Clicks2.3K
de.news
8

Kardinal Pell: "Ich wurde ins Visier genommen"

Die Oligarchen-Journalisten hassten Kardinal Pell wegen seiner Haltung im laufenden "Kulturkampf", sagte er gegenüber Avvenire.it (29. September).

Dies machte Pell "zu einer perfekten Zielscheibe für sie", insbesondere wegen seiner Verteidigung der christlichen Anschauung von Familie, Leben und Sexualität.

Obwohl die Vorwürfe des homosexuellen Missbrauchs "offen gesagt unglaublich" - eher absurd - waren, verbrachte der Kardinal 400 Tage als Unschuldiger im Gefängnis.

Nach seiner Verurteilung hörte Pell erschreckende Kommentare wie: "Es ist möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich, dass er unschuldig ist, aber die katholische Kirche hat so viele böse Dinge getan, und es ist richtig, dass einige von ihnen bezahlen müssen." In Wirklichkeit ist es eine winzige Minderheit von Homosexuellen, die die Kirche unterwandert und Missbräuche begangen hat.

Für Pell sind die Missbräuche nicht das Hauptproblem der Kirche, sondern der geschwächte Glaube, die moralische Krise der Familie und die Pornographie.

Im Gefängnis vermisste er vor allem, "nach draußen zu sehen" und "die Messe zu feiern". Eine "gute und starke" Nonne brachte ihm jede Woche die Kommunion. Während seiner Gefangenschaft erhielt er Tausende von Briefen und viele Besucher: "Ich habe keinen einzigen Freund verloren".

#newsBwwfkoshoi

Jan Kanty Lipski
Der Arme ...hier schauen: youtube.com/watch?v=oAZmxkphdwU
alfredus
Es ist zur traurigen Mode geworden, dass wenn katholische Würdenträger Zielscheibe von Vorwürfen geworden sind, ihnen ihre Mitbrüder Kardinäle und Bischöfe in den Rücken fallen und ihnen nicht helfen ... ! Das große Beispiel sind in Deutschland die Bischöfe Mixa, van Elst und jetzt Kardinal Woelki, denen die deutschen Bischöfe in ihrer Mehrzahl, nicht nur " nicht " geholfen haben, sondern von …More
Es ist zur traurigen Mode geworden, dass wenn katholische Würdenträger Zielscheibe von Vorwürfen geworden sind, ihnen ihre Mitbrüder Kardinäle und Bischöfe in den Rücken fallen und ihnen nicht helfen ... ! Das große Beispiel sind in Deutschland die Bischöfe Mixa, van Elst und jetzt Kardinal Woelki, denen die deutschen Bischöfe in ihrer Mehrzahl, nicht nur " nicht " geholfen haben, sondern von ihrem Vorsitzenden Bischof Bätzing, öffentlich " getadelt " wurden ! Das ist Kirche heute, die große Geschwisterlichkeit und Brüderlichkeit und wie angekündigt : ... Kardinal gegen Kardinal und Bischof gegen Bischof ... ! Das gleiche Schicksal erlebte Kardinal Pell durch den Welt-Klerus ... !
a.t.m
Wurde ja auch so vom Himmel in Akita angekündigt siehe kathpedia.com/index.php?title=Akita (3 Botschaft vom 13 Okt. 1973)

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Das der Kardinal null Rückhalt von seinen irdischen kirchlichen Vorgesetzten und den allermeisten seiner Brüder im Episkopat erhalten ist, das ist die wahre Schande. Aber wie sagte es schon Gott der Herr:
Johannes 15. 18 - 20 Wenn die Welt euch hasst, dann wisst, dass sie mich schon vor euch gehasst hat. Wenn ihr von der Welt stammen würdet, würde die Welt euch als ihr Eigentum lieben. Aber weil …More
Das der Kardinal null Rückhalt von seinen irdischen kirchlichen Vorgesetzten und den allermeisten seiner Brüder im Episkopat erhalten ist, das ist die wahre Schande. Aber wie sagte es schon Gott der Herr:
Johannes 15. 18 - 20 Wenn die Welt euch hasst, dann wisst, dass sie mich schon vor euch gehasst hat. Wenn ihr von der Welt stammen würdet, würde die Welt euch als ihr Eigentum lieben. Aber weil ihr nicht von der Welt stammt, sondern weil ich euch aus der Welt erwählt habe, darum hasst euch die Welt. Denkt an das Wort, das ich euch gesagt habe: Der Sklave ist nicht größer als sein Herr. Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen; wenn sie an meinem Wort festgehalten haben, werden sie auch an eurem Wort festhalten.

Dadurch wurde aber uns allen auch offenbart das der Großeil derjenigen die zur irdischen kirchlichen Hierarchie zu zählen sind, nicht mehr im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche wirken, sprich diese über ihre Dienerschaft zur Welt von Gott dem Herrn abgefallen sind.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Adolf Hümmer
Der geschwächte Glaube, von dem der Kardinal schreibt, kommt durch die vielen Irrlehrer, die im Namen der katholischen Kirche an den theologischen Fakultäten lehren. Die meisten unserer Bischöfe sind Schuld an der Zerstörung unseres heiligen Glaubens, sie fördern die Schlechten und bekämpfen die Guten. Wir brauchen einen heiligen Papst, der die schlechten Bischöfe absetzt und gute ernennt. Beten …More
Der geschwächte Glaube, von dem der Kardinal schreibt, kommt durch die vielen Irrlehrer, die im Namen der katholischen Kirche an den theologischen Fakultäten lehren. Die meisten unserer Bischöfe sind Schuld an der Zerstörung unseres heiligen Glaubens, sie fördern die Schlechten und bekämpfen die Guten. Wir brauchen einen heiligen Papst, der die schlechten Bischöfe absetzt und gute ernennt. Beten wir um einen heiligen Papst!
Goldfisch
Bist du auf der Seite von Jesu, bist DU IMMER Sieger! Egal wieviele auch gegen dich hetzen!
Escorial
Von den Freimaurern ins Visier genommen, immer hinterrücks, mit Intrigen, Verleumdungen jeglicher Art bis hin zum Auftragsmord der wie ein Unfall aussieht.
Aquila
Auch die verruchte Freimaurerei hat (ein wohl baldiges) Ablaufdatum!