sarto
Und dass er ein Häretiker sei und deshalb kein Papst mehr sein könne.
Joseph Franziskus
Es gibt allerdings Stimmen, die sagen, daß ein Papst, selbst wenn er eine Häresie verbreitet, nicht abgesetzt werden kann. Im Falle eines Häretiker HRB Papstes, wäre das unversehrte Lehramt nicht mehr beim Papst, sondern es geht dann auf Bischöfe über, die weiter in der kirchlichen Tradition verbleiben und das lehren, was in der Kirche immer geglaubt wurde und was frühere, rechtgläubige Päpste …More
Es gibt allerdings Stimmen, die sagen, daß ein Papst, selbst wenn er eine Häresie verbreitet, nicht abgesetzt werden kann. Im Falle eines Häretiker HRB Papstes, wäre das unversehrte Lehramt nicht mehr beim Papst, sondern es geht dann auf Bischöfe über, die weiter in der kirchlichen Tradition verbleiben und das lehren, was in der Kirche immer geglaubt wurde und was frühere, rechtgläubige Päpste gelehrt haben. Die Verurteilung einer Häresie, obliege einen künftigen rechtgläubigen Papst. Auch darf ein Papst nichts grundlegendes in der Liturgie ändern. In einen solchen Fall, muß die Kirche, auch entgegen der Weisungen häretischer Päpste, bzw Päpste die sich über das Verbot, die Liturgie in einer unkatholischen Weise zu erneuern, hinwegsetzen, trotzdem die Liturgie in rechtgläubiger, der Tradition entsprechenden weise zelebrieren. Die Gläubigen hätten das Kreutz eines schlechten Papstes, selbst eines Häretiker Papstes zu tragen und müssen unablässig für seine Bekehrung beten. Die Kardinäle und Bischöfe der hl. Kirche, müssen den Papst ermahnen und brüderlich zurechtweisen und die katholische Lehre den Gläubigen weiter unversehrt und unverkürzt weitergeben.
nujaas Nachschlag
Das Lehramt hat ein Bischof in seiner Diözese immer, egal wer Papst ist.