Clicks2.4K
de.news
11

Johannes Paul II. verwendete den Hitler-Gruß

John Cornwell (78), ein britischer Journalist, der Pius XII. als „Hitlers Papst“ verleumdet hat, erwähnt in einem Artikel auf VanityFair.com (31. Oktober) Informationen eines vatikanischen Prälaten. Laut diesem hat Johannes Paul II. (+2005) eine Gruppe deutscher Bischöfe verspottet und diskret hinter deren Rücken einen Hitlergruß gemacht.

Als der Prälat seine Augenbrauen hochzog, um sein Missfallen über den dummen Streich des Papstes auszudrücken, „schlug er mich auf den Arm. Es hat wehgetan.“

Bild: John Paul II., © Dennis Jarvis, Halifax,, CC BY-SA, #newsKjgfanulob
St. Andreas
@JorgevonBurgoss
Sie wissen nicht, wessen Geistes Kind Sie sind.
JorgevonBurgoss
Der Koranküsser wartet in der Hölle auf dich Bergoglio.
luna1
So ein schmarren, bitte lässt Johannes Paul II. in Frieden ruhen.
Klaus Elmar Müller
Falls die Geste überhaupt wahrheitsgetreu berichtet wurde, dann war sie 1. keine Beleidigung, da hinter dem Rücken der Bischöfe geschehen und darum keine "Kundgebung der Missachtung" an die Bischöfe. 2. Das Nazihafte unserer Bischöfe zeigte sich a) damals in dem Beharren auf "Tötungslizenzen" (so kritisch Erzbischof Dyba) und in einer Aversion gegen das päpstliche Rom, das noch Benedikt XVI. …More
Falls die Geste überhaupt wahrheitsgetreu berichtet wurde, dann war sie 1. keine Beleidigung, da hinter dem Rücken der Bischöfe geschehen und darum keine "Kundgebung der Missachtung" an die Bischöfe. 2. Das Nazihafte unserer Bischöfe zeigte sich a) damals in dem Beharren auf "Tötungslizenzen" (so kritisch Erzbischof Dyba) und in einer Aversion gegen das päpstliche Rom, das noch Benedikt XVI. mit seiner Forderung nach "für viele" statt "für alle" (Worte bei der hl. Wandlung) zu spüren bekam, b) und zeigt sich heute im machtbewussten Vorpreschen der deutschen Bischöfe zur Auflösung der katholischen Morallehre und in der ebenso lauten wie dumpfen Neigung zur Stigmatisierung abweichender Meinung, nämlich der AfD. (Meine Meinung zur Darlegung von Herrn @DrMartinBachmaier.) Wenn überhaupt, waren die Bischöfe gemeint. Ob das deutsche Volk in seinem aktuellen politischen Wahn noch Züge eines totalitären Kollektivismus trägt oder nicht, wage ich noch nicht zu entscheiden; die AfD-Wähler jedenfalls widerstehen dem wahnhaften mainstream.
DrMartinBachmaier
Diese Beleidigung seitens des seligen Johannes Pauls II. trifft nicht die erwähnten Bischöfe, die eine Schelte vermutlich verdient hätten, sondern das ganze deutsche Volk und zeugt davon, dass dieser Papst die Zeitgeschichte in der Propaganda der Siegermächte gesehen hat.
Copertino
Folgendes Szenario wäre vorstellbar: Die deutschen Bischöfe sind in Rom bekannt für Machtspiele. Es sei erinnert an Wiltgens Buch "Der Rhein stürzt sich in den Tiber" über Vorgänge beim 2. Vatikanum. Vielleicht fand zuvor eine Auseinandersetzung zwischen JP2 und dem deutschen Episkopat statt, was den Papst zu diesem zugegebenermassen ziemlich unfreundlichen Wink verleitet haben mag.
CSc
Usambara
Pius XII. als „Hitlers Papst“ -->> naja so unrecht hat er gar nicht mit dieser Betitelung, man muß alles nur aus dem richtigen Blickwinkel betrachten.
P.XII. war ja zu Hitlers Zeiten Papst, und somit kann man ihn schon im weitesten Sinne als Hitlers-Zeiten-Papst betiteln, wo er doch vielen Menschen das Leben gerettet hat, vor Hitlers Beauftragten. Wie gesagt, der richtige Blickwinkel .... man …More
Pius XII. als „Hitlers Papst“ -->> naja so unrecht hat er gar nicht mit dieser Betitelung, man muß alles nur aus dem richtigen Blickwinkel betrachten.
P.XII. war ja zu Hitlers Zeiten Papst, und somit kann man ihn schon im weitesten Sinne als Hitlers-Zeiten-Papst betiteln, wo er doch vielen Menschen das Leben gerettet hat, vor Hitlers Beauftragten. Wie gesagt, der richtige Blickwinkel .... man lernt ja mittlerweile von FP, so daß man eben auch ganz gefuchst denken muß.
Die Bärin
Nichts ist offenbar zu blöd, um den heiligen Papst Johannes Paul II. schlecht zu reden!
Usambara
Wenn sich P.J.P.II. einen Spaß erlaubt - vielleicht haben diese Bischöfe so geschwollen dahergeredet und er hat schmunzelnd diesen "Hitlergruß" als so quasi "seinen Gedankengang, zu diesem Gespräch" getätigt, und schon wird gelästert. Wenn aber FP seine "lustig/blöden!!" weltoffenen Sprüche klopft, dann scheint dies ja von J.P.II regelrecht harmlos und ohne jeden weiteren Kommentar, um …More
Wenn sich P.J.P.II. einen Spaß erlaubt - vielleicht haben diese Bischöfe so geschwollen dahergeredet und er hat schmunzelnd diesen "Hitlergruß" als so quasi "seinen Gedankengang, zu diesem Gespräch" getätigt, und schon wird gelästert. Wenn aber FP seine "lustig/blöden!!" weltoffenen Sprüche klopft, dann scheint dies ja von J.P.II regelrecht harmlos und ohne jeden weiteren Kommentar, um vielleicht ihn (J.P.II.) irgendwie herunter zu machen. Einfach nur geschmacklos!
Kosovar
Genau als Pole ganz sicher