Clicks1.6K

Coronafakenews: elf Fragen um lebendig zu bleiben.

1) Finden Sie es normal, dass ausgerechnet die WHO-Ärzte, die für die Abtreibung sind (45 Millionen ungeborene Kinder werden jedes Jahr auf der Erde getötet), jetzt plötzlich entschlossen sind, um unser kleines Leben vor einem Grippevirus zu schützen, unsere grundlegendsten Freiheiten zu zerstören?

2) Finden Sie es normal, dass in Deutschland (82 Millionen Einwohner) in diesem Jahr kein einziges Kind an der Grippe gestorben ist, obwohl uns gesagt wurde, dass das Virus diesmal sogar Kinder töten könnte?

3) Finden Sie es normal, dass auf dem Flugzeugträger „Charles de Gaulle“, als uns gesagt wurde, dass das Virus diesmal sogar gesunde junge Erwachsene töten könnte, und als die gesamte Besatzung - tausend Menschen - infiziert wurde, kein einziger Matrose daran starb (oder dass von den 3500 Menschen, die in einem Schlachthof in Deutschland arbeiteten, die alle mit dem Virus infiziert waren, kein einziger an dieser "schrecklichen Grippe" starb)?

4) Finden Sie es normal, dass wir, um die Anzahl der mit dem Virus infizierten Menschen zu zählen, die Anzahl der in diesem Jahr Infizierten mit der Anzahl der im letzten Jahr Infizierten zusammenzählen (etwas, das wir noch nie zuvor getan haben und von dem wir wissen, dass wir, wenn wir das in anderen Jahren getan hätten, auch hohe Zahlen gehabt hätten)?

5) Finden Sie es normal, dass Maßnahmen gegen das Corona durch Verdoppelung der Hungersnot auf der Erde (100 Millionen Tote) hundertmal mehr Menschen töten als das Corona selbst, und dass die Folgen dieser Maßnahmen aus wirtschaftlichen Gründen hunderte von Millionen Leben vernichtet haben?

6) Finden Sie es normal, dass uns gesagt wird, dass alte Menschen an Corona sterben, wo wir doch wissen, dass am Ende des Lebens und vor allem in den letzten Lebensstunden die Immunabwehr zusammenbricht und dass es üblich ist, bei Patienten alle möglichen Viren, Bakterien und Pilze nachzuweisen (also auch das aktuelle Grippevirus, das wir Corona genannt haben). Würde man bei diesen Menschen nicht nach dem Coronavirus, sondern nach einer oralen Mykose suchen, könnte man auch sagen, dass es eine Pandemie von tödlicher oraler Mykose gibt. Ja, das wäre absurd, aber genau das passiert mit Corona. Finden Sie das normal?

7) Finden Sie es normal, dass Journalisten auf der ganzen Welt von Todesfällen "im Zusammenhang" mit Corona sprechen und nicht von Todesfällen "wegen" des Coronas, als ob sie sich ihrer Lügen bewusst wären und sich irgendwie im Voraus schützen wollten, falls sie später Rechenschaft ablegen müssten?

8) Finden Sie es normal, wenn wir wissen, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung eines Landes mit einem Grippevirus infiziert sein kann (für Deutschland wären das mehr als vierzig Millionen Einwohner und das wäre nicht unnormal), dass uns jeden Tag neue Fälle von Coronas als etwas Außergewöhnliches präsentiert werden?

9) Finden Sie es normal, wenn die Menschen seit Hunderttausenden von Jahren sehr gut ohne Sklavenmasken und ohne Impfstoffe überlebt haben, dass wir seltsamerweise nur wenige Jahrzehnte nach dem Aufkommen der Pharmaindustrie und der Kontrolle der Welt durch die Freimaurerei die Spielregeln ändern müssen, um zu überleben?

10) Finden Sie es normal, dass alle, die der offiziellen Version der von den Medien präsentierten Fakten nicht glauben, zensiert oder sogar in psychiatrische Kliniken eingewiesen werden?

11) Finden Sie es normal zu denken, dass Gott bei seiner Schöpfung einen Fehler gemacht hätte, indem er vergessen hat, uns mit einer Hautmaske zu versehen, die uns vor der Grippe schützt?

Jean-Pierre Aussant, Autor des Essays: die Instrumentalisierung des Coronavirus und deren zivilisatorische und anthropologische Folgen.
amazon.de/…lisatorische-anthropologische-Folgen/dp/B08SBPXZGV
rumi
Jeder Punkt trifft ins Schwarze. Wahrscheinlich würden viele, die diese Tatsachen glauben, sagen es ist nicht normal, aber was können wir dagegen tun. Nun die meisten glauben diesen Darstellungen nicht und halten sie für unwahr, weil höhere Instanzen und die Mainstreammedien dies leugnen.
rumi
Eine Begebenheit in einer Schweizerischen Privatklinik aus der Anfangszeit der Coronakrise, als man noch nicht wusste, ob es sich um ein tödliches Virus handelt. In dieser Klinik hat das gesamte Schweizerische Pflege- und medizinische Personal fast panikartig die Klinik verlassen. Einzig eine ausländische Ärztin und ein ausländischer Arzt blieben zurück um die älteren Patienten nach Hause zu …More
Eine Begebenheit in einer Schweizerischen Privatklinik aus der Anfangszeit der Coronakrise, als man noch nicht wusste, ob es sich um ein tödliches Virus handelt. In dieser Klinik hat das gesamte Schweizerische Pflege- und medizinische Personal fast panikartig die Klinik verlassen. Einzig eine ausländische Ärztin und ein ausländischer Arzt blieben zurück um die älteren Patienten nach Hause zu verlegen, bevor die Klinik dann vorübergehend geschlossen wurde.
Aus der Erfahrung einer früheren Grippeimpfung, worauf diese Ärztin unüblich an Grippe erkrankte, veranlasste sie, sich nicht gegen Covid impfen zu lassen. Sie und die ganze Familie mit Kindern in der öffentlichen Schule ohne Impfung und ohne Maskenschutz (wenn nicht gerade ein freimaurerisch infizierter Gutmensch sie dazu auffordert) sind immer noch alle quick lebendig und völlig gesund. Das von Natur aus gegebene und auf natürliche Weise entwickelte Immunsystem ist letztendlich oberste Instanz über Leben und Tod, dagegen helfen auch keine Schutzmassnahmen und auch keine Impfung.

Die Menschheit ist einem Lügenprophet auf den Leim gegangen, einer Lügenpropaganda für die der moralisch geschwächte Mensch einen ausgezeichneten Nährboden bildet.
Das Ergebnis dieser Krise ist eine massenartige Psychose, eine Impfbessessenheit, die keine Ruhe gibt bis der Hinterste und Letzte geimpft worden ist.
Solche Bessessenheit der Massen ist auch aus den Nürnberger Prozessakten bekannt, wo Angeklagte, die das eigene Verbrechen nicht mehr wahrgenommen haben, sich für Verbrechen beschuldigten, die sie gar nicht begangen haben können. Und jeder Angeklagte versuchte den andern in den bösen Taten noch zu übertreffen.

Rein aus menschlicher Vernunft ist Solches nicht mehr erklärbar.
Eine menschliche Erklärung gibt es nicht, ohne dass man in der Zirkelkreis, einen circulus vitiosus der materialistischen Lüge verfällt.
Eine materialistische Lüge besteht darin, dass man eine Teilwahrheit zu einer Ganzwahrheit erhebt, die eigentliche Lüge besteht in dem, was man nicht sagt. Ein Beispiel: Die mRNA verändert das menschliche Erbgut nicht, stimmt! Was man aber nicht sagt, dass die mRNA das natürliche Immunsystem schädigt, das Arbeitsystem der weissen Blutkörperchen, die Kommunikation zwischen den entzündungshemmenden und körperreinigenden Makrophagen ist unterbrochen, was schliesslich zum Tod führt. Wahnwitzig eine "künstlich" erzeugte Herdenimmunität erreichen zu wollen!

Die Natur funktioniert nicht nur, die Naturwissenschafter bemühen sich um die Entdeckung der Naturgesetze. Die Natur funktioniert auch weise und die Funktionsweise ist untrennbar mit der Weisheit, nicht bloss Vernunft, verbunden.
Die Wissenschaftler haben sich bloss eine ungeheure Kenntnis angeeignet über die Gesetzlichkeit in der Natur, aber über das weise Funktionieren der Gesetzlichkeit nachzudenken, hat der Materialismus ihnen keine Zeit gelassen. Materialisten müssen beständig etwas tun damit ihnen der materielle Boden unter ihnen Füssen nicht weggezogen wird und sei es die sinnloseste Arbeit, zwar zweckmässig wie die Atombombe, oder wahrscheinlich zweckvoll wie die Corona-Impfung, aber ohne Sinn.
All dies Wissen ohne Weisheit führt in die Katastrophe. All das Böse und Verbrecherische in der Welt wird kein Mensch leugnen und leugnen können, da es vor unsern Augen sich abspielt, sofern es nicht verborgen werden kann. Menschlisch ist es nicht zu erklären, deshalb kann auch der Engelsturz und die gefallene Schöpfung nicht geleugnet werden, oder man versucht es mit einer materialistischen Lüge, wie übrigens die Selbstorganisation der Materie und des Universums sowie die Entstehung des Lebens durch Selbstorganisation solche sind.
Das Mysterium Iniquitatis ist dauernd am Werk, weil es laufend neue böse Taten gibt. Besonders verheerend wirkt es sich bei wissenschaftlichen Entdeckungen aus, dies sind Offenbarungswahrheiten, wissenschaftliche Inspiration ist Offenbarung, nicht bloss Wahrnehmung, da keine wissenschaftliche Erkenntnis aus der Natur bloss wahrgenommen und hergeleitet oder abgeleitet werden kann. Leider wird heute Wissenschaft betrieben, wo die Inspiration sich selbst zugeschrieben wird, man ist sich des materialistischen Zirkelschlusses nicht gewahr.
Inspiration kommt von aussen nie aus sich selbst, und wenn Wissenschaftler demütig und im Gebet des guten Gelingens ihrer Forschung sich der Weisheit der Natur unterwerfen, dann kommt die Inspiration auch von oben, aber ohne das ist das Mysterium Iniquitatis vorherrschend am Werk und sofort zur Stelle mit guten Geistesblitzen, die sich dann meistens als verheerend erweisen und an den Früchten erkannt werden, die sie hervorbringen, wie der brutale Mord am Ungeborenen. Damit wird die Offenbarungswahrheit zur Offenbarungslüge.

Beten wir für eine Armee Einsichtiger, von dieser Verblendung befreiter Menschen unter dem Schutz der Immaculata , zur Wiederherstellung der weisen göttlichen Hierarchie, -der geistlichen Gesetzlichkeit unter der Dreifaltigkeit und des Dekalogs, der geistigen Gesetzlichkeit und der Naturgesetze auf unterster Stufe, beten wir für die Wiederherstellung von Thron und Altar, befreit vom Zionismus, von der Freimaurerei und freimaurerisch verseuchter und handelnder Menschen mit ihrem Dienst an Satan, gutmenschlich und oft ahnungslos handelnd. Werde dies geschehen in allen Belangen des menschlichen Lebens, damit eine "Ecumenopolis" entstehe, der göttlichen Weisheit und Wissenschaft unter dem einen, wahren katholischen und apostolischen Glauben.
Folgen wir dem Aufruf des Schauspielers Jim Caviezel an Studenten der Universitäten Chicago und Steubenville im Jahre 2018: "Sondert euch ab von dieser korrupten Generation, um Heilige zu sein!"
Jim Caviezel: „Sondert euch von dieser korrupten Generation ab“
Jim Caviezel: Katholiken sind dazu geboren, ihr Ansehen zu riskieren
Turbata
Punkt 11) ist wirklich lustig! Aber lachen kann man trotzdem nicht! Danke für Ihren Beitrag!
michael7
Gute Denkanstöße!