Clicks1.1K
Sonia Chrisye
6

Tödliche Coranaviren an Weihnachtsbäumen

🎄 Der neue Advent- und Weihnachtsschmuck im Reichstagsgebäude der BRD. 🎄

Nein, es ist kein Fake. Es ist Realität.
Tödliche Coronaviren, - gebastelter Weihnachtsschmuck von Kindern - , hängt an Weihnachtsbäumen im Reichstag von Berlin als neues Sinnbild für den Advent in der Erwartung auf die Erlösung durch den Tod.

Die Verhöhnung der froh-und freimachenden Botschaft von Sünde und Schuld zu unserer Errettung von dem ewigen geistlichen Tod hat hier und jetzt seine Grenzen überschritten.

Ein Auszug aus dem Artikel:
„Baumschmuck, der die aktuelle Lage widerspiegelt“
Aber auch der Weihnachtsschmuck, den die Grundschulkinder der Naturparkschule Prieros zusammen mit Kindergartenkindern gebastelt haben, sah anders aus als der Weihnachtsschmuck der vergangenen Jahre. „Die Kinder aus meinem Wahlkreis haben sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen und sich beim Baumschmuck mit dem Thema Corona auseinandergesetzt“, sagte die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke bei der Baumübergabe.

Die Abgeordnete, die Botschafterin des Naturparks ist, bedankte sich für den Baumschmuck, den die Kinder sorgfältig und mit sehr viel Kreativität als bunte Coronaviren gestaltet haben. Sie hoffe, dass dieser Schmuck, so liebevoll er auch gestaltet sei, im nächsten Jahr nicht mehr benötigt wird und „wir wieder einen Advent feiern können, wie wir ihn aus der Vergangenheit kennen.“


Quelle:
bundestag.de/…0/kw48-weihnachtsbaeume-809246
Heilwasser
... und Fischgräten und so manches mehr für Insider. Pietätlos und nicht christlich!
elisabethvonthüringen
Mt 15, 29-37
Ich habe Mitleid mit diesen Menschen
+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus
29Jesus zog weiter und kam an den See von Galiläa. Er stieg auf einen Berg und setzte sich.
30Da kamen viele Menschen und brachten Lahme, Krüppel, Blinde, Stumme und viele andere Kranke zu ihm; sie legten sie vor ihn hin, und er heilte sie.
31Als die Menschen sahen, dass Stumme plötzlich redeten, Krüppe…More
Mt 15, 29-37
Ich habe Mitleid mit diesen Menschen
+ Aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus
29Jesus zog weiter und kam an den See von Galiläa. Er stieg auf einen Berg und setzte sich.
30Da kamen viele Menschen und brachten Lahme, Krüppel, Blinde, Stumme und viele andere Kranke zu ihm; sie legten sie vor ihn hin, und er heilte sie.
31Als die Menschen sahen, dass Stumme plötzlich redeten, Krüppel gesund wurden, Lahme gehen und Blinde sehen konnten, waren sie erstaunt und priesen den Gott Israels.
32Jesus rief seine Jünger zu sich und sagte: Ich habe Mitleid mit diesen Menschen; sie sind schon drei Tage bei mir und haben nichts mehr zu essen. Ich will sie nicht hungrig wegschicken, sonst brechen sie unterwegs zusammen.
33Da sagten die Jünger zu ihm: Wo sollen wir in dieser unbewohnten Gegend so viel Brot hernehmen, um so viele Menschen satt zu machen?
34Jesus sagte zu ihnen: Wie viele Brote habt ihr? Sie antworteten: Sieben, und noch ein paar Fische.
35Da forderte er die Leute auf, sich auf den Boden zu setzen.
36Und er nahm die sieben Brote und die Fische, sprach das Dankgebet, brach die Brote und gab sie den Jüngern, und die Jünger verteilten sie an die Leute.
37Und alle aßen und wurden satt. Dann sammelte man die übrig gebliebenen Brotstücke ein, sieben Körbe voll.
Fischl
Schnapsidee, und so Bürgernah!
Aquila
Früchte der Corona-Religion!
Fischl
der Baum, der keine guten Früchte bringt, ist bekanntlich verflucht
Sonia Chrisye
Ja, das sollte man ihnen mal sagen, die so etwas zulassen