Clicks2.2K

Karwoche ohne Liturgie

de.cartoon
25
Bild: © gloria.tv, CC BY-ND, #newsSjfpmggyqe
DrMartinBachmaier
Man muss die Sache ökonomisch betrachten. Der Novus Ordo hat nicht die Kraft, viele Kirchensteuerzahler zu rekrutieren. Der Gewinn setzt sich aber nicht aus den Einnahmen allein zusammen, sondern es werden von ihm die Ausgaben abgezogen. Der Ökonom weiß, dass die Senkung der Ausgaben, also das Subtrahieren von weniger Gewordenem, den Gewinn erhöht.

Das ist einfach nur schlau. Die Einnahmen bleib…More
Man muss die Sache ökonomisch betrachten. Der Novus Ordo hat nicht die Kraft, viele Kirchensteuerzahler zu rekrutieren. Der Gewinn setzt sich aber nicht aus den Einnahmen allein zusammen, sondern es werden von ihm die Ausgaben abgezogen. Der Ökonom weiß, dass die Senkung der Ausgaben, also das Subtrahieren von weniger Gewordenem, den Gewinn erhöht.

Das ist einfach nur schlau. Die Einnahmen bleiben in etwa gleich. Indem man aber den Zahlern nichts mehr bietet, senken sich die Ausgaben, etwa die für Putzfrauen, Hostien, Wein, Kirchenrenovierungen, Paramente usw.

Hoffentlich gibt's dafür den Nobelpreis für Wirtschaft. Ich würde zusätzlich den Friedensnobelpreis verleihen. Es war nämlich noch nie so friedlich in den Kirchen wie jetzt. Die Zeit für weltliche Ehrungen der Menschen-Kirche ist nun da. Das verdanken wir denjenigen vielen Bischöfen, die aussehen wie ein Lamm, aber reden wie ein Drache.
Boni
Ein Gott, der sich nur an solche richtet, die WLAN, Computer und technisches Wissen besitzen, kann uns doch nichts bieten. Ein solcher Gott wäre lächerlich! Ein Quadratur des Protestantengottes sozusagen, der sich nur um alphabetisierte Menschen schert, nicht aber um Analphabeten!
alfredus
Das ist bezeichnent für unsere Zeit, Ostern am Bildschirm ... ! Das kleine Mädchen in diesem Cartoon fragt nichts Unkindisches, denn Kinder unserer Zeit sprechen wie Erwachsene ! Das Kind fragt auch für uns : .. Mein Gott, mein Gott, warum hast Du uns verlassen .. ? Nein, Gott hat uns nicht verlassen, er ist mehr denn je bei uns. Er zeigt uns unsere geistige Not die wir selber geschaffen haben…More
Das ist bezeichnent für unsere Zeit, Ostern am Bildschirm ... ! Das kleine Mädchen in diesem Cartoon fragt nichts Unkindisches, denn Kinder unserer Zeit sprechen wie Erwachsene ! Das Kind fragt auch für uns : .. Mein Gott, mein Gott, warum hast Du uns verlassen .. ? Nein, Gott hat uns nicht verlassen, er ist mehr denn je bei uns. Er zeigt uns unsere geistige Not die wir selber geschaffen haben und das fünfzig Jahre lang ! Durch unser Mitwirken hat der Glaube immer mehr abgenommen und ging die Anbetung verloren. Statt Lehrer im Glauben, gab es immer mehr Irrlehrer, die den Glauben verfälscht und geschleift haben .. ! Deshalb musste Gott, durch den aufflamenden Geisterkult eingreifen und den Corona-Virus zulassen ...
Eremitin
das Bild ist sehr unrealistisch. Kein Kind würde so antworten und Liturgie gabs ja wohl genug in der Karwoche. ich war jeden Tag dabei und habe sehr intensiv mitgefeiert. hat von uns nicht jeder eine kleine oder größere Gebetsecke? Aber den Sedis und Tradis hier wird nie die ganz normale katholische Kirche gefallen,gut, sie sollen so feiern wie sie es möchten, aber bitte nicht die Allgemeinheit …More
das Bild ist sehr unrealistisch. Kein Kind würde so antworten und Liturgie gabs ja wohl genug in der Karwoche. ich war jeden Tag dabei und habe sehr intensiv mitgefeiert. hat von uns nicht jeder eine kleine oder größere Gebetsecke? Aber den Sedis und Tradis hier wird nie die ganz normale katholische Kirche gefallen,gut, sie sollen so feiern wie sie es möchten, aber bitte nicht die Allgemeinheit der Gläubigen ständig runterziehen.
Boni
@Eremitin,
Ein Gott, der sich nur an solche richtet, die WLAN, Computer und technisches Wissen besitzen, kann uns doch nichts bieten. Ein solcher Gott wäre lächerlich! Ein Quadratur des Protestantengottes sozusagen, der sich nur um alphabetisierte Menschen schert, nicht aber um Analphabeten!
Ratzi
Das Mädchen findet die Antwort hier:
Welche Religionsgemeinschaft hinter der satanischen Französischen Revolution stand, sollte eigentlich heute jedes Kind wissen.
DrMartinBachmaier
Der Vendée-Aufstand. Eine Geschichte, die, wie die deutsche noch der Aufarbeitung harrt. Ich hab mir mal ein französisches Video über den Vendée-Aufstand angesehen. Alles so traurig. Die Revolutionäre mordeten und trieben Genozid nach Belieben, während die Königs-Anhänger ihre Gefangenen auf das Versprechen hin, nicht mehr gegen sie zu kämpfen, stets freiließen. Und so unterlagen sie schließlich.…More
Der Vendée-Aufstand. Eine Geschichte, die, wie die deutsche noch der Aufarbeitung harrt. Ich hab mir mal ein französisches Video über den Vendée-Aufstand angesehen. Alles so traurig. Die Revolutionäre mordeten und trieben Genozid nach Belieben, während die Königs-Anhänger ihre Gefangenen auf das Versprechen hin, nicht mehr gegen sie zu kämpfen, stets freiließen. Und so unterlagen sie schließlich. Wären sie so brutal gewesen wie die Revolutionäre, hätten sie einen grandiosen Sieg für König und Kirche errungen.
elisabethvonthüringen
Übersetzungsversuch: Supplet ecclesia: Die Kirche löffelt die Suppe aus. (Wenn der Priester gewisse Fehler begeht, die seine Amtshandlung eigentlich ungültig machen, »ergänzt die Kirche« in bestimmten Fällen automatisch das Fehlende, so daß das Ganze trotz allem gültig wird.) 😤 😷
Eva
Seit dem Toleranzedikt von Kaiser Konstantins Anfang des 4. Jahrhunderts haben wenige Tyrannen gewagt, der Kirche die Messe zu verbieten - sie alle haben Blutbäder hinterlassen. Man denke an die Jakobiner in der Vendée oder den Kommunismus in Russland und China.
Vered Lavan
Der sogen. Rote Terror.
CollarUri
Das ist auch Sache der Gläubigen. Wenn man weiss, wo man beten kann und dann ab und zu, selbstverständlich nicht zu vereinbarten Zeiten, aber evtl. zu gebräuchlichen, erwarten kann, dass ein Priester die Hl. Messe zelebriert, wäre da, wo ein Wille wäre, auch ein Weg.
elisabethvonthüringen
@CollarUri nein, bei uns nicht; wo EIN Priester ist, da ist die Kirche verschlossen...am Platz davor schaut immer wieder mal die Polizei vorbei...in Kirchen, wo KEIN Priester anwesend ist, ist es möglich zu beten...habe ich heute um 15 Uhr gemacht...(im Rahmen des Gießens der Bepflanzung des Priestergrabes...wenigstens die toten Priester sind anwesend!!) 😊
CollarUri
@elisabethvonthüringen Tatsächlich? Wo lesen denn die Herren ihre Privatmessen, in der Besenkammer?
elisabethvonthüringen
Nein, in der zugesperrten Kirche! (Wenn sie die halt als Besenkammer sehen...wäre ja auch möglich!) 🥴 😷
simeon f.
Entscheidend ist, dass das Heilige Messopfer dargebracht wird. Entscheidend ist nicht, ob wir persönlich anwesend sind. Wir werden als Kinder der Muttergottes ohnehin in jedes Messopfer eingeschlossen. Im Geiste sind wir anwesend, wenn wir den Rosenkranz andachtsvoll beten. Im ersten, freudenreichen Rosenkranz nehmen wir am Opfer der Menschwerdung teil. Im zweiten, dem schmerzreichen Rosenkranz …More
Entscheidend ist, dass das Heilige Messopfer dargebracht wird. Entscheidend ist nicht, ob wir persönlich anwesend sind. Wir werden als Kinder der Muttergottes ohnehin in jedes Messopfer eingeschlossen. Im Geiste sind wir anwesend, wenn wir den Rosenkranz andachtsvoll beten. Im ersten, freudenreichen Rosenkranz nehmen wir am Opfer der Menschwerdung teil. Im zweiten, dem schmerzreichen Rosenkranz nehmen wir am Kreuzesopfer teil. Und beim dritten Rosenkranz, dem gloreichen, werden wir der Früchte des göttlichen Opfers teilhaftig. Der erste Rosenkranz entspricht der Wandlung der Hostie in den Leib Christi. Der zweite entspricht der Wandlung des Weines in das Blut Christi und der dritte entspricht der Heiligen Kommunion.

In Lourdes und in Fatima werden wir von der Muttergottes aufgefordert, den Rosenkranz zu beten. Sie sagt nicht: "Geht jeden Tag in die Heilige Messe!" Wenn wir also gehindert werden, die Heilige Messe zu hören, dann haben wir im Rosenkranz einen guten Ersatz. Wir nehmen auf außersakramentale Weise am Heiligen Messopfer teil, welches von den Priestern in den Kirchen dargebracht wird.

Die Sonntagspflicht besteht im Übrigen nicht darin, zur Heiligen Messe zu gehen, sondern darin, ANDACHTSVOLL daran teilzunehmen. Das Rosenkranzgebet ist nur eine Ersatzhandlung, wenn wir am Messbesuch gehindert sind. Aber der andachtsvoll gebetete Rosenkranz ist allemal ein besserer Ersatz, als der Konsum einer Messe, mittels eines säkularen Mediums.
Eremitin
stimmt
gennen
Hat Jesus nicht gesagt, wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da ist er mitten unter uns.
Eremitin
stimmt
gennen
Oh nein, der Herr hat uns nicht verlassen. Wir aber, wir Christen, verlassen ihn immer mehr.
Eremitin
richtig gesagt liebe gennen
Bethlehem 2014
Wenn der Priester ein rotes Meßgewand bei der Kreuzverehrung trägt - welcher Ritus ist das?
Der "neue"?
Da kann man schon fragen, warum Gott uns verlassen hat.
Aber dann weiß ich auch die Antwort!
Gerhard 46
Außerdem ist Rot die Farbe des Karfreitags des Palmsonntags und von Kreuzerhöhung, also der Tage, an denen besonders an das Leiden und den Tod Jesu gedacht wird.
Siehe weiters www.ministrantenportal.de/…/liturgische-far…
Eremitin
genau
kyriake
Normalerweise zieht sich der Priester am Karfreitag um und trägt ein rotes und ein weißes Messgewand.
Bethlehem 2014
@Gerhard 46 @Eremitin Das weiß ich natürlich auch! - Aber: weder am Palmsonntag, noch an Kreuzerhöhung wird das Kreuz zur Kußverehrung gereicht. -
@kyriake In welchem Ritus findet Ihr Umziehen statt? Karfreitag ein weißes Meßgewand? Ich denke, das war nur im ersten christlichen Jahrtausend so!?