de.news
63.4K

Erstes Bild: Erzbischof Viganò mit verändertem Aussehen

Robert Moynihan (InsideTheVatican.com, 29. Juli) hat den Whistleblower-Erzbischof Viganò getroffen und ein Bild von ihm veröffentlicht. Es zeigt Viganò allerdings nur von hinten. Der Erzbischof trägt jetzt einen Bart, um sein Aussehen zu verändern. Über seinen gegenwärtigen Wohnort machte Moynihan keine Angaben.

Seit seinen brisanten Enthüllungen im Sommer 2018, dass er Papst Franziskus bereits 2013 über den McCarrick Skandal informiert hat, ist Viganò untergetaucht. Franziskus ignorierte die Informationen und begann McCarrick und seine Seilschaft zu fördern.

Im Gespräch mit Moynihan erwähnte Viganò, dass sein tiefstes Gebet lautet: "Komm, Herr Jesus."

#newsDmjakvpnod
GOKL015
Ein Märtyrer für die Wahrheit!
michael7
Wenn es stimmt, dass Vigano sich jetzt so tarnen und verstecken muss, um sich nicht in Gefahr zu bringen, dann ist das wirklich extrem!
Sitzen an den Schaltstellen kirchlicher Macht heute schon so viele Kriminelle, dass es lebensgefährlich geworden ist, Aufklärung über dubiose Vorgänge einzufordern oder auch die Wahrheit auszusprechen?
😲 🤐 😡 🙏 🙏 🙏
Klaus Elmar Müller
Ja. (@michael7)
Eugenia-Sarto
Ich wünsche Erzbisc hof Vigano einen tiefen Frieden. Sicher weiss er, dass er unter vielen Katholiken Freunde hat und Zustimmung findet. Möge Gott ihn reichlich belohnen für seinen Kampf für die Wahrheit. Er ist für mich und viele andere eine geistige Stütze und Hoffnung geworden.
Gott möge ihn immer segnen und uns noch lange erhalten. 👍
Alexander VI.
Es ist wie im Krimi, aber die Realität ist noch trauriger.
Boni
So eine correctio fraterna ist scheinbar eine gefährliche Sache.