Clicks944

TC: Die "neue Kirche" und das pastoral-therapeutische Ausschleichen der alten

In der Pharmakologie sind Effekte bekannt, die dem Vorgehen der modernen Kirchenführung gegen ihre Überlieferung erstaunlich ähneln. Gerade wenn man dem unseligen Papst Franziskus zuhört, muss immer wieder erstaunen, dass er die "alte Kirche" wie eine Krankheit ansieht. Nach dem Gründungskonzil der "neuen Kirche" suchte man denn auch die Sakramente der Kirche, allen voran die allerheiligste Liturgie, wie ein überflüssiges Medikament abzusetzen. Das hatte dann die typischen Rebound-Effekte: Das Rebound-Phänomen beschreibt in der Pharmakologie eine überschießende Gegenreaktion bei abruptem Absetzen eines Medikaments. Durch die vorherige Medikation kommt es zur Up-Regulation von Rezeptoren, was dann zu einer erhöhten Empfindlichkeit führt.*
Es funktionierte nicht.

Und wie in solchen Fällen üblich, wird die Medikamentation danach, etwas angepasst, wieder zugelassen. Dies geschah auch mit der Liturgie des neuen Bundes, mit der Liturgie der "alten Kirche". Bis nun der pfiffige Franz auf die Idee kam, es so zu halten, wie es Medizin und Pharmakologie schon länger in solchen Fällen halten: Man schleicht das Medikament aus.

Dazu einige Informationen aus der Medizin, die sich sehr leicht auf traditionis custodis übertragen lassen. Unter dem Begriff Ausschleichen wird in der Medizin der Prozess verstanden, in dem am Ende einer Therapiephase die Dosis eines Medikaments oder die Anzahl therapeutischer Maßnahmen geplant schrittweise und über einen längeren Zeitraum reduziert wird, sodass schließlich darauf verzichtet werden kann. Durch die allmähliche Reduktion soll sich der Körper langsam an die neuen Gegebenheiten gewöhnen. Entzugserscheinungen werden dadurch weitgehend vermieden. Darüber hinaus kann durch die langsame Gewöhnung an niedrige Dosierungen bzw. seltenere Anwendungen beobachtet werden, wie der Patient auf diese Umstellung reagiert und ob bzw. wie sich der Gesundheitszustand verändert. Das Ausschleichen sollte auf ärztliche Anordnung und idealerweise unter regelmäßiger ärztlicher Kontrolle erfolgen.**

Und so wie der Arzt die alten Medikamente ausschleicht, so schleicht die "neue Kirche" die alten Sakramente aus. Doch keine Sorge: Der Patient wird nicht als geheilt aus der fürsorglichen Therapie entlassen. Neue Medikamente stehen bereits bereit. Und vielleicht ist die Impfung die Taufe dieser schönen neuen Welt.

____________

*doccheck.com/de/Rebound-Phänomen
**wikipedia.org/wiki/Ausschleichung
Kirchen-Kater
Es geht im Beitrag @Ottaviani @viatorem et. al. allerdings nicht um den Antichrist, sondern um die kirchenpolitische Sozialklempnerei interessierter - und staatlich steuerfinanziert ausgebildeter (!) - Kreise.
Theresia Katharina
Die hl.Kirche wurde systematisch ausgedünnt und ausgeblutet durch die Auswirkungen des unseligen VAT II Konzils, damit der Torso problemlos von PF demnächst dem AC übergeben werden kann, der die Afterkirche, die neue Eine-Welt-Religion der NWO -bereits 2019 installiert hat in Abu Dhabi- beherrschen wird. @elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Ich sehe das etwas anders; DIE Kirche, wie wir sie jetzt so kennen (seit 60 Jahren), die ist im "Ausschleichen"; man beachte nur die Gottesdienstbesuchszahlen seit Corona. Eines ist sicher: Die Menschen kehren NICHT zurück, somit wird sich auch die Zahl der "Gestaltenden" drastisch verringern; es macht keinen Spaß in einen leeren Kirchenraum "hinein zu agieren", wenn niemand mehr "zuschaut"! Die …More
Ich sehe das etwas anders; DIE Kirche, wie wir sie jetzt so kennen (seit 60 Jahren), die ist im "Ausschleichen"; man beachte nur die Gottesdienstbesuchszahlen seit Corona. Eines ist sicher: Die Menschen kehren NICHT zurück, somit wird sich auch die Zahl der "Gestaltenden" drastisch verringern; es macht keinen Spaß in einen leeren Kirchenraum "hinein zu agieren", wenn niemand mehr "zuschaut"! Die pastoralen "Must have" werden halt noch einige Zeit abgespult werden, im Sinne von The Show must go on"...aber die Klientel der "Anspruchsvolleren" wird heimlich, still & leise größer! Es wird sich eine "Neue Kirche" des Hl. Geistes bilden...Die nötigen Zahnrädchen dazu greifen sichtbar ineinander! 😇 😊
elisabethvonthüringen
...weiterführende interessante Gedanken:
Was wäre, wenn es keine Religion mehr gäbe?
Erstellt am 26. August 2021 von Claudia Sperlich

Die Idee begegnet mir in den sozialen Medien ständig, im dreidimensionalen Leben gelegentlich: Man kann ja glauben, was man will (zuweilen auch: Man muss natürlich an den Herrn Jesus Christus glauben), aber Religion ist ein überflüssiger Ballast / hat Er nie …More
...weiterführende interessante Gedanken:
Was wäre, wenn es keine Religion mehr gäbe?
Erstellt am 26. August 2021 von Claudia Sperlich

Die Idee begegnet mir in den sozialen Medien ständig, im dreidimensionalen Leben gelegentlich: Man kann ja glauben, was man will (zuweilen auch: Man muss natürlich an den Herrn Jesus Christus glauben), aber Religion ist ein überflüssiger Ballast / hat Er nie gewollt. Als Argument wird gerne sämtliche je im Namen der Religion verübte Gewalt zitiert, besonders die der Kirchen und hier besonders die der Katholischen Kirche, dies in der Regel mit Phantasiezahlen und ohne irgendeine Ahnung von Sachverhalten und Zusammenhängen. Josef Bordat widerlegt solche Aussagen mit wissenschaftlicher Genauigkeit und gut lesbar....Katholisch? Logisch! | SPIRITOTROPH, HÄRETICOPHOB, ECCLESIOPHIL, HOSTIOPHAG (katholischlogisch.blog)
elisabethvonthüringen
Was heißt da "Zurückgekehrt"?? War es jemals anders in den vergangenen 60 Jahren??
Kirchen-Kater
Zum besseren Verständnis habe ich extra für Sie die Überschrift geändert: TC: Die "neue Kirche" und das pastoral-therapeutische Ausschleichen der alten
TC meint dabei traditionis custodis - welches ein motu proprio des zweifelsfrei Amtierenden sein will. Nicht gemeint ist Ihre Assoziation, die sich - durchaus zutreffend - mehr auf die tatsächliche Wirklichkeit bezieht.
Gemeint ist damit der päda…More
Zum besseren Verständnis habe ich extra für Sie die Überschrift geändert: TC: Die "neue Kirche" und das pastoral-therapeutische Ausschleichen der alten
TC meint dabei traditionis custodis - welches ein motu proprio des zweifelsfrei Amtierenden sein will. Nicht gemeint ist Ihre Assoziation, die sich - durchaus zutreffend - mehr auf die tatsächliche Wirklichkeit bezieht.
Gemeint ist damit der pädagogische Ansatz, die übliche Bevormundung auch von Möchtegern-Besserwissern. Es sollte also womöglich noch besser heißen: TC: Die "neue Kirche" und die pastoral-pädagogisch-therapeutische Agenda des Ausschleichens jeder Anmutung der alten Kirche.
@Ottaviani Durchaus, doch keineswegs ist dies "alles".
Kirchen-Kater
Es ist nicht so einfach mit den Medizinmänner*Innen der "Neuen Kirche": Schlechte Nachrichten – gloria.tv @Ottaviani
One more comment from Kirchen-Kater
Kirchen-Kater
Was alles - eben auch im Ganzen - für die vorgelegte Interpretation spricht. @Ottaviani
elisabethvonthüringen
Mittlerweile gibt es zahlreiche rituelle Formen...z. B. kann jeder seine Hostie durch die Gegend tragen etc...
Kirchen-Kater
Offiziell ist das aber nicht @elisabethvonthüringen ... 😂
elisabethvonthüringen
Von der Form eines Ritus haben die Praktikantinnen von heute keine Ahnung; nie gehabt und werden sie auch nie bekommen!! Wer lehrt denn die noch! Wer vermittelt denn ein Wissen?? Man kann sich halt gewisse Abläufe autodidaktisch erwerben...aber was hilft's??