Gast6
3564
„Es ist völlig unzutreffend, wenn Herr Bätzing behauptet, ein Teil der Bischöfe wolle keine Reformen. Sie wollen selbstverständlich auch Reformen, aber solche, die dem Geist Jesu Christi entsprechen. Denn es ist ja die Kirche Jesu Christi. Diese Kirche ist nicht die Verfügungsmasse des Herrn Bätzing und seiner Anhänger.“ (Heribert Blum)

Bischof Bätzing: Bei Reformen nicht durch Blockierer aufhalten lassen

Die Mehrheit der deutschen Bischöfe will nach den Worten ihres Konferenzvorsitzenden Georg Bätzing Reformen. Nur eine Minderheit…
Cavendish
Herr Bätzing weiß ganz genau, dass er mit seinem Hinweis auf die Davonlaufenden das Wort im Munde derer herumdreht, die vor einer Kirchenspaltung warnen.
Escorial
Mit den idiotischen Homosexsegnungen versuchen die Freimaurerbischöfe die Kirche komplett in den Dreck zu ziehen und lenken von wichtigeren Problemen ab. Auch haben diese Verbrecher die Waffenlieferungen an die Ukronazis angespornt, was zusätzlich völlig unfasbar ist.
Marienfloss
Herr Bätzing scheint resistent gegenüber den Tatsachen, daß die wahren Ursachen für die Flucht aus der Institution Kirche das Versagen der Hirten ist. Zwei Generationen lang wurde die Wahrheit des Evangeliums durch "staatstreue Bischöfe" verdreht oder überhaupt nicht verkündet und in unserer Zeit will man den wenigen, dem Evangelium treuen Hirten, durch geschmackloses und manipulatives Agieren …More
Herr Bätzing scheint resistent gegenüber den Tatsachen, daß die wahren Ursachen für die Flucht aus der Institution Kirche das Versagen der Hirten ist. Zwei Generationen lang wurde die Wahrheit des Evangeliums durch "staatstreue Bischöfe" verdreht oder überhaupt nicht verkündet und in unserer Zeit will man den wenigen, dem Evangelium treuen Hirten, durch geschmackloses und manipulatives Agieren den schwarzen Peter zuschieben. In Wahrheit sind die Modernisten unter den Bischöfen für den Zusammenbruch des Glaubens in unserem Land an erster Stelle verantwortlich.