3
4
1
2
Clicks59

Dr. Mary Jane Even: Schutz für die Beter

Dr. Mary Jane Even (+2010) V. SCHUTZ FÜR DIE BETER 1. Dezember 1997 Die Vision Mary Jane Even: Ich sah ein kleines Haus mit Land und mit einem Zaun umgeben, inmitten eines kleinen Sees. Die Liegens…More
Dr. Mary Jane Even (+2010)

V. SCHUTZ FÜR DIE BETER

1. Dezember 1997

Die Vision
Mary Jane Even: Ich sah ein kleines Haus mit Land und mit einem Zaun umgeben, inmitten eines kleinen Sees. Die Liegenschaft – Land und Haus – sieht friedlich aus, erscheint aber als Insel inmitten dieses kleinen Wassers. Die Fenster des Hauses sind mit Läden verschlossen und nichts scheint sich zu bewegen. Die Liegenschaft scheint sich in eine Ecke des Wassers zu bewegen und sich dort selber am Land festzumachen.

Im Innern sehe Ich die Familie kniend beten. Die Frauen tragen Kopftücher. Im Hause gibt es viele heilige Bilder an Wänden und Statuen. Die Leute beenden ihr Gebet, weil die Sonne jetzt stark scheint und das Donnern aufgehört hat. Der Vater öffnet die Tür des Hauses und begibt sich mit den andern über den Weg in die Ecke der Liegenschaft. Er tritt auf das Land am Ufer des Sees, um seine Tragfähigkeit zu prüfen. Es ist stabil. Das Haus steht fest und die Familie befindet sich in Sicherheit. Die Vision ist zu Ende.

1. März 1997
Maria: Meine lieben Kinder, durch viele Meiner Seher habe Ich euch gebeten, vorbereitet zu sein. Einmal vorbereitet, müsst ihr im Frieden bleiben, weil die bösen Geister jetzt eine mögliche Furcht euerseits gegen euch ausnützen würden. Sie werden fortwährend das ganze Gefahrenpotential vor euren Geist bringen und eure Gebete sowie eure Ruhe stören. Ihr müsst euch jetzt sammeln und vorbereiten! Meine Kinder, einmal vorbereitet, werdet ihr den Frieden haben.

Zu viele werden heute durch die bösen Geister beunruhigt und vermissen den Frieden, den wir euch wünschen. Wir gaben euch eine klare Warnung und eine vollständige Übersicht der kommenden Ereignisse, damit ihr wisst, worauf ihr euch vorbereitet. Jetzt seid ihr am Vorbereiten oder bereits vorbereitet. Jetzt sollt ihr für euch, für eure Familie und für andere beten, die noch über keine Kenntnisse dieser Ereignisse verfügen.

Es ist nicht nötig, dass ihr herumrennt, um anderen Leuten von diesen Dingen zu erzählen und sie zu drängen, an diese Ereignisse zu glauben. Nein Meine Kinder, eure Aufgabe besteht jetzt darin, für alle zu beten.

Obwohl Millionen von Menschen wissen, dass diese Ereignisse stattfinden werden, gibt es Milliarden, die davon keine Kenntnis haben und die schrittweise aufgeklärt werden sollten. Das ist der Weg, den der Himmel wünscht. So werdet ihr im Frieden sein und für alle beten.

Diese Tage besonderer Gnade werden euch vom Himmel gegeben. Ich möchte euch noch ein besonderes Geschenk überreichen: Es ist ein Engel aus dem Chor der Krieger-Engel (warrior angels), um euch zu unterstützen und zu schützen, um euch während diesen Tagen zu helfen.

Das heißt, dass jeder von euch, der diese Botschaften liest und an diese heiligen Worte für die Endzeit glaubt, durch das Lesen dieser heiligen Worte einen eigenen neuen Krieger-Engel aus Meiner Garde erhält, da Ich auf Millionen und Abermillionen von Engeln zurückgreifen kann. Ich sage euch, dass Ich Meine Anstrengungen, euch alle auf diese Weise zu beschützen, mehr als verdoppelt habe. Ihr könnt deshalb im Frieden bleiben und beharrlich beten.

4. Januar 1997

Jesus: (…)

Gibt es geschützte Gebiete?

Eine andere Frage gilt den Gebieten, welche in diesen Tagen besonders geschützt werden. Natürlich werden die Engel einen größeren Schutz gewährleisten, aber ihr werdet weder vor den Erdbeben, noch vor den Wirkungen des Kometen noch vor den Leiden der Niederschläge verschont bleiben. Ihr werdet besser geschützt sein vor den bösen Geistern und den Seuchen. Euer Land wird grün bleiben, Vegetation, Tiere und Häuser bleiben erhalten, wenn es dort keine sündigen Menschen gibt. Letztere werden unter den vollen Wirkungen dieser Zerstörungen stehen. Deshalb müsst ihr selbst in sicheren Gebieten und Häusern eure Fenster abdecken. Allerdings werden euch die Engel im großen Stil helfen.

Ihr wisst, dass die sicheren Häuser und Gebiete in das Reich des Friedens hinübergenommen werden. Diese Orte werden dann besondere Hilfe und entsprechenden Schutz erfahren. Sie sind bevorzugt gegenüber anderen Gebieten. Meine Kinder, ihr wollt auch Bescheid wissen über die Möglichkeiten, mit Familienangehörigen umzugehen, welche nicht zur Kirche zurückkehren und die vor der Warnung nicht beichten. Dank euren Gebeten werden diese Personen besondere Gnaden erhalten. Aber jeder Einzelne muss nach der Warnung auf diese Gnaden persönlich eingehen. Ihr könnt keinen retten, der Gottes Anruf gegenüber halsstarrig bleibt. Aber ihr könnt weiter beten, dass dieser Mensch in irgendeinem Moment – selbst kurz vor dem Tod – den Weg zurück findet. Vergesst nicht, das beharrliche Gebet für die Seelen wird vom Himmel belohnt, ob diese noch leben oder bereits gestorben sind. Jenen in der Hölle kann nicht geholfen werden. Die Gebete, die für sie bestimmt sind, werden für andere verwendet. Die durch das Gebet erworbenen Gnaden kommen euch zu, damit ihr getröstet werdet und die Gerechtigkeit Gottes versteht.
Joannes Baptista
Maria_ist_ohne_Suende_empfangen als Türschild zum Schutz vor Plünderung, Mord und Seuchen.
Joannes Baptista
Siehe hierzu die weiteren 11 Kapitel im Album Dr. Mary Jane Even: Essentielle Botschaften zur Apokalypse
Tina 13
„Es ist nicht nötig, dass ihr herumrennt, um anderen Leuten von diesen Dingen zu erzählen und sie zu drängen, an diese Ereignisse zu glauben. Nein Meine Kinder, eure Aufgabe besteht jetzt darin, für alle zu beten.

Obwohl Millionen von Menschen wissen, dass diese Ereignisse stattfinden werden, gibt es Milliarden, die davon keine Kenntnis haben und die schrittweise aufgeklärt werden sollten. Das …More
„Es ist nicht nötig, dass ihr herumrennt, um anderen Leuten von diesen Dingen zu erzählen und sie zu drängen, an diese Ereignisse zu glauben. Nein Meine Kinder, eure Aufgabe besteht jetzt darin, für alle zu beten.

Obwohl Millionen von Menschen wissen, dass diese Ereignisse stattfinden werden, gibt es Milliarden, die davon keine Kenntnis haben und die schrittweise aufgeklärt werden sollten. Das ist der Weg, den der Himmel wünscht. So werdet ihr im Frieden sein und für alle beten.“
Tina 13
„Ihr wisst, dass die sicheren Häuser und Gebiete in das Reich des Friedens hinübergenommen werden. Diese Orte werden dann besondere Hilfe und entsprechenden Schutz erfahren. Sie sind bevorzugt gegenüber anderen Gebieten. Meine Kinder, ihr wollt auch Bescheid wissen über die Möglichkeiten, mit Familienangehörigen umzugehen, welche nicht zur Kirche zurückkehren und die vor der Warnung nicht …More
„Ihr wisst, dass die sicheren Häuser und Gebiete in das Reich des Friedens hinübergenommen werden. Diese Orte werden dann besondere Hilfe und entsprechenden Schutz erfahren. Sie sind bevorzugt gegenüber anderen Gebieten. Meine Kinder, ihr wollt auch Bescheid wissen über die Möglichkeiten, mit Familienangehörigen umzugehen, welche nicht zur Kirche zurückkehren und die vor der Warnung nicht beichten. Dank euren Gebeten werden diese Personen besondere Gnaden erhalten. Aber jeder Einzelne muss nach der Warnung auf diese Gnaden persönlich eingehen. Ihr könnt keinen retten, der Gottes Anruf gegenüber halsstarrig bleibt. Aber ihr könnt weiter beten, dass dieser Mensch in irgendeinem Moment – selbst kurz vor dem Tod – den Weg zurück findet. Vergesst nicht, das beharrliche Gebet für die Seelen wird vom Himmel belohnt, ob diese noch leben oder bereits gestorben sind. Jenen in der Hölle kann nicht geholfen werden. Die Gebete, die für sie bestimmt sind, werden für andere verwendet. Die durch das Gebet erworbenen Gnaden kommen euch zu, damit ihr getröstet werdet und die Gerechtigkeit Gottes versteht.„
One more comment from Tina 13
Tina 13
„1. März 1997
Maria: Meine lieben Kinder, durch viele Meiner Seher habe Ich euch gebeten, vorbereitet zu sein. Einmal vorbereitet, müsst ihr im Frieden bleiben, weil die bösen Geister jetzt eine mögliche Furcht euerseits gegen euch ausnützen würden. Sie werden fortwährend das ganze Gefahrenpotential vor euren Geist bringen und eure Gebete sowie eure Ruhe stören. Ihr müsst euch jetzt sammeln und …More
„1. März 1997
Maria: Meine lieben Kinder, durch viele Meiner Seher habe Ich euch gebeten, vorbereitet zu sein. Einmal vorbereitet, müsst ihr im Frieden bleiben, weil die bösen Geister jetzt eine mögliche Furcht euerseits gegen euch ausnützen würden. Sie werden fortwährend das ganze Gefahrenpotential vor euren Geist bringen und eure Gebete sowie eure Ruhe stören. Ihr müsst euch jetzt sammeln und vorbereiten! Meine Kinder, einmal vorbereitet, werdet ihr den Frieden haben.“