Clicks4.7K
"Ich bin ein Traditionalist." - Kardinal Janis Pujats. "Ich bin ein Traditionalist. Das habe ich dem Papst in einem ihm über die Nuntiatur zugestellten Brief auch direkt mitgeteilt." Das sagte der …More
"Ich bin ein Traditionalist." - Kardinal Janis Pujats.

"Ich bin ein Traditionalist. Das habe ich dem Papst in einem ihm über die Nuntiatur zugestellten Brief auch direkt mitgeteilt." Das sagte der lettische Kardinal Janis Pujats am 4. Juni vor Polonia Christiana. Pujats erklärte auch, dass die Sakramenten-Disziplin in der Kirche zu beachten sei, besonders beim Ehesakrament. Die Kirche dürfe die Sünden der Welt nicht nachahmen und zum Beispiel homosexuelle Paare segnen. Pujats erklärte auch, dass der sexuelle Atheismus gefährlicher sei als der kommunistische Atheismus.

Der Kardinal führte weiter aus, dass in vielen Kirchen beim Beichtstuhl niemand ansteht, aber alle zur Kommunion gehen. Zitat: "Ich habe das in meiner Kirche nie erlaubt." Die nach dem Konzil eingeführte Warteschlangen-Kommunion erzeuge einen Gruppenzwang, so dass man zur Kommunion gehen müsse, um nicht aufzufallen. Pujatas warnte, dass die Priester für diesen Missstand vor Gott Verantwortung ablegen müssten.

Den Uebergang vom Latein zu Nationalsprachen sieht Pujats kritisch. Dabei sei vieles verloren gegangen. Die Antworten auf Fragen bezüglich der Liturgie, Dogmatik oder Moral seien auf Latein über Jahrhunderte sehr präzise erarbeitet und überliefert worden. Diese Perlen seien nach dem Konzil nur eingeschränkt übersetzt worden. Die Professoren in den Seminaren hätten das auf die leichte Schulter genommen, die Seminaristen und späteren Priester dann auf eine noch leichtere.

Der Kardinal wünscht sich, dass im Priesterseminar Disziplin und Ordnung herrschen. Das Umfeld im Priesterseminar müsse anders sein als in der Welt. Sonst trete der Priesterkandidat als Laie ins Seminar ein und verlasse es auch als solcher. Im Seminar müsse eine klösterliche Ordnung herrschen, wo die besten geistigen Väter herangebildet würden. Künftige Priester müssten heilig sein. Nur dann würden wir positive Effekte sehen.
Tina 13
geringstes Rädchen
alfredus
Die Zeit läuft ab .. ! Die großen Städte in der Welt wie auch New York , sind natürlich auch die größten Sünden-Stätten, da wo die wenigsten Menschen noch an Gott glauben. Diese Zentren der Gottferne und man kann es so sehen, sind naturgemäß auch die Stätte wo Gott seine Macht beweisen wird. Die Menschen sind leider schon so weit, dass Warnen und Hinweise als lächerlich abgetan werden. Nein, es …More
Die Zeit läuft ab .. ! Die großen Städte in der Welt wie auch New York , sind natürlich auch die größten Sünden-Stätten, da wo die wenigsten Menschen noch an Gott glauben. Diese Zentren der Gottferne und man kann es so sehen, sind naturgemäß auch die Stätte wo Gott seine Macht beweisen wird. Die Menschen sind leider schon so weit, dass Warnen und Hinweise als lächerlich abgetan werden. Nein, es scheint und ist wohl hoffnungslos, hier etwas zu ändern oder zu erreichen ! 🤬 🙏 🤫
Tina 13
geringstes Rädchen
alfredus
Benedikt XVI. hebt Handkommunion-Indult auf ! ? Na und ? Wer hört denn auf ihn und richtet sich danach ? Am Weißen Sonntag gingen in der Nachbar-Gemeinde etwa 40 Kinder zu ersten Hl. Kommunion. Wie eingeübt und vorgesehen machten alle Kommunionkinder natürlich die Handkommunion .. ! Dann stellten sie sich in eine Reihe, schauten Richtung Gemeinde und gingen dann geschlossen in ihre Bänke und …More
Benedikt XVI. hebt Handkommunion-Indult auf ! ? Na und ? Wer hört denn auf ihn und richtet sich danach ? Am Weißen Sonntag gingen in der Nachbar-Gemeinde etwa 40 Kinder zu ersten Hl. Kommunion. Wie eingeübt und vorgesehen machten alle Kommunionkinder natürlich die Handkommunion .. ! Dann stellten sie sich in eine Reihe, schauten Richtung Gemeinde und gingen dann geschlossen in ihre Bänke und setzten sich. Währenddessen lief, wie heute üblich, der Gemeindereferent im Altarraum hin und her, natürlich ohne eine Ehrbezeugung zu machen. Dafür gab es in der Vorbereitungszeit zur Hl. Kommunion einen Tag des Brotes .. ! Noch Fragen .. ? 👍 🤫 😜
One more comment from geringstes Rädchen
Tina 13
alfredus
Die im Dunkel sind, scheuen das Licht und können es nicht ertragen. So tragen sie " Totenköpfe " als ihre Zeichen und schminken sich schwarze Augen, dazu schwarze Kleidung ! Damit alles weiter im Dunkeln bleibt ! 😲 😈 🤬
geringstes Rädchen
alfredus
Sind es die sieben Plagen gegen den Pharao, wie sie im AT beschrieben werden ? Sind es Plagen die uns Menschen aufrütteln sollen ? Unsinn sagt der " aufgeklärte " Zeitgenosse, das hat es schon immer gegeben. Da ist nur die Welterwärmung schuld und hat mit Strafe nichts zu tun ! Der liebe Gott straft nicht, heißt es von höchster Stelle der Kirche und der Zeitgenosse dreht sich um, und schläft …More
Sind es die sieben Plagen gegen den Pharao, wie sie im AT beschrieben werden ? Sind es Plagen die uns Menschen aufrütteln sollen ? Unsinn sagt der " aufgeklärte " Zeitgenosse, das hat es schon immer gegeben. Da ist nur die Welterwärmung schuld und hat mit Strafe nichts zu tun ! Der liebe Gott straft nicht, heißt es von höchster Stelle der Kirche und der Zeitgenosse dreht sich um, und schläft in Ruhe weiter ! 🤫 😜 😲
One more comment from geringstes Rädchen
Gestas
125 ZDFtext Mo 10.06.19 20:45:05 ZDFtext heute Nachrichten
Tausende aus Venezuela: Deutlich mehr Asylbewerber in EU Die Zahl der neuen Asylbewerber in der Europäischen Union ist in den ersten vier Monaten 2019 deutlich gestiegen. Dazu trägt unter anderem die Krise in Venezuela bei. Aber auch die Zahl der Geflüchteten aus Kolumbien ist merklich gestiegen. Das EU-Frühwarnsystem weist für den …More
125 ZDFtext Mo 10.06.19 20:45:05 ZDFtext heute Nachrichten
Tausende aus Venezuela: Deutlich mehr Asylbewerber in EU Die Zahl der neuen Asylbewerber in der Europäischen Union ist in den ersten vier Monaten 2019 deutlich gestiegen. Dazu trägt unter anderem die Krise in Venezuela bei. Aber auch die Zahl der Geflüchteten aus Kolumbien ist merklich gestiegen. Das EU-Frühwarnsystem weist für den Zeitraum Anfang Januar bis Ende April insgesamt rund 206.500 Erstanträge auf Asyl aus, im Vergleich zu rund 179.000 im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Mehr als 14.000 Schutzsuchende kamen aus Venezuela
Meine Meinung--- Jetzt kommen die Flüchtlinge sogar aus Venezuela. Hört denn das nicht auf?
Tina 13
Die kommen von überall her und immer mehr, voll gruselig 😈
alfredus
Hört denn das nicht auf .. ? @Gestas Nein, es wäre eine Illusion das zu glauben. Realistisch muss man es so sehen : .. es ist erst der Anfang .. ! Die Menschen werden immer aufgeklärter und sehen ihre Situation im Verhältnis zur Welt. Da ist es nur folgerichtig, dass der wer kann, diesem Schicksal den Rücken kehrt, zurück bleiben die Armen die sich nicht zu helfen wissen ! Der Moloch EuropaMore
Hört denn das nicht auf .. ? @Gestas Nein, es wäre eine Illusion das zu glauben. Realistisch muss man es so sehen : .. es ist erst der Anfang .. ! Die Menschen werden immer aufgeklärter und sehen ihre Situation im Verhältnis zur Welt. Da ist es nur folgerichtig, dass der wer kann, diesem Schicksal den Rücken kehrt, zurück bleiben die Armen die sich nicht zu helfen wissen ! Der Moloch Europa wird in zunehmenden Maße und nicht nur langfristig zerstritten und so wird man keine Lösung finden, diesem Exodus Einhalt zu gebieten. 😲 🤫 😊
geringstes Rädchen