Hermann Josef
192.4K
Hermann Josef
KIRCHE IN NOT - Deutschland hat einen Link geteilt.
4. Oktober · Bearbeitet
Am 18. Oktober findet wieder die Aktion „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz” statt. KIRCHE IN NOT unterstützt die Initiative, die 2005 in Venezuela entstand. Faltblätter und Plakate zu dieser Aktion könnt ihr unentgeltlich bei uns bestellen.
www.kirche-in-not.de/…/10-04-eine-mill…
www.facebook.com/KircheInNot.de…More
KIRCHE IN NOT - Deutschland hat einen Link geteilt.
4. Oktober · Bearbeitet
Am 18. Oktober findet wieder die Aktion „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz” statt. KIRCHE IN NOT unterstützt die Initiative, die 2005 in Venezuela entstand. Faltblätter und Plakate zu dieser Aktion könnt ihr unentgeltlich bei uns bestellen.

www.kirche-in-not.de/…/10-04-eine-mill…

www.facebook.com/KircheInNot.de
Hermann Josef
Keep on praying and guard your prayers with thanksgiving.
Colossians 4:2
Lasst nicht nach im Beten; seid dabei wachsam und dankbar!
Kolosser 4,2
👍 👏 👏 🙏More
Keep on praying and guard your prayers with thanksgiving.

Colossians 4:2

Lasst nicht nach im Beten; seid dabei wachsam und dankbar!

Kolosser 4,2

👍 👏 👏 🙏
15 more comments from Hermann Josef
Hermann Josef
Christus spricht: Das Reich Gottes ist mitten unter euch.
Lukas 17,21
👏 👏 🙏 🙏More
Christus spricht: Das Reich Gottes ist mitten unter euch.

Lukas 17,21

👏 👏 🙏 🙏
Hermann Josef
Die Herrlichkeit des Schöpfers - die Würde des Menschen
Herr, unser Herrscher, / wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde; / über den Himmel breitest du deine Hoheit aus.
Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob, / deinen Gegnern zum Trotz; / deine Feinde und Widersacher müssen verstummen.
Seh ich den Himmel, das Werk deiner Finger, / Mond und Sterne, die du befestigt:
More
Die Herrlichkeit des Schöpfers - die Würde des Menschen

Herr, unser Herrscher, / wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde; / über den Himmel breitest du deine Hoheit aus.
Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob, / deinen Gegnern zum Trotz; / deine Feinde und Widersacher müssen verstummen.
Seh ich den Himmel, das Werk deiner Finger, / Mond und Sterne, die du befestigt:
Was ist der Mensch, dass du an ihn denkst, / des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst?
Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, / hast ihn mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt.
Du hast ihn als Herrscher eingesetzt über das Werk deiner Hände, / hast ihm alles zu Füßen gelegt:
All die Schafe, Ziegen und Rinder / und auch die wilden Tiere,
die Vögel des Himmels und die Fische im Meer, / alles, was auf den Pfaden der Meere dahinzieht.
Herr, unser Herrscher, / wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde!

Die Psalmen, Kapitel 8

👍 👏 🙏
Hermann Josef
"Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen"
Halten wir also unablässig an unserer Hoffnung und dem Unterpfand unserer Gerechtigkeit fest, das Christus Jesus ist, der unsere Sünden an seinem Leibe hinauftrug auf das Holz, „der keine Sünde beging, und in dessen Mund kein Trug erfunden ward“ (1Petr. 2, 24.22); vielmehr erduldete er alles unseretwegen, daß wir in ihm das Leben haben …More
"Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen"

Halten wir also unablässig an unserer Hoffnung und dem Unterpfand unserer Gerechtigkeit fest, das Christus Jesus ist, der unsere Sünden an seinem Leibe hinauftrug auf das Holz, „der keine Sünde beging, und in dessen Mund kein Trug erfunden ward“ (1Petr. 2, 24.22); vielmehr erduldete er alles unseretwegen, daß wir in ihm das Leben haben sollten. Werden wir also Nachahmer seiner Geduld, und wenn wir um seines Namens willen zu leiden haben, wollen wir ihn preisen. Denn dieses Beispiel gab er uns durch sich selbst (vgl. Joh 13,15), und wir glaubten daran...

In diesen Dingen steht also fest und folgt dem Beispiel des Herrn, stark im Glauben und unwandelbar, in Bruderliebe, einander zugetan, in der Wahrheit vereint; kommt einander in der Sanftmut des Herrn zuvor und verachtet niemand...

Ich habe nämlich das Vertrauen, daß ihr in den heiligen Schriften wohl bewandert seid, und nichts entgeht euch; mir ist das freilich nicht gegeben. Nur, wie es in diesen Büchern heißt: „Zürnt, doch sündigt nicht, und: Die Sonne soll nicht untergehen über eurem Zorn!“ (Eph. 4, 26) Selig, wer daran denkt; wie ich glaube, ist dies bei euch der Fall.

Der Gott aber und Vater unseres Herrn Jesus Christus, und er selbst, der ewige Hohepriester, der Sohn Gottes Jesus Christus, erbaue euch in Glauben und Wahrheit, in aller Sanftmut, ohne Zorn, in Geduld, in Langmut, Nachsicht und Keuschheit; und er verleihe euch Los und Anteil unter seinen Heiligen und uns mit euch und allen, die unter dem Himmel sind, die glauben werden an unsern Herrn Jesus Christus und an seinen Vater, der ihn von den Toten auferweckte. Betet für alle Heiligen! Betet auch für die Könige, Machthaber und Fürsten, sowie für die, die euch verfolgen und hassen, und für die Feinde des Kreuzes, auf daß eure Frucht unter allen offenbar sei, auf daß ihr in jenem vollkommen seid.

Hl. Polykarp (69 - 155), Bischof und Märtyrer, Brief an die Philipper 8-12 (Übers. von Joseph A. Fischer in: Die apostolischen Väter, S. 259-265)

www.evangeliumtagfuertag.org/main.php

👏 👏 🙏 🙏
Hermann Josef
„Bittet... sucht... klopft an“
Eine an einen Menschen gerichtete Bitte muss in erster Linie den Wunsch und das Bedürfnis des Bittstellers ausdrücken. Sie zielt auch darauf ab, das Herz dessen zu erweichen, den man bittet, bis er eben zustimmt. Beides gilt aber nicht mehr, wenn das Bitten an Gott gerichtet ist. Beim Beten darf es nicht unsere Sorge sein, Gott unsere Wünsche und Bedürfnisse vorzut…More
„Bittet... sucht... klopft an“

Eine an einen Menschen gerichtete Bitte muss in erster Linie den Wunsch und das Bedürfnis des Bittstellers ausdrücken. Sie zielt auch darauf ab, das Herz dessen zu erweichen, den man bittet, bis er eben zustimmt. Beides gilt aber nicht mehr, wenn das Bitten an Gott gerichtet ist. Beim Beten darf es nicht unsere Sorge sein, Gott unsere Wünsche und Bedürfnisse vorzutragen, denn er weiß alles (Mt 6,8)... Wenn der Mensch das Gebet nötig hat, um die Wohltaten Gottes zu erlangen, dann deshalb, weil das Gebet den Betenden dazu bringt, seine eigene Armseligkeit zu bedenken und seine Seele geneigt zu machen, das, was er durch das Gebet zu erlangen hofft, inbrünstig und vertrauensvoll zu ersehnen. Erst dadurch wird er nämlich fähig es zu erlangen...

Zu Gott beten macht uns mit Gott vertraut, da unsere Seele sich zu ihm erhebt, liebevoll mit ihm spricht und ihn im Geist und in der Wahrheit anbetet (Joh 4,23). Und so eröffnet sich in dieser Vertrautheit mit Gott, die das Gebet bewirkt, die Möglichkeit, noch vertrauensvoller zu beten. Deshalb heißt es in einem Psalm: „Ich rufe dich an“, d.h. ich bitte dich voll Vertrauen, „denn du, Gott erhörst mich“ (17,6). Wenn der Psalmist durch ein erstes Gebet in die Vertrautheit mit Gott hineingenommen ist, dann betet der Psalmist mit noch größerem Vertrauen. Und genau deshalb sind Stetigkeit und Beharrlichkeit beim Bitten nicht aufdringlich. Sie sind Gott angenehm, denn das Evangelium (Lk 18,1) sagt, dass wir „allezeit beten und darin nicht nachlassen sollten“. An anderer Stelle lädt uns der Herr ein zu bitten: „Bittet, dann wird euch gegeben; klopft an, dann wird euch geöffnet“ (Mt 7,7).

Hl. Thomas von Aquin (1225 - 1274), Dominikaner, Theologe und Kirchenlehrer, Compendium theologicum, 2,1

www.evangeliumtagfuertag.org/main.php

👏 👏 🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen.
Macht es nicht wie sie; denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet.
So sollt ihr beten: Unser Vater im Himmel, dein Name werde geheiligt, dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde.
Gib uns heute das Brot, das wir brauchen. Und …
More
Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen.
Macht es nicht wie sie; denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet.

So sollt ihr beten: Unser Vater im Himmel, dein Name werde geheiligt, dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde.

Gib uns heute das Brot, das wir brauchen. Und erlaß uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern rette uns vor dem Bösen.

Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, dann wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, dann wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.


Evangelium nach Matthäus 6,7-15.

👍 👏 👏 🙏
Hermann Josef
Das Fasten, das Gott gefällt
Adam verstieß gegen Gebote des Lebens, als er von der Frucht des verbotenen Baumes aß (Gen 3,6). Wir stehen wieder auf und finden zurück zur Freude des Paradieses, wenn wir uns bei dem, was wir essen, einschränken.
Niemand soll aber glauben, dass diese Abstinenz allein schon reicht. Durch seine Propheten sagt Gott uns ja: „Das ist ein Fasten, wie ich es liebe: Teile …
More
Das Fasten, das Gott gefällt

Adam verstieß gegen Gebote des Lebens, als er von der Frucht des verbotenen Baumes aß (Gen 3,6). Wir stehen wieder auf und finden zurück zur Freude des Paradieses, wenn wir uns bei dem, was wir essen, einschränken.

Niemand soll aber glauben, dass diese Abstinenz allein schon reicht. Durch seine Propheten sagt Gott uns ja: „Das ist ein Fasten, wie ich es liebe: Teile dein Brot an die Hungrigen aus, nimm die obdachlosen Armen in dein Haus auf; wenn du einen Nackten siehst, dann bekleide ihn; entziehe dich nicht deine Verwandten“ (Jes 58,5-7). Das ist ein Fasten, das Gott gefällt: wenn er Hände gefüllt mit Almosen sieht, Herzen voller Nächstenliebe: ein Fasten, das von Güte getragen ist. Was du dir persönlich versagst, gib es einem Anderen.
So wird dein leibliches Fasten dazu beitragen, dass es Bedürftigen besser geht.

Und begreife den Vorwurf, den der Herr durch den Mund des Propheten ausspricht: „Als ihr gefastet und Klage abgehalten habt, war ich es, für den ihr so streng gefastet habt? Und wenn ihr esst und trinkt, esst ihr dann nicht für euch und trinkt ihr nicht für euch?“ (Sach 7,5-6). Wenn man Speisen, die den Leib ernähren, verzehrt, ohne sie mit den Armen zu teilen, so isst und trinkt man für sich; es sind Gaben des Schöpfers für die Gemeinschaft aller Menschen. Sich eine Zeitlang einzuschränken, aber den Ertrag eigenen Verzichts zurückzulegen, um ihn später zu konsumieren – das ist doch nur ein Fasten für sich selbst! „Ordnet ein heiliges Fasten an“, sagt der Prophet (Joel 1,14)... Lasst ab von eurem Zorn; beendet euren Streit! Den Körper zu züchtigen ist sinnlos, wenn das Herz sich keine Zucht auferlegt, um seine zügellosen Süchte zu bändigen... Der Prophet sagt: „An euren Fasttagen macht ihr Geschäfte und treibt alle eure Arbeiter zur Arbeit an. Obwohl ihr fastet, gibt es Streit und Zank“ (Jes 58,3-4)... Das ist gerade so, als wollten wir Gott verzeihen, dass er uns unsere Ungerechtigkeit verzeiht.

Hl. Gregor der Große (um 540 - 604), Papst und Kirchenlehrer, Homilien zu den Evangelien, Nr. 16

www.evangeliumtagfuertag.org/main.php

🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
„Als er ausstieg und die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen“
„Selig die Barmherzigen, denn sie werde Erbarmen finden“ (Mt 5,7). Das Wort Erbarmen hat einen angenehmen Klang, liebe Brüder. Wenn das Wort schon angenehm ist, um wie viel mehr dann das, was es meint?... Wenn wir alle Barmherzigkeit wollen, dann lasst sie uns doch hier auf Erden als unsere Beschützerin annehmen, damit …More
„Als er ausstieg und die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen“

„Selig die Barmherzigen, denn sie werde Erbarmen finden“ (Mt 5,7). Das Wort Erbarmen hat einen angenehmen Klang, liebe Brüder. Wenn das Wort schon angenehm ist, um wie viel mehr dann das, was es meint?... Wenn wir alle Barmherzigkeit wollen, dann lasst sie uns doch hier auf Erden als unsere Beschützerin annehmen, damit sie uns in der kommenden Welt befreit. Es gibt nämlich wirklich eine Barmherzigkeit im Himmel, die man durch Werke der Barmherzigkeit auf Erden erlangt. Die Heilige Schrift drückt es so aus: „Herr, dein Erbarmen ist im Himmel“ (Ps 35,6 Vulg).

Es gibt also eine Barmherzigkeit auf Erden und eine weitere im Himmel; die eine ist menschlicher, die andere göttlicher Natur. Welcher Art ist die menschliche Barmherzigkeit? Sie zeigt sich darin, dass du ein Herz für die Armen hast. Und die göttliche Barmherzigkeit? Dass sie die Vergebung der Sünden gewährt. Alles, was die menschliche Barmherzigkeit auf dem Weg durch das irdische Leben von sich abgibt, gibt die göttliche Barmherzigkeit in der ewigen Heimat wieder zurück. Denn in unserer Welt ist es Gott, der in allen Armen friert und hungert; er hat ja selber gesagt: „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,40). Ja, Gott will vom Himmel aus großzügig spenden und auf Erden in Empfang nehmen.

Hl. Cäsarius von Arles (470 - 543), Mönch und Bischof, Predigt 25, 1; CCL 103, 111-112

www.evangeliumtagfuertag.org/main.php

👏 👏 🙏 🙏
Hermann Josef
Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.
Sprüche 20,12More
Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.

Sprüche 20,12
Hermann Josef
Die Herrlichkeit des Schöpfers - die Würde des Menschen
Herr, unser Herrscher, / wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde; / über den Himmel breitest du deine Hoheit aus. Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob, / deinen Gegnern zum Trotz; / deine Feinde und Widersacher müssen verstummen. Seh ich den Himmel, das Werk deiner Finger, / Mond und Sterne, die du befestigt: …More
Die Herrlichkeit des Schöpfers - die Würde des Menschen

Herr, unser Herrscher, / wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde; / über den Himmel breitest du deine Hoheit aus. Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob, / deinen Gegnern zum Trotz; / deine Feinde und Widersacher müssen verstummen. Seh ich den Himmel, das Werk deiner Finger, / Mond und Sterne, die du befestigt: Was ist der Mensch, dass du an ihn denkst, / des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst? Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, / hast ihn mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt. Du hast ihn als Herrscher eingesetzt über das Werk deiner Hände, / hast ihm alles zu Füßen gelegt: All die Schafe, Ziegen und Rinder / und auch die wilden Tiere, die Vögel des Himmels und die Fische im Meer, / alles, was auf den Pfaden der Meere dahinzieht. Herr, unser Herrscher, / wie gewaltig ist dein Name auf der ganzen Erde!

Die Psalmen, Kapitel 8, 1-10 ([Für den Chormeister. Nach dem Kelterlied. Ein Psalm Davids.]

👏 👏 👏 🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
Eine Ordensschwester aus Buenos Aires schreibt, nachdem sie die Webseite von "Eine Million Kinder" entdeckt hat: "Gerade habe ich diese wunderschöne Seite gefunden. Dahinter scheint mir eine große göttliche Inspiration zu stehen: Kinder zu einen im Beten des Rosenkranzes, damit sie, die Bevorzugten Jesu, um Frieden in der Welt bitten und um Einheit. Danke, dass wir dabei mitwirken dürfen. Hoffe…More
Eine Ordensschwester aus Buenos Aires schreibt, nachdem sie die Webseite von "Eine Million Kinder" entdeckt hat: "Gerade habe ich diese wunderschöne Seite gefunden. Dahinter scheint mir eine große göttliche Inspiration zu stehen: Kinder zu einen im Beten des Rosenkranzes, damit sie, die Bevorzugten Jesu, um Frieden in der Welt bitten und um Einheit. Danke, dass wir dabei mitwirken dürfen. Hoffentlich finden immer mehr Menschen zu dieser Initiative im Dienst am Reiche Christi.

Ich schreibe aus Argentinien, aus Buenos Aires genau genommen, wo ich, eine Schwester der Kongregation der Töchter der Unbefleckten Empfängnis, Rektorin einer Schule bin. Wir möchten das Rosenkranzgebet der Kinder in der Schule, in der Pfarrei und hier bei den Familien bekannt machen. Es scheint mir eine sehr gute Sache. Jesus sagte doch, wenn unser Glaube nur senfkorngroß sei, könnten wir Berge versetzen. Doch unser Glaube ist schwach, darum erleben wir keine Wunder. Ich bete für jeden Einzelnen, der bei dieser Initiative mitmacht."

Mehr dazu unter: www.schoenstatt.de/…/Eine-Million-Ki…

🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
»O Schlüssel Davids und Zepter des Hauses Israel, du öffnest und niemand schließt, du schließest und niemand öffnet. Komm, o Herr, und befreie aus dem Kerker den Gefangenen, der da sitzt in Finsternis und im Schatten des Todes.«
🙏 🙏 🙏More
»O Schlüssel Davids und Zepter des Hauses Israel, du öffnest und niemand schließt, du schließest und niemand öffnet. Komm, o Herr, und befreie aus dem Kerker den Gefangenen, der da sitzt in Finsternis und im Schatten des Todes.«

🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
Ich habe euch lieb, spricht der HERR.
Maleachi 1,2
👏 👏 👏 👏 👏 👏More
Ich habe euch lieb, spricht der HERR.

Maleachi 1,2

👏 👏 👏 👏 👏 👏
Hermann Josef
Unterstützung einer Gebetsaktion
“Eine Million Kinder gemeinsam im Gebet”.
Es ist neun Uhr morgens. Die Kinder in der Klasse unterbrechen den Schulunterricht. Sie holen ihre Rosenkränze hervor. Die Lehrerin beginnt das Rosenkranzgebet, und die Schüler beten mit.
Diese erstaunliche Szene spielt sich an unzähligen Orten dieser Welt ab. Zur gleichen Zeit unterbrechen auch Kindergartenkinder ihr …More
Unterstützung einer Gebetsaktion

“Eine Million Kinder gemeinsam im Gebet”.

Es ist neun Uhr morgens. Die Kinder in der Klasse unterbrechen den Schulunterricht. Sie holen ihre Rosenkränze hervor. Die Lehrerin beginnt das Rosenkranzgebet, und die Schüler beten mit.

Diese erstaunliche Szene spielt sich an unzähligen Orten dieser Welt ab. Zur gleichen Zeit unterbrechen auch Kindergartenkinder ihr Spiel. Diejenigen, die noch zu klein für das Rosenkranzgebet sind, malen stattdessen Bilder, bringen der Muttergottes Blumen oder singen ein Lied.
Schon seit sieben Jahren gibt es die Aktion “Eine Million Kinder gemeinsam im Gebet“. Entstanden ist die Initiative 2005 in Venezuela und hat sich seitdem über die ganze Welt verbreitet. Die Initiatoren berufen sich auf einen Ausspruch des heiligen Paters Pio, der lautet: “Wenn eine Million Kinder den Rosenkranz beten, wird die Welt sich verändern.” Inspiriert wurde die Aktion auch von Papst Johannes Paul II., der sagte: “Ich vertraue heute auf die Wirksamkeit dieses Gebetes als Quelle des Friedens in der Welt und in den Familien.”

Venezuela, von wo aus die Aktion ihren Anfang nahm, braucht das Gebet ganz besonders. Es ist ein Land mit einer sozialistischen Regierung, die der Kirche viele Schwierigkeiten bereitet. Zwar sind mehr als 85 Prozent der Einwohner katholisch, die Kirche verrichtet ihren Dienst aber unter schweren Bedingungen.

Man kann hier von einer “auf heimtückische Weise bedrohten Kirche” sprechen, wie es ein Bischof gegenüber KIRCHE IN NOT ausdrückte. Neben den politischen Repressalien kommt es auch immer wieder zu Schändungen von Heiligenbildern und Statuen in katholischen Gotteshäusern. Umso wichtiger ist es, dass der Glaube der Kinder gestärkt wird und sie sich für das Gute und Wahre, den Frieden und die Einheit einsetzen.

Eigentlich ist die Aktion “Eine Million Kinder beten den Rosenkranz” einfach. Die Kinder beten dort, wo sie gerade sind: in ihren Klassenzimmern, im Kindergarten, in der Pfarrkirche oder auch im Krankenhaus. So sind keine Fahrten notwendig.

Dennoch wird aber Material gebraucht, um die Aktion noch bekannter zu machen: Plakate, Faltblätter, Heftchen. Damit sich im kommenden Jahr noch mehr Kinder in Venezuela der Aktion anschließen, hilft KIRCHE IN NOT mit 4.500 Euro.

www.kirche-in-not.de/…/12-03-venezuela…

👏 👏 👏 👏 🙏 🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es. Die Welt erkennt uns nicht, weil sie ihn nicht erkannt hat. Liebe Brüder, jetzt sind wir Kinder Gottes. Aber was wir sein werden, ist noch nicht offenbar geworden. Wir wissen, daß wir ihm ähnlich sein werden, wenn er offenbar wird; denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Jeder, der dies von …More
Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es. Die Welt erkennt uns nicht, weil sie ihn nicht erkannt hat. Liebe Brüder, jetzt sind wir Kinder Gottes. Aber was wir sein werden, ist noch nicht offenbar geworden. Wir wissen, daß wir ihm ähnlich sein werden, wenn er offenbar wird; denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Jeder, der dies von ihm erhofft, heiligt sich, so wie Er heilig ist.

Erster Johannesbrief 3,1-3.
🙏 🙏 🙏
Hermann Josef
Allen, die an dieser Aktion "Eine Million Kinder gemeinsam im Gebet für Einheit und Frieden zusammen mit der Gottesmutter Maria!" teilgenommen und den Rosenkranz gebetet haben, (oder diese Aktion weiter verbreitet haben) sage ich ein herzliches Danke-Schön und Vergelt’s Gott.
🤗 👏 🙏More
Allen, die an dieser Aktion "Eine Million Kinder gemeinsam im Gebet für Einheit und Frieden zusammen mit der Gottesmutter Maria!" teilgenommen und den Rosenkranz gebetet haben, (oder diese Aktion weiter verbreitet haben) sage ich ein herzliches Danke-Schön und Vergelt’s Gott.

🤗 👏 🙏
Tina 13
Preiset den Herrn.
Irapuato
🙏 🙏 🙏