Clicks582
DER KAMPF GEHT WEITER! Predigt am Sonntag nach Fronleichnam von P. Johannes Regele in der Kirche St. Joseph in Wien: Noch sind wir erfüllt von der Feier des Fronleichnamsfestes, wo uns die …More
DER KAMPF GEHT WEITER!

Predigt am Sonntag nach Fronleichnam von P. Johannes Regele in der Kirche St. Joseph in Wien: Noch sind wir erfüllt von der Feier des Fronleichnamsfestes, wo uns die Bedeutung des hl. Messopfers so klar vor Augen geführt wurde. Leider erreichen uns gerade in den letzten Tagen Nachrichten über einen neuerlichen Angriff auf die überlieferte hl. Messe. In dieser Situation sollten wir uns selbst fragen: Zieht es uns aus ganzem Herzen und ganzer Seele zur hl. Messe? Wissen wir um den Schatz, den wir an der überlieferten hl. Messe haben? Wir müssen mit all unseren Kräften um diesen Schatz kämpfen und uns für ihn einsetzen, wir müssen alle Priester ermutigen, der überlieferten hl. Messe treu zu bleiben bzw. zu ihr zurückzukehren. Sie ist die Quelle aller Gnaden, wo wir die Liebe und Barmherzigkeit Gottes erfahren.
Tree
Heiligstes Herz Jesu, erbarme Dich unser
Heilwasser
Der Kampf geht weiter, die Bösen kämpfen weiter gegen die Guten und die Guten kämpfen weiter gegen das Böse. Man beachte den Unterschied! Das geht so lange, bis die Menschen nicht mehr bekämpft werden.
HerzMariae
„Der Priester muss sich bei der Wandlung wenigstens so konzentrieren wie ein Pilot, wenn er notlanden muss“
De Profundis
"Wie benehmen wir uns im Gotteshaus?" - das wäre bei den heutigen Erstkommunionkindern ein guter Anfang (noch lange vor "Transsubstantiation"
Werte
Alle Sakramente sind - wie die Garben, die sich vor Josef im Alten Testament (Genesis) verneigen - auf die Eucharistie hingeordnet.

6 Sakramente regeln das "irdische" Leben übernatürlich. Wir werden geboren und brauchen die Gnade (Taufe), dann heiraten wir und brauchen die Gnade (Ehe), dann sterben wir und brauchen die Gnade (Letzte Ölung). Das sündigen wir und brauchen die Gnade (Beichte), …More
Alle Sakramente sind - wie die Garben, die sich vor Josef im Alten Testament (Genesis) verneigen - auf die Eucharistie hingeordnet.

6 Sakramente regeln das "irdische" Leben übernatürlich. Wir werden geboren und brauchen die Gnade (Taufe), dann heiraten wir und brauchen die Gnade (Ehe), dann sterben wir und brauchen die Gnade (Letzte Ölung). Das sündigen wir und brauchen die Gnade (Beichte), auch um wieder zur Eucharistie - dem Ziel - hinzutreten zu können.

Das Priestertum ist "einfach" eine Notwendigkeit, um die Sakramente "am Laufen" zu halten, insbesondere die Messe/Kommunion.