Clicks1.1K
de.news
16

97jähriger Kardinal stirbt wenige Tage nach Empfang der vatikanischen Barmherzigkeit

Der emeritierte Kardinal Henryk Gulbinowicz, 97, von Breslau starb am 16. November.

Vor kurzem, am 6. November, wurde er wegen Hoax-Anschuldigungen eines Homosexuellen mit Sanktionen belegt.

Der Vatikan verbat ihm, an öffentlichen Feierlichkeiten teilzunehmen und untersagte, das Requiem für ihn in der Kathedrale zu zelebrieren. Ebenfalls darf er nicht dort beerdigt werden.

Bild: Henryk Gulbinowicz, © wikicommons, CC BY-SA, #newsQmdoyvxeyu

Carlus
R.I.P.
kyriake
R.I.P.
Zum Paradiese mögen Engel dich begleiten, die hl. Märtyrer dich begrüßen und Christus selbst dein Lohn sein.
Magee
Gibt es emeritierte Kardinäle, emeritierte Bischöfe, emeritierte Päpste!? Ich glaube, nur in der säkularen zweitvatikanischen Kirche, denn die verwechselt den charakter indelebilis einer Weihe und eine Kreierung auf Lebenszeit mit den damit u. U. verbundenen konkreten Amtsaufgaben.
Solimões
emeritierte Kardinäle gibt es nicht. Kardinal sein ist kein Amt.
elisabethvonthüringen
GOTT war barmherzig...so blieb ihm vatikanische Barmherzigkeit erspart! RIP
gennen
Gibt es hier im Forum ein Priester, der für ihn eine hl. Messe lesen kann?
Sascha2801
@gennen Man kann gegen ein Stipendium eine Messe in einem Anliegen lesen lassen. (Dies sollte natürlich im überlieferten katholischen (tridentinischen) Ritus geschehen)
gennen
Wir haben Messverbot. Ich würde die hl. Messe bezahlen wenn es sein muss.
Moselanus
Ganz bestimmt gibt es diese Priester und nicht nur hier.
Bethlehem 2014
@gennen Man kann die hl. Messe nicht bezahlen.
Sie hat Christus das Leben gekostet...
nujaas Nachschlag
Ach..
Goldfisch
doch...; jede Messe, wenn sie für einen Verstorbenen gelesen wird, hilft ihm im Fegefeuer. NOVEMBER!! betet für die armen Seelen, das ist der Gnadenmonat, und erlöst täglich Seelen aus dem Fegfeuer! 13 Tage können wir ihnen noch unendliche Dienste leisten!!!
Sunamis 49
oh herr gib ihm die ewige ruhe-
der liebe gott hat erbarmen mit dem katdinal und weiss gott was ihm alles erspart blieb
küsterlein
Unglaublich. Das muss man auch erst einmal verantworten.
Ottaviani
Erstaunlich welche Ehrung hier ein Mann erfährt der in seiner Diözese mit Einsener Hand gegen alles was nicht im Geiste des Konzils entsprochen hat
gekämpft hat
man sieht wie hier die ach so treuen Traditionskatholiken flugs Ihre Meinung ändern
so was kann man nicht ernst nehmen
das reinste Panoptikum
küsterlein
Das stimmt nicht. Mir ist es nur unerklärlich wie man einen Mann mit 98 Jahren noch bestrafen kann. Wie er seine Diözese geführt hat, das weiß ich nicht. Aber das ihm die Sache in diesem Alter nicht gerade gut getan hat sieht man ja an seinem Tod kurz nach der Bestrafung. Meine Frage ist: Wem nützt den sowas noch . . . Richter ist der Liebe Gott vor dem er nun steht und sich für ALLES verantworte…More
Das stimmt nicht. Mir ist es nur unerklärlich wie man einen Mann mit 98 Jahren noch bestrafen kann. Wie er seine Diözese geführt hat, das weiß ich nicht. Aber das ihm die Sache in diesem Alter nicht gerade gut getan hat sieht man ja an seinem Tod kurz nach der Bestrafung. Meine Frage ist: Wem nützt den sowas noch . . . Richter ist der Liebe Gott vor dem er nun steht und sich für ALLES verantworten muss!