Clicks1.6K
de.news
27

Erzbischof Viganò: Gottes Gericht wartet auf den Bischof von San Rafael

Erzbischof Viganò hat seine Bestürzung über die Schließung des größten Priestereminars Argentiniens in der Diözese San Rafael zum Ausdruck gebracht. Er bezeichnet dies als "einen Missbrauch".

In einem offenen Brief vom 30. Juli wirft Viganò dem Bischof von San Rafael, Eduardo Taussig, vor, die lobenswerte Ablehnung der Handkommunion durch seine Priester als "Vorwand" für die Schließung des Seminars zu benutzen, um die Seminaristen anderswo umzuerziehen.

Viganò glaubt, dass Taussig enttäuscht ist, dass es trotz der ultramodernen Indoktrination der letzten Jahrzehnte immer noch gute Priester gibt, die den "höfischen Gehorsam" nicht über das Allerheiligste stellen. In Wirklichkeit ist Taussig ein weiterer "Konservativer", der den Glauben und Christus durch "Gehorsam" und "den Bischof” ersetzt hat.

Viganò warnt Taussig davor, dass er zwar den Beifall der Feinde der Kirche erhalte, aber dem Gericht Gottes nicht ausweichen könne.

In Anspielung auf Taussigs bischöfliches Motto "Mit väterlicher und brüderlicher Nächstenliebe" erklärt er, dass er "nichts Väterliches" darin sieht, Priester zu bestrafen, die sich weigern, die Eucharistie zu entweihen.

Viganò wünschte sich, dass Bestrafungen wie in San Rafael in der Diözese Basel in der Schweiz ausgeführt würden, wo Frauen die Messe simulieren. Aber er weiß, dass dies als "vernachlässigbar" angesehen wird, genauso wie die Schändung der Eucharistie.

#newsDrwvqvhjvx

Vered Lavan
Von ihm können sich die babylonischen Palasthocker eine Scheibe abschneiden! 😇
Eugenia-Sarto
Danke, Herr Erzbischof! Sie sind wie immer wieder ein ermutigender und klardenkender katholischer Führer. Möge Gott Sie immer schützen und stärken!
Magee
Das Wichtigste: Vigano hat recht, der Vatikan hat diese Schließung unterstützt, wenn nicht gar befohlen. 😱
Mir vsjem
Dennoch ist Francis "wohlwollend" und das genügt der FSSPX!
Winfried
EB Vigano meldet sich angeblich immer von seinem Versteck aus. Warum? Vor was hat er Angst? Als Christ, bzw. Priester Jesu Christi, müsste er eigentlich Farbe bekennen. Hat sich Jesus auch versteckt? 😲
Magee
Nein, Jesus hat sich nicht versteckt. Ihn zu töten war deshalb auch sehr einfach. Alles klar!? 🥴
Mir vsjem
Sie wollen wohl, dass er festgenommen und gelyncht wird? Man braucht sich nicht absichtlich Verbrechern ausliefern; das verlangt weder Gott noch die wahre Gerechtigkeit. "Seid klug wie die Schlangen..."
DrMartinBachmaier
Natürlich hatte sich Jesus versteckt, sonst hätte ihn ja Judas nicht verraten müssen.
Stelzer
zum Glück versteckt er sich, sonst würde diese Stimme auch zum Verstummen gebracht
miracleworker
Wenn Jesus kein Menschenkenner gewesen wäre, würde er nicht nur drei Jahre öffentlich aufgetreten sein - nach 30 Jahren Studium von Welt und Menschheit! - sondern sofort mit Kindheit und Jugendjahren; sein Lebensalter hätte vmtl. keine 10 Jahre erreicht . . .
Goldfisch
Er läßt sich nicht unterkriegen, zeigt auf, ermahnt - unermüdlich. Paulus hätte es nicht anders getan. Es ist seine Aufgabe der er nachkommt und von dieser Art Priester gibt es ohnehin nicht mehr viele, vor allem jene, die sich trauen, den Mund aufzumachen!
Mir vsjem
"...daß es immer noch gute Priester gibt"? Naja, diese angehenden Kandidaten in Argentinien werden auch nur für die Konzilssekte ausgebildet und in sie hineingezwängt.

für jene "Kirche" ausgebildet mit ihren neuen Sakramenten, ihren neuen Dogmen...", von der Lefebvre sagte:

"Diese konziliare Kirche ist eine schismatische Kirche, weil sie mit der katholischen Kirche, mit der Kirche aller Zeiten …More
"...daß es immer noch gute Priester gibt"? Naja, diese angehenden Kandidaten in Argentinien werden auch nur für die Konzilssekte ausgebildet und in sie hineingezwängt.

für jene "Kirche" ausgebildet mit ihren neuen Sakramenten, ihren neuen Dogmen...", von der Lefebvre sagte:

"Diese konziliare Kirche ist eine schismatische Kirche, weil sie mit der katholischen Kirche, mit der Kirche aller Zeiten gebrochen hat. Sie hat ihre neuen Dogmen,
ihr neues Priestertum, ihre neuen Institutionen, ihren neuen Kult, die von der Kirche schon in gar manchen amtlichen und endgültigen Dokumenten verurteilt sind."

„Dieses Konzil hat eine neue, reformierte Kirche hervorgebracht, die Erzbischof Benelli selbst die Konziliare Kirche nennt.“

Von dieser neu hervorgebrachten "Kirche" spricht auch Erzbischof Viganò: es ist "unbestreitbar, dass ab dem Zweiten Vatkanischen Konzil eine neue Kirche gebaut wurde, die die Kirche Christi überlagerte und diametral entgegengesetzt ist."

Im übrigen ist Erzbischof Viganò von einem anderen Holz geschnitzt, denn von einem Bischof Athanasius Schneider hat noch niemand eine solche Feststellung gehört.

In den heiligen Canones des Konzils von Trient:
"Wenn jemand sagt..."
"Wenn jemand sagt, die von der katholischen Kirche überlieferten und genehmigten, in der feierlichen Verwaltung der Sakramente zu beobachtenden üblichen Anwendungen können entweder missachtet, oder ohne Sünde von den Verwaltern nach Belieben weggelassen, oder von Kirchenhirten mit anderen neuen Riten ausgetauscht werden, der sei im Bann"
Eugenia-Sarto
Nichts von der Überlieferung darf missachtet oder weggelassen werden, ausser ein kanonisch gültig gewählter Papst verändert etwas im Sinne einer Verbesserung. So wie es der heilige Pius V. tat mit der heiligen Liturgie der Messe.
Mir vsjem
Pius V. hat nichts verändert oder verbessert am Text der Messe! Er hat das, was verändert wurde, seit der Zeit von Gregor dem Großen, wieder gereinigt und dieses Meßbuch dann für immer als UNANTASTBAR erklärt. War er es doch, der als heiliger Papst unsere Zeit voraussah, wie es kommen wird und so war es GOTT, der ihn führte und leitete als Warnung und Schutz für unsere Zeit der Liturgie-…More
Pius V. hat nichts verändert oder verbessert am Text der Messe! Er hat das, was verändert wurde, seit der Zeit von Gregor dem Großen, wieder gereinigt und dieses Meßbuch dann für immer als UNANTASTBAR erklärt. War er es doch, der als heiliger Papst unsere Zeit voraussah, wie es kommen wird und so war es GOTT, der ihn führte und leitete als Warnung und Schutz für unsere Zeit der Liturgie-Veränderungen.
Eugenia-Sarto
@Mir vsjem Ich habe mich wohl ungenau ausgedrückt. Ich meinte genau das, was Sie schreiben: Reinigung!
Mir vsjem
Meine Wortmeldung bezog sich eigentlich auf "kanonisch gültig gewählter Papst". Denn genau auf dieses "kanonisch gültig gewählter Papst" könnten sich die Petrusbruderschaft wie auch die Piusbruderschaft beziehen, denn für beide (u.a.) sind alle Konzilshierarchen wahre rechtmäßig gewählte und gültige Päpste der einen, heiligen Katholischen Kirche. Folglich sind sie berechtigt, Änderungen an der …More
Meine Wortmeldung bezog sich eigentlich auf "kanonisch gültig gewählter Papst". Denn genau auf dieses "kanonisch gültig gewählter Papst" könnten sich die Petrusbruderschaft wie auch die Piusbruderschaft beziehen, denn für beide (u.a.) sind alle Konzilshierarchen wahre rechtmäßig gewählte und gültige Päpste der einen, heiligen Katholischen Kirche. Folglich sind sie berechtigt, Änderungen an der Liturgie vorzunehmen und somit können diese Gemeinschaften ihre Behauptung von der gültigen "Novus Ordo-Messe" rechtfertigen. Dem wollte ich entgegentreten, geehrte @Eugenia-Sarto. Schönen Sonntag.
Eugenia-Sarto
Ja, Danke, man wird einst wissen, wer denn gültig kanonisch gewählt war. Es kann ja nicht mehr lange dauern. Die wahre Messe ist für vernünftig denkende Katholiken die Überlieferte natürlich. Dazu haben jetzt alle genügend Beweise durch die Missbräuche bekommen. Ihnen auch gesegneten Sonntag!
Hermias
Mir vsjem
Sie sind wirklich unerträglich. Ein ganz anderer müsste ergriffen werden.
Tesa
Über Corona
Goldfisch
Richtig! Grippe ist auch eine Infektion und man macht weitaus weniger tam-tam darüber. Aber wie er richtig sagt: Die Politik will durch die Angstmache die Bürger umerziehen - und?? Jaaa: alle machen mit!!! Bravo! Marionetten unter sich!
Stelzer
Klar deshalb wird dieser Virus hochgelogen bis sich die Balken biegen
Ottaviani
auf Mgr Vigano wartet hoffentlich bald ein päpstliches Eingreifer der Mann nimmt sich zu wichtig
Marienfloss
Ein ernstzunehmender päpstlicher Eingreifer kann nur aus einem wohlgeordnetem Haus kommen, was aber noch zu finden wär.
Ottaviani
es reicht völlig daß er sich entscheiden muß wie er zum Papst steht
Magee
Da hätten @Ottaviani und EB Vigano ja etwas gemeinsam. 🥴 Bleibt zu hoffen, dass auf jenem auch bald mal ein redaktioneller Eingreifer wartet. 🤭
Ottaviani
Ottaviani nimmt sich hier nicht wichtiger als viele Andere 😇 😇