Clicks419

Ray Boltz - I pledge allegiance to the Lamb [with lyrics]

In der Zeit der Christenverfolgung : Ich verspreche dem LAMM die Treue I pledge alligience to the LAMB Mt Konversionstext zwischen Vater und Sohn und dem Songtext, beides in deutscher und englische…More
In der Zeit der Christenverfolgung :
Ich verspreche dem LAMM die Treue
I pledge alligience to the LAMB

Mt Konversionstext zwischen Vater und Sohn und dem Songtext, beides in deutscher und englischer Sprache.

Ein Gespräch zwischen Vater und Sohn, [Avm: als sie voneinander Abschied nehmen mussten].
[Avm: Abkürzung für Anmerkung von mir]

Sohn:
Papa, war es schon immer so?

Vater:
Nun, schon von Anfang an hassten die Menschen Jesus.
Ich aber dachte hingegen: ER tat nichts als sie zu lieben.
Und ER lehrte sie und heilte sie.
Sie aber nagelten ihn an ein Kreuz.
Sie dachten, sie hätten ihn getötet, aber sie ließen ihn nur frei, -
[Avm: - obwohl er starb.]
um in den Herzen von
Menschen wie dir und mir zu leben, die an ihn glauben.
Dann kamen die APOSTEL, und die meisten von ihnen wurden getötet, um anderen Menschen nicht mehr von Jesus erzählen zu können.
Also folterten sie sie und töteten sie, und als Vorbild für andere Menschen [Avm: - zwecks Einschüchterung] ließen sie sogar ihre Körper verrotten.
Aber die Kirche wuchs weiter,
bewässert [Avm: durch das Heil ihrer Verkündigung des Wortes Gottes] vom Blut dieser kostbaren Heiligen.

Sohn:
Aber Papa, wollten sie sterben?

Vater:
Nein, sie wollten nicht sterben. Ich meine, viele von ihnen hatten Kinder.
Genau wie du mussten sie sie [Avm: die Kinder die Eltern] zurücklassen.
Aber sie [Avm: die Eltern] waren gezwungen, eine Wahl zu treffen.

Sie konnten sich dafür entscheiden, dieses "eine" Leben hier auf Erden zu führen und Jesus entweder abzulehnen, - - dann aber wären sie verdammungswürdig geworden, - -
oder sie konnten an die Worte Jesu glauben und mit Ihm für immer leben bei Ihm.

_____________
[Anm. von mir: Das Wort Gottes, - Jesus selbst sagte:
Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.
◄ Matthaeus 10:37 ►

Bemerkung: An diese Worte Gottes glauben heute nur noch die wenigsten.]
_____________


Sohn:

Ich denke, ich verstehe es.

Vater:
Hier hilft uns vielleicht auch das Lied zum besseren Verständnis.

Der Songtext - Strophe 1

Ich habe vor langer Zeit gehört, wie Christen vor den Thron eines Tyrannen gebracht wurden.
Und ihnen wurde gesagt, dass er ihr Leben verschonen würde,
wenn sie auf den Namen Christi verzichten würden.

Aber einer nach dem anderen entschied sich dafür, zu sterben.
Den Sohn Gottes wollten sie nicht verleugnen:

- Und wie ein großer Engelschor sangen sie, - ich konnte fast ihre Stimmen klingen hören:

CHOURUS:
Ich verspreche dem Lamm Treue
Mit all meiner Kraft.
Mit Leib und Seele.
Ich will versuchen, seine Befehle zu ehren (zu halten)
Ich verspreche dem Lamm Treue.

Strophe 2

[Avm: Jetzt ist es so:]
Die Jahre kamen und die Jahre vergingen, aber die Sache Jesu ging weiter [Avm: und sie wird immer weitergehen.]

Und jetzt -
[Avm: HEUTE in 2020 und weiterhin]
- ist es an der Zeit, die Kosten zu überschlagen:
nämlich diese Welt abzulehnen und das Kreuz anzunehmen, - einer nach dem anderen.
[Avm:. Heute, so ihr SEINE STIMME hört, verstocket Eure Herzen nicht.]

Vater:
Lasst uns unser Leben leben und es geben für den, der für uns gestorben ist, um uns das Leben zu geben bis die Trompete am letzten Tag ertönt.
Lasst uns stolz und fest stehen und mutig sagen:
Ich verspreche dem Lamm die Treue…….
CHORUS (siehe oben) WIEDERHOLEN

ZWISCHENSTÜCK :

Zu dem Lamm Gottes, das meinen Schmerz [Anm: Verfehlungen] ertrug.
Wer nahm meinen Platz ein, wer trug meine Schande?
Ich will versuchen, seine Gebote zu ehren, (zu halten).
Ich verspreche dem Lamm die Treue.

(Die Konverstation zwischen Vater und Sohn geht weiter)

Vater:
Man muss sich daran erinnern, dass es nicht immer so war.
Ich meine, mein Vater damals konnte sogar in der Schule noch beten.
Natürlich haben sie ihm das genommen.
Dann wurde es für uns alle unkorrekt, an die Bibel zu glauben.
Und danach haben sie uns einfach das Recht genommen, anzubeten.
Und wir standen "leise" bereit.
Aber mein Sohn, ich hoffe, dass du nie in die Lage hineinkommst,
zwischen deinem Glauben und deinem Leben (Avm: ohne Gott) wählen zu müssen.
Aber wenn doch, dann weiß ich, welche Wahl du treffen wirst, weil ich weiß, dass Jesus in dir lebt.
In der Zwischenzeit bete einfach so, wie ich es dir beigebracht habe.
Und pass auf deine Mutter auf.
Und denke immer daran, dass Gott der Vater der Waisen ist.

CHORUS WIEDERHOLEN: (drei Mal - siehe oben)
Ich verspreche dem Lamm Treue….
_____________

ANHANG:

WORT DES LEBENDIGEN GOTTES ZUR ERMAHNUNG AN UNS ALLE

DER WEG DER VÄTER UND DIE RUHE BEI GOTT

HEBRÄER 3, 7 - 19


7
Darum, wie der Heilige Geist spricht (Psalm 95,7-11): »Heute, wenn ihr seine Stimme hört,
8
so verstockt eure Herzen nicht, wie es geschah bei der Verbitterung am Tag der Versuchung in der Wüste,
9
wo mich eure Väter versuchten und prüften und hatten doch meine Werke gesehen
10
vierzig Jahre lang. Darum zürnte ich diesem Geschlecht und sprach: Immer irren sie im Herzen! Aber sie verstanden meine Wege nicht,
11
sodass ich schwor in meinem Zorn: Sie sollen nicht eingehen in meine Ruhe.«
12
Seht zu, Brüder und Schwestern, dass niemand unter euch ein böses, ungläubiges Herz habe und abfalle von dem lebendigen Gott;
13
sondern ermahnt euch selbst alle Tage, solange es »heute« heißt, dass nicht jemand unter euch verstockt werde durch den Betrug der Sünde.
14
Denn wir haben an Christus Anteil bekommen, wenn wir die erste Gewissheit bis zum Ende festhalten,
15
solange es heißt (Psalm 95,7-8): »Heute, wenn ihr seine Stimme hört, so verstockt eure Herzen nicht, wie es bei der Verbitterung geschah.«
16
Denn als sie das hörten, wurden einige verbittert, aber nicht alle, die von Ägypten auszogen unter Mose.
17
Und wem zürnte Gott vierzig Jahre lang? Waren's nicht die, die sündigten und deren Leiber in der Wüste zerfielen?
18
Wem aber schwor er, dass sie nicht in seine Ruhe eingehen sollten, wenn nicht den Ungehorsamen?
19
Und wir sehen, dass sie nicht hineinkommen konnten wegen des Unglaubens.


Quelle - Englischer Text verlinkt:
www.lyrix.at/t/ray-boltz-i-ple…
Deutsche Übersetzung und Textbearbeitung zum besseren Verständnis der Ereignisse und Argumente:
G. S. Christensen
Sonia Chrisye
Es ist ein großartiges Zeugnis für die Standhaftigkeit der Christen der Urkirche in Zeiten großer Not und Verfolgung und regt dazu an, auch in unserem Leben die richtigen Entscheidungen zugunsten unserer Zukunft zu treffen, das ewige Leben.
Habt nicht lieb die Welt, noch was in der Welt ist

Wir werden nichts hinaus ringen uns stehen einst vor IHM. Es ist uns allen sehr zu wünschen, dass niemand …More
Es ist ein großartiges Zeugnis für die Standhaftigkeit der Christen der Urkirche in Zeiten großer Not und Verfolgung und regt dazu an, auch in unserem Leben die richtigen Entscheidungen zugunsten unserer Zukunft zu treffen, das ewige Leben.
Habt nicht lieb die Welt, noch was in der Welt ist

Wir werden nichts hinaus ringen uns stehen einst vor IHM. Es ist uns allen sehr zu wünschen, dass niemand dahinter bleibt mit leeren Händen, nur weil er vergessen hat, die Lampen mit Öl zu füllen, um dem Bräutigam entgegenzugehen.
Matthäus 25, 1-13

Heute, wenn ihr seine Stimme werdet, so verstocket Eure Herzen nicht. Hebräer 3, 15.

Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen. – Ja, komm, Herr Jesus!
Offenbarung 22, 20
Ursula Wegmann
Danke, liebe Sonia, für den Einsatz dieses wunderschönen Zeugnisses in unserer Zeit! Du hast Dir sehr viel Mühe gemacht, die sich aber auch lohnt! Kostbar sind solche Worte der Erinnerung!!!