Die reichste Diözese der Welt präsentiert ihre Zahlen

Das Erzbistums Köln hat 2019 insgesamt 946 Mio Euro eingenommen und einen Jahresüberschuß von 31,4 Mio Euro erwirtschaftet. Das ist eine Steigerung der Erträge um 2,8 Prozent aufgrund einer positive…
Guadalupano1212
Geld ist nicht alles. in Lateinamerika haben die Bistümer viel weniger und da sind mehr katholisch als hier
Klaus Elmar Müller
Folglich hat uns Lateinamerika seinen so sehr katholischen Bischof Bergoglio als Papst geschenkt.... 🥴
Guadalupano1212
Ist wie in der politik oder Firma.
man kann nicht jeden mögen.
RellümKath
Die Hagia Sophia war auch mal christlich und rechtgläubig. Warum soll das Schicksal dieser der Kölner Dom nicht teilen? Der Islam ist doch eine friedliche Religion...
Theresia Katharina
Das Geld kann den Niedergang auch nicht verschleiern. Vor dem Kölner Dom lagert aber der Pulk! Köln wird langsam aber sicher von den Mohammedaner eingenommfen, in der Nähe des Doms bereits eine Großmoschee als Kampfansage gegen das Christentum!
Liberanosamalo
"Am Rhein sehe ich einen Halbmond, der alles verschlingen will. Die Hörner der Sichel wollen sich schließen. Was das bedeutet, weiß ich nicht." Alois Irlmaier
Bibiana
Und Maria steht auf dem Halbmond... zB im Gnadenbild von Guadalupe!
Diese Moslems... haben mit Frauen so gar nichts am Hut ..., ABER die Eine überwinden sie nicht.
Guadalupano1212
maria half mit ihrer fürsrache in wien und lepanto
Anno
Leere Kirchen, keine Inhalte aber volle Kassen.
" Es lebe der Mammon" 😡
Guadalupano1212
die #kirchensteuer machts möglich
Anno
Guadalupano1212
Darum haben sich unsere Bischöfe Staat und Gesellschaft angepasst, man möchte die Kirchenaustritte so gering wie möglich halten.
Da stören das Evangelium, die Zehn Gebote, die Tradition und die kirchliche Morallehre.
Guadalupano1212
die hanfd, die ein fűttert, beißt man nicht..
bischof romero stelte sich auf die seite der armennubd wurde dafür von einem von der armee abgeknallt.
hier hät man die kirche it beamtenstatus ruhig
nujaas Nachschlag
Der Reichtum des Bistum Kölns ist kein Beamtenreichtum, es ist altes Vermögen, so gross, dass sich bei kluger Anlage ständig selbst vermehrt, in den letzten Jahrzehnten immer schneller.