Friedrich aus Berlin
Der Papst bittet also Marx sich zu erniedrigen. Ich glaube, dass Marx sich nicht erniedrigt hat und nicht erniedrigen wird (dazu ist er zu hochmütig), sondern weiterhin die Kirche erniedrigen wird. Gemäß der Botschaft im sog. Christushymnus (Philipperbrief 2, 8) wird die Kirche als Erniedrigte - wie Christus - wieder erhöht werden. Mietlinge werden die Kirche nicht zerstören!
Vates
Inhaltlich Bla-bla pur à la Franziskus, der also seinen progressiven Eckstein auf dem deutschen Schachbrett behalten will und wahrscheinlich Woelki ebendort als neokonservativen Counterpart - Divide et impera......... .
Das Ambiente des Briefs kurios - anstatt in Latein auf Spanisch, der Muttersprache des Italo-
argentiniers Jorge Mario Bergoglio. Päpstliche Autorität drückt sich anders aus!
Goldfisch
🤮 Viel kitschiger kanns ja kaum runter gehen, wenn sich zwei Gleichgesellte die in fast allem der Lehre Gottes entgegenstehen "Liebespost" zukommen lassen. Wäre Bergoglio nur mit ALLEN Katholiken auch so freundlich - sage bewußt nicht brüderlich - dann wäre er vielleicht sogar Ernst zu nehmen, so aber reine Heuchelei und ....igitt!!! 🤮
Confitemini Domino
Das hier ist echter Missbrauch!!! Nämlich der Missbrauch am Wort Gottes, an den wahren Heiligen der Kirche, die wirklich ihr Kreuz getragen haben.
So ein Kasperltheater.
Magee
Selten so gelacht, Heiligster Bruder! 😂
alfredus
Marx, der sich nicht vor dem Kreuz fürchtet ... ? Und wie er sich fürchtet ! So sehr, dass er es in Jerusalem vor aller Welt, abgelegt hat ! Er denke seit einem Jahr und schon länger, über seine Situation nach und hat deshalb schon seinen Vorsitz bei der Bischofskonferenz aufgegeben ! Das ist nur die halbe Wahrheit, ein Grund kann sein, dass ein Journalist in dieser geschilderten Zeit, einen More
Marx, der sich nicht vor dem Kreuz fürchtet ... ? Und wie er sich fürchtet ! So sehr, dass er es in Jerusalem vor aller Welt, abgelegt hat ! Er denke seit einem Jahr und schon länger, über seine Situation nach und hat deshalb schon seinen Vorsitz bei der Bischofskonferenz aufgegeben ! Das ist nur die halbe Wahrheit, ein Grund kann sein, dass ein Journalist in dieser geschilderten Zeit, einen offen Brief an den Kardinal geschrieben hat, mit einem sehr katholischen Inhalt, der besagt : wenn der Kardinal so weiter macht, kommt er nicht in den Himmel ... !
Escorial
Die Freimaurer reden sich oft mit "Bruder" an. Steigt aber einer in der oberen Laufbahn aus, ist er des Todes.
simeon f.
Da steht der Heiligsprechung eigentlich nichts mehr im Weg.
Magee
Nö, erstmal ist Bergoglio dran! 🤭
catharina
So gerührt war der deutsche Steuerkatholizismus lange nicht mehr.
Escorial
Schweinebacke wäre nie zurückgetreten...warum auch? Als Homosexbischof kann er die Kirche umgraben, verklopfen und auf den Kopf stellen, wie er will. Und genau dazu ermuntert ihn der andere Verdreher aller Gebote Gottes und hockt mit seinen vier Buchstaben auch auf einem dicken Sessel. Ein interessantes Spielchen, von den Gendermedien absichtlich in den Vordergrund gestellt.
lt.news and one more user link to this post
Br. Raphael
Was für ein Schmierentheater!
Waagerl shares this
11.7K
Die Matrix und der ewige Schuldkult - oder: Wie man die NWO beflügelt
Eva shares this
21.7K
Marx bleibt
Eva
Tatsachenbehauptung.
Magee
..und der Glaube geht.