Clicks2.9K
de.news
3

Von Franziskus ernannter, argentinischer Bischof zum Rücktritt gezwungen

Papst Franziskus hat den Rücktritt des 53jährigen Bischofs Gustavo Zanchetta von Orán in Argentinien am 1. August angenommen. Zanchetta erklärte, aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten. Dagegen sprechen die Medien von Misswirtschaft und Autoritätsmissbrauch.

Zanchetta wurde im Juli 2013 von Papst Franziskus zum Bischof ernannt. Er galt als Karrierist und übte in der argentinischen Bischofskonferenz ein wichtiges Amt aus, als Kardinal Jorge Maria Bergoglio ihr Vorsitzender war.

Bild: Gustavo Zanchetta, #newsWstzxljeat
a.t.m
Die Revolution frisst ihre Kinder

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus
einige argentinische Bischöfe haben mit Bergoglio noch eine offene Rechnung, dies muß dann medienwirksam sein Sohn im Amte bezahlen!
elisabethvonthüringen
Wahrscheinlich hatte er einfach eine "Erleuchtung"... 😲