Clicks869

HOLLYWOOD möchte aus Jesus eine Frau machen

citizengo.org

Hollywood macht Jesus zu einer Lesbe. Helfen Sie uns, das zu stoppen!
von CitizenGO · Fre, 03.07.2020 - 13:17 Uhr

Hollywood ist im Begriff, einen weiteren gotteslästerichen und blasphemischen Film über Jesus Christus herauszubringen. In dem Film “Habit” (Angewohnheit) stellt Paris Jackson (die Tochter des verstorbenen Musikers Michael Jackson) Christus als eine lesbische Frau dar, die sich in einer Unzahl unangebrachter und anzüglicher Handlungen verstrickt.
Der Handlungsstrang mit dem lesbischen Jesus dient als Aufhänger für die weibliche Hauptrolle des Films, die mit der Darstellerin Bella Thorne besetzt ist. Diese spielt ein cleveres Straßenmädchen mit einem Jesus-Fetisch, das sich als Nonne verkleidet, während es versucht, den Folgen eines gewalttätigen Drogenhandels zu entgehen.
Die blasphemischen Inhalte des Films “Habit” sollten nicht toleriert und einfach hingenommen werden. Für Christen auf der ganzen Welt, die glauben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist, ist es zutiefst beleidigend, ihn als lesbische Frau darzustellen. Nur wenige Monate nach dem von Netflix veröffentlichten Machwerk “Die erste Versuchung Christi” ist “Habit” ein weiterer umfassender Angriff auf das Christentum und die Glaubensinhalte und -Überzeugungen der Christen auf der ganzen Welt.
I
hre Darstellung Christi ist in dem Film "Habit" derart grotesk angelegt, dass sie darüber hinaus auch für viele Nichtchristen, für die Jesus zwar kein Gott, aber eine historischen Person ist, ein massives Ärgernis darstellt. Dazu zählen z.B. die mehr als eine Milliarde Muslime auf der ganzen Welt.
Der Film befindet sich bereits in der Postproduktion, nachdem die Dreharbeiten etwa eine Woche vor der Abschaltung der Coronavirus-Industrie abgeschlossen wurden. Es ist jedoch kein Erscheinungsdatum geplant. Das bedeutet, dass es immer noch eine Chance gibt, die groß angelegte Veröffentlichung des Films zu stoppen.
Bitte helfen Sie uns im Kampf gegen diesen respektlosen und blasphemischen Film, indem Sie Donovan Leitch, 852 Films, Martingale Pictures, Voltage Pictures, Cloudlight und Elevated Films auffordern, die Veröffentlichung des Films “Habit” zu stoppen.
Mit dieser Petition können wir Druck auf diese Unternehmen ausüben, damit sie die Veröffentlichung dieser Filmes stoppen, und Hollywood zeigen, dass diese Art von Filmen inakzeptabel, unerwünscht und unprofitabel ist!
Weitere Informationen:

Paris Jackson wird Jesus in neuem Indie-Film "Habit" spielen (RTL)
www.rtl.de/cms/paris-jackson-w…
Tochter von Michael Jackson spielt Jesus in Film (Pro Medienmagazin)
www.pro-medienmagazin.de/…/tochter-von-mic…
Skandalfilm zeigt Michael Jacksons Tochter als weiblichen, lesbischen Jesus (Tag 24)
www.tag24.de/unterhaltung/michael-jackson…
+ E-Mail/Mitteilung an:
Jesus Christus ist keine lesbische Frau! Stoppt "Habit"
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich schreibe Ihnen, weil ich gerade die beunruhigende Nachricht gehört habe, dass Ihre Firma einen Film produziert, der nach allen Berichten den Glauben von Milliarden von Christen - aber auch Muslimen, die Jesus Christus als Propheten verehren - auf der ganzen Welt zutiefst beleidigt.
Ihr Film “Habit”, der sich auf die “künstlerische Freiheit” beruft, um Jesus Christus als lesbische Frau dasrzustellen, ist zutiefst respektlos gegenüber der Gemeinschaft von mehr als 2 Milliarden Christen auf der ganzen Welt, in Jesus Christus den Sohn Gottes und ihren Erlöser sehen.
Ihre Darstellung Christi ist derart grotesk, dass sie darüber hinaus auch für viele Nichtchristen, für die Jesus zwar kein Gott, aber eine historischen Person ist, ein massives Ärgernis darstellt. Dazu zählen z.B. die mehr als eine Milliarde Muslime auf der ganzen Welt.
Obwohl ich Ihre Freiheit respektiere, einen solchen Film zu drehen, bin ich zutiefst enttäuscht über Ihre unverhohlene Missachtung eines so großen Teils der Weltbevölkerung, die Ihre Darstellung Christi als blasphemisch, respektlos und zutiefst beleidigend empfinden.
Aus dem Kontext Ihres Films scheint klar zu sein, dass Sie Christen beleidigen und verspotten wollen, aber es ist meine aufrichtige Hoffnung, dass Sie die Produktion und Veröffentlichung dieses Films aus Respekt vor Ihren Mitmenschen und ihren tief verwurzelten religiösen Überzeugungen noch einmal überdenken, und den Film “Habit” zurückziehen werden.
Endor
Shalom ! Der hl. Drei-einige Gott wird in Kürze diesen luziferischen Müll
hinwegfegen. Shalom !
Sonia Chrisye
Hoffentlich.
Winfried
"Der Virus-Name "Corona" ist eine Art Geheim-Code für die Krone des kommenden Königs der Juden, der von Jerusalem aus die Welt regieren soll ... Jeder, der sich dann öffentlich für Jesus Christus bekennt, wird sterben ... Die FEMA-Lager in der USA sind schon lange vorbereitet für die größte Tötungsmaschinerie der Geschichte."

@Ratzi
Sind Sie evt. selber mit dem Corona-Virus angesteckt? 😲😷🤒🤮
Boni
@Carlus,
da ich bei Ihnen nicht kommentieren kann, schreibe ich hier:
Ich danke für Ihre Bestätigung meines Kommentars von gestern durch Ihren Beitrag über den Herrn als Neger.
Gern würde ich mit Ihren Zuschreibern die Frage erörtern, ob sich sagen ließe, dass der Herr Jude sei.
Gerti Harzl
Ratzi, der Allwissende. Er ist aber nicht unfehlbar in jedem einzelnen Posting. Deshalb: Es ist keine Sünde, wenn man ihm nicht alles glaubt.
Ratzi
Es ist juristisch und gerichtsfest bewiesen, dass Hollywood 100% von Juden kontrolliert ist. Mel Gibson musste seinen Film "The Passion of the Christ" aus der eigenen Tasche finanzieren, weil ihm keine jüdische Bank Geld geliehen hat. Mel Gibson hatte sich mit den Juden überworfen, als er sagte, dass alle Kriege von Juden angezettelt würden.
Sonia Chrisye
Könnte es sein, dass dieser Film dann auch von Juden finanziert wird, um dem Evangelium und somit dem Christentum zu schaden?
Sonia Chrisye
@Ratzi
Hollywood ist im Begriff, einen weiteren gotteslästerichen und blasphemischen Film über Jesus Christus herauszubringen. In dem Film “Habit” (Angewohnheit) stellt Paris Jackson (die Tochter des verstorbenen Musikers Michael Jackson) Christus als eine lesbische Frau dar, die sich in einer Unzahl unangebrachter und anzüglicher Handlungen verstrickt. Der Handlungsstrang mit dem lesbischen …More
@Ratzi
Hollywood ist im Begriff, einen weiteren gotteslästerichen und blasphemischen Film über Jesus Christus herauszubringen. In dem Film “Habit” (Angewohnheit) stellt Paris Jackson (die Tochter des verstorbenen Musikers Michael Jackson) Christus als eine lesbische Frau dar, die sich in einer Unzahl unangebrachter und anzüglicher Handlungen verstrickt. Der Handlungsstrang mit dem lesbischen Jesus dient als Aufhänger für die weibliche Hauptrolle des Films, die mit der Darstellerin Bella Thorne besetzt ist. Diese spielt ein cleveres Straßenmädchen mit einem Jesus-Fetisch, das sich als Nonne verkleidet, während es versucht, den Folgen eines gewalttätigen Drogenhandels zu entgehen. Die blasphemischen Inhalte des Films “Habit” sollten nicht toleriert und einfach hingenommen werden. Für Christen auf der ganzen Welt, die glauben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist, ist es zutiefst beleidigend, ihn als lesbische Frau darzustellen. Nur wenige Monate nach dem von Netflix veröffentlichten Machwerk “Die erste Versuchung Christi” ist “Habit” ein weiterer umfassender Angriff auf das Christentum und die Glaubensinhalte und -Überzeugungen der Christen auf der ganzen Welt. Ihre Darstellung Christi ist in dem Film "Habit" derart grotesk angelegt, dass sie darüber hinaus auch für viele Nichtchristen, für die Jesus zwar kein Gott, aber eine historischen Person ist, ein massives Ärgernis darstellt. Dazu zählen z.B. die mehr als eine Milliarde Muslime auf der ganzen Welt. Der Film befindet sich bereits in der Postproduktion, nachdem die Dreharbeiten etwa eine Woche vor der Abschaltung der Coronavirus-Industrie abgeschlossen wurden. Es ist jedoch kein Erscheinungsdatum geplant. Das bedeutet, dass es immer noch eine Chance gibt, die groß angelegte Veröffentlichung des Films zu stoppen. Bitte helfen Sie uns im Kampf gegen diesen respektlosen und blasphemischen Film, indem Sie Donovan Leitch, 852 Films, Martingale Pictures, Voltage Pictures, Cloudlight und Elevated Films auffordern, die Veröffentlichung des Films “Habit” zu stoppen. Mit dieser Petition können wir Druck auf diese Unternehmen ausüben, damit sie die Veröffentlichung dieser Filmes stoppen, und Hollywood zeigen, dass diese Art von Filmen inakzeptabel, unerwünscht und unprofitabel ist! Weitere Informationen: Paris Jackson wird Jesus in neuem Indie-Film "Habit" spielen (RTL) www.rtl.de/cms/paris-jackson-w… Tochter von Michael Jackson spielt Jesus in Film (Pro Medienmagazin) www.pro-medienmagazin.de/…/tochter-von-mic… Skandalfilm zeigt Michael Jacksons Tochter als weiblichen, lesbischen Jesus (Tag 24) www.tag24.de/unterhaltung/michael-jackson… UNTERZEICHNEN SIE JETZT DIE PETITION Stephan Wolf stephanwolf@email.de Deutschland 71332 Ich willige ein, über den Erfolg dieser Petition sowie über andere wichtige Petitionen per E-Mail von Citizengo.org informiert zu werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich möchte über die Entwicklung dieser Petition und weiterer Kampagnen nicht informiert werden. Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen. Jesus Christus ist keine lesbische Frau! Stoppt "Habit" Sehr geehrte Damen und Herren, Ich schreibe Ihnen, weil ich gerade die beunruhigende Nachricht gehört habe, dass Ihre Firma einen Film produziert, der nach allen Berichten den Glauben von Milliarden von Christen - aber auch Muslimen, die Jesus Christus als Propheten verehren - auf der ganzen Welt zutiefst beleidigt. Ihr Film “Habit”, der sich auf die “künstlerische Freiheit” beruft, um Jesus Christus als lesbische Frau dasrzustellen, ist zutiefst respektlos gegenüber der Gemeinschaft von mehr als 2 Milliarden Christen auf der ganzen Welt, in Jesus Christus den Sohn Gottes und ihren Erlöser sehen. Ihre Darstellung Christi ist derart grotesk, dass sie darüber hinaus auch für viele Nichtchristen,
Takt77
Wesentlich wirksamer wäre, wenn eine große Zahl Netflix abbestellen würden. Da tuts weh. Petitionen sind denen egal bzw. ist es auch noch Werbung.
Man muss die Leute picksen, wo es wehtut: Im Geldbeutel!
Wenn da eine große Zahl an Abokündigungen daherkäme, wäre der Film schneller weg als man "Piep" sagen kann.
Ratzi
Zur Erinnerung: Am 1.6.2016 wurde bei der Einweihung des neuen Gotthard-Tunnels Jesus Christus rituell dem Satan geopfert. Ausser Nationalrätin Sylvia Flückiger und Ivo Sasek von Kla.tv hatte damals m.W. sonst niemand öffentlich protestiert.
Ratzi
Die Mohammedaner freuen sich wenn Jesus schlecht gemacht wird, denn sie halten Jesus für einen Lügner (weil er behauptet hat, dass er der Sohn Gottes sei), für einen Säufer (weil er Wasser in Wein verwandelt hat) und für einen Narren (weil er die 613 jüdischen Gesetze als obsolet erklärt hat). Der arabische Name für Jesus, Isa, bedeutet soviel wie Narr oder Dummkopf. Mohammedaner verwenden Isa …More
Die Mohammedaner freuen sich wenn Jesus schlecht gemacht wird, denn sie halten Jesus für einen Lügner (weil er behauptet hat, dass er der Sohn Gottes sei), für einen Säufer (weil er Wasser in Wein verwandelt hat) und für einen Narren (weil er die 613 jüdischen Gesetze als obsolet erklärt hat). Der arabische Name für Jesus, Isa, bedeutet soviel wie Narr oder Dummkopf. Mohammedaner verwenden Isa auch als Schimpfwort. Der Hass der Mohammedaner auf Jesus kommt aus den jüdischen Schriften. Der Koran ist mehrheitlich aus dem Talmud abgekupfert. Der Islam ist im wesentlichen arabisiertes Judentum, vermischt mit Heidentum und pervertiertem Christentum.
Gerti Harzl
Die sollten sich vor den Muslimen in Acht nehmen, wenn ihnen ihr Leben lieb ist. Die können sehr zornig werden, wenn der - aus ihrer Sicht - Prophet Jesus schlechtgemacht wird.
Sonia Chrisye
Dieses Vorhaben ist u. a. der weltweiten Gender-Politik zu verdanken, eine BLASPHEMIE IN HÖCHSTPOTENZ.
Der Wahnsinn wird zur Normalität und die Menschen gewöhnen sich daran.
Wer und Was treibt die Schauspieler an, solche Rollen zu übernehmen?

Eine Frage an Kirche und Politik.
Ist das das neue christliche Menschenbild?
Schwer werden es diejenigen haben, die etwas dagegen unternehmen wollen …More
Dieses Vorhaben ist u. a. der weltweiten Gender-Politik zu verdanken, eine BLASPHEMIE IN HÖCHSTPOTENZ.
Der Wahnsinn wird zur Normalität und die Menschen gewöhnen sich daran.
Wer und Was treibt die Schauspieler an, solche Rollen zu übernehmen?

Eine Frage an Kirche und Politik.
Ist das das neue christliche Menschenbild?
Schwer werden es diejenigen haben, die etwas dagegen unternehmen wollen und unternehmen werden.

Das Gros der Menschheit will sich hingegen an solchen Bildern ergötzen. Dass Gott einmal Rechenschaft fordert über dieses Tun, kommt ihnen nicht in den Sinn. Sie glaubt, dass es nach dem Tod kein Weiterleben mehr gibt. Sie wird nach ihrem Heimgang den Weg in die ewige Loslösung von Gott beschreiten müssen. Dann gibt es kein Zurück mehr.
KEIN ZUR MEHR, DAS IST HÖLLE. Ist das der Menschheit bewusst?