13. August 1961: Kommunismus ist tödlich. Nie wieder Linksherrschaft! Heute vor 61 Jahren ist unsere #Heimat durch das mörderische #SED-Regime und den Bau der Berliner Mauer geteilt worden, nachd…More
13. August 1961: Kommunismus ist tödlich. Nie wieder Linksherrschaft!

Heute vor 61 Jahren ist unsere #Heimat durch das mörderische #SED-Regime und den Bau der Berliner Mauer geteilt worden, nachdem immer mehr Deutsche dem brutalen Unterdrückungsapparat der roten Machthaber entflohen sind und stattdessen in der #BRD ein Leben ohne sozialistische Dauerüberwachung und Unfreiheit führen wollten. Durch die kommunistische Utopie fanden bis zum #Mauerfall im Jahr 1989 an der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze über 450 Menschen den Tod.

Das Opfer all dieser Menschen muss uns heute Mahnung sein. Vor allem dann, wenn die Nachfolger der Mauermörder heute wieder in Landesregierungen die (Un-)Geschicke unseres Landes lenken und das Gedenken an die Opfer der #DDR verwässern, verharmlosen oder verweigern. Wer sich heute weigert, die blutige SED-Herrschaft als Unrechtsstaat anzuerkennen, tritt nicht nur die Erinnerung an die hunderten Opfer mit Füßen, sondern ist auch in jeder politischen Funktion untragbar.

Wir gedenken heute all der vielen Opfer, deren Leben durch eine tödliche rote Ideologie ausgelöscht wurde. Gleichzeitig nehmen wir unsere Verantwortung ernst und werden mit aller Macht dafür kämpfen, dass der verbrecherische kommunistische Geist nie wieder die politische Oberhand in diesem Land gewinnen wird.

Andreas Kalbitz | Linktree
martin fischer
Deutschland ist geteilt worden, weil es Adenauer so wollte. Selbst die Westmächte waren bereit über den Vorschlag Stalins zu verhandeln, Deutschland wie Österreich als neutralen Staat wiederzuvereinigen.
Sogenannte Stalin-Noten 1952
Stalin-Noten – Wikipedia