Clicks64
Zweihundert
3
Wahlsieger Biden? Der Weg ins Weiße Haus ist steinig, kurvig und birgt noch ein großes Hindernis. Vier Tage nach der US-Präsidentschaftswahl hat die amerikanische Nachrichtenagentur Associated Press …More
Wahlsieger Biden? Der Weg ins Weiße Haus ist steinig, kurvig und birgt noch ein großes Hindernis.

Vier Tage nach der US-Präsidentschaftswahl hat die amerikanische Nachrichtenagentur Associated Press am Samstag Nachmittag mitteleuropäischer Zeit den demokratischen Kandidaten Joe Biden als Sieger der US-Präsidentschaftswahl bezeichnet. Fast alle großen Medien in den USA folgten dieser Nachricht. Staatschefs von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada und die EU haben Joe Biden bereits gratuliert. Auf das Wahlergebnis haben Menschen weltweit tagelang ungeduldig gewartet. „Endlich ist es vorbei und die Welt darf wieder zu ihrer gewohnten Normalität zurückkehren.“ Das denken zumindest viele. Nun, gäbe es da nur nicht diesen einen Haken…denn die US-Präsidentschaftswahl ist noch lange nicht vorbei. Der Weg von Joe Biden ins Weiße Haus führt eventuell über den Obersten Gerichtshof der USA. Denn Donald Trump hat angekündigt, sein Wahlkampfteam wird ab heute, dem 9. November, Klagen über Wahlbetrug beim Gericht einreichen. Es könnte noch etwas länger dauern, bis feststeht, ob Biden der 46. Präsident der USA sein wird oder ob der jetzige Präsident Donald Trump weiterhin im Amt bleibt. Die heutigen Themen: 00:00 Medien rufen Biden zum Wahlsieger aus 03:20 Biden muss Vertrauen von 71 Mio. Trump-Wählern gewinnen 04:21 Mainstream Medien und Social Media reagieren auf Vorwurf des Wahlbetrugs 07:01 Trumps Belege für Wahlbetrug 07:35 1. Mysteriöse Nacht 08:46 2. Die umstrittene Briefwahl 11:02 3. Phantomwähler 12:41 4. Wahlbeobachter auf Distanz gehalten 14:58 Juristisches Tauziehen hat begonnen #USWahl #JoeBiden #DonaldTrump
Josef O.
Ich zerbreche mir eher den Kopf darüber, ob es nun nicht viel eher auch im mächtigsten Staat der Welt zu einer ähnlichen Situation wie in der Kirche mit der Zwei-Päpste-Konstellation kommen könnte, was zur Folge hätte, dass auch im Weltlichen nun eine unausweichliche Scheidung der Geister die Folge wäre, zumindest in Amerika. Die NWO'ler Biden und Harris müssten, um den Weltsozialismus zu …More
Ich zerbreche mir eher den Kopf darüber, ob es nun nicht viel eher auch im mächtigsten Staat der Welt zu einer ähnlichen Situation wie in der Kirche mit der Zwei-Päpste-Konstellation kommen könnte, was zur Folge hätte, dass auch im Weltlichen nun eine unausweichliche Scheidung der Geister die Folge wäre, zumindest in Amerika. Die NWO'ler Biden und Harris müssten, um den Weltsozialismus zu etablieren, die US-Verfassung beseitigen, was eigentlich unvorstellbar ist aufgrund der Millionen von Patrioten, die einen Eid geschworen haben, die Verfassung gegen alle Feinde im In- und Ausland zu verteidigen. Da beginnt sich jetzt schon heftigster Widerstand zu regen. So wie in der Kirche könnte das auch in den weltlichen Noch-Demokratien niemanden kalt lassen, so dass wirklich jeder eine Entscheidung für die eine oder andere Seite treffen müsste. Aus vielen Prophetien geht hervor, dass beim kommenden Dritten Weltgeschehen der größte Feind der Kirche, die weltliche und kirchliche Freimaurerei mit all ihren Zuarbeitern vernichtet werden wird. Davor muss es eine eindeutige Scheidung der Geister geben. Die Ähnlichkeit der Situation in Kirche und USA ist frappierend: In beiden Fällen sind die betreffenden Personen auf fragwürdige Weise ins Amt gekommen, von Gott zugelassen zum Zwecke dieser Scheidung. Beide Entitäten haben dann ihren Judas und beide werden mit ihren Zuarbeitern im Dritten Weltgeschehen ein schreckliches Ende erleben.
nujaas Nachschlag
Die Biden Fraktion arbeitet an einer Strategie gegen Corona. Trump geht golfen und lässt sich auf dem Weg beklatschen.
Heilwasser
Trump wird nicht gehen, solange die Stimmen nicht richtig ausgezählt sind, so einfach ist das. Eine Wahl gewinnt man durch Zustimmung des Volkes, nicht durch Falschauszählung der Stimmen und das spricht nunmal für Trump. Die Biden-Fraktion kann ja einen Urlaub auf den Fitschi-Inseln 😎 machen, aber mit dem weißen Haus haben die nix zu tun.