Clicks3.7K
de.news
73

Kurienkardinal versucht, Skandale zu produzieren

In seinem jüngsten L'Osservatore -Interview versuchte Kardinal João Brao de Aviz, "wachsende Missbräuche unter Nonnen" hochzuspielen.

Da es in den westlichen Ländern praktisch keine jungen Nonnen mehr gibt, ist dies ein leicht durchschaubarer Versuch, die Missbrauchshysterie nach Afrika zu bringen, wo es viele Berufungen gibt.

Nach Ansicht von Aviz werden Schwestern "oft missbraucht, gedemütigt und gestresst" oder "übertriebenen Arbeitszeiten" ausgesetzt, obwohl das Leben in den Klöstern dafür bekannt ist, eher locker zu sein.

Durch die Übertreibung normaler menschlicher und vorhersehbarer Konflikte evozierte Aviz auch angebliche "Gewalt" und "Missbrauch" nicht "nur von Priestern gegen die Schwestern", sondern auch unter den Schwestern selbst, "zwischen der Ausbilderin und der Person in Ausbildung".

"In einer Gemeinschaft wurden neun Fälle gemeldet” [- wobei "gemeldet" nicht dasselbe wie "bestätigt" ist].

Man fragt sich, warum Aviz so offensichtlich versucht, Skandale zu produzieren, während es seine Aufgabe wäre, sie zu vermeiden.

Bild: © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsKnlryznosj

Giasinger likes this.
alfredus
Das ist doch der Trick dieser Macher : .. das Bisschen das noch gut in der Kirche ist, schlecht machen und kaputt reden ! Eine neue Kirche kann es nur geben, wenn die alte zerstört wird. Und .... und .... alle schweigen und schweigen ..... ? !
Marie M.
@alfredus Sie mögen recht haben. Dennoch ist es, aus von mir genannten Gründen, durchaus möglich, dass es "Einzel"-Fälle gibt. Leider scheint unter heutigen Bedingungen so ziemlich alles möglich zu sein. Mir scheint allerdings, dass hier versucht wird auf die "me too" -Kampagne von Seiten der Kirche aufzuspringen.
Goldfisch
Es kann nur EINE Kirche geben. Zu dieser gehören all jene, die an den EINEN-DREIFALTIGEN-GOTT und an die Jungfrau und Gottesmutter Maria glauben. Die den Hl. Geist verehren und in ihr Leben mit einbeziehen. - Alles andere sind Glaubensgemeinschaften, wie gut oder schlecht sie auch abgehalten oder gestaltet werden. Die Sakramente die uns als Gnadensgabe geschenkt wurden, gibt es nur in der …More
Es kann nur EINE Kirche geben. Zu dieser gehören all jene, die an den EINEN-DREIFALTIGEN-GOTT und an die Jungfrau und Gottesmutter Maria glauben. Die den Hl. Geist verehren und in ihr Leben mit einbeziehen. - Alles andere sind Glaubensgemeinschaften, wie gut oder schlecht sie auch abgehalten oder gestaltet werden. Die Sakramente die uns als Gnadensgabe geschenkt wurden, gibt es nur in der katholischen Kirche.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
gennen likes this.
Goldfisch likes this.
Eremitin
Die Ordensleute ,die ich kenne, geben ihr Bestes.
alfredus likes this.
Marie M.
obwohl das Leben in den Klöstern dafür bekannt ist, eher locker zu sein. Also, den Eindruck kann ich absolut nicht bestätigen. Angesichts Überalterung und Nachwuchsmangel, besonders in caritativen Genossenschaften, und nur wenigen noch jüngeren Ordensleuten, können vielerorts kaum noch die verantwortlichen Posten besetzt werden. Gleichzeitig müssen einzelne Ordensleute immer mehr Aufgaben …More
obwohl das Leben in den Klöstern dafür bekannt ist, eher locker zu sein. Also, den Eindruck kann ich absolut nicht bestätigen. Angesichts Überalterung und Nachwuchsmangel, besonders in caritativen Genossenschaften, und nur wenigen noch jüngeren Ordensleuten, können vielerorts kaum noch die verantwortlichen Posten besetzt werden. Gleichzeitig müssen einzelne Ordensleute immer mehr Aufgaben innerhalb und außerhalb der Gemeinschaft übernehmen. Darunter leidet langfristig das geistliche Leben und man wird zerrieben zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Nicht von ungefähr kommt die Tatsache, dass immer häufiger Ordensleute an Überlastungssyndrom (burn out) leiden und sich in Behandlung begeben müssen. Diese Entwicklung wäre gegebenenfalls ein Einfallstor für Fehlverhalten und Missbrauch.
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
alfredus likes this.
Carlus
Streit und Zwiespalt ist die Frucht des satanischen Samen der durch das II. VK gesät wurde.
Siehe hierzu auch, Zerstörung der Kirche aus dem inneren und äußeren - Dr. Gregorius Hesse
alfredus likes this.
alfredus
Die katholische Kirche die früher im Großen und Ganzen eine Einheit und Ruhepol war, ist seit dem Vatikanum II. zerrissen, verwirrt, gespalten und verletzt ! So kann man ohne weiteres sagen : .. mit dem Rauch Satans ist auch satanischer Samen in die Kirche eingedrungen ! Wie anders ist der jetzige Zustand der einstmals weltumspannenden katholischen Kirche zu erklären ? Wahrhaft teuflische …More
Die katholische Kirche die früher im Großen und Ganzen eine Einheit und Ruhepol war, ist seit dem Vatikanum II. zerrissen, verwirrt, gespalten und verletzt ! So kann man ohne weiteres sagen : .. mit dem Rauch Satans ist auch satanischer Samen in die Kirche eingedrungen ! Wie anders ist der jetzige Zustand der einstmals weltumspannenden katholischen Kirche zu erklären ? Wahrhaft teuflische Käfte haben sich entwickelt und reißen alles mit sich und werden immer mächtiger ! Der letzte Höhepunkt hierfür war : der Geisterkult mit der Pachamama ? ? ! und das scheint schon wieder vergessen ..... !
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
Gestas likes this.
Goldfisch likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.