Als Papst Benedikt XVI. 2013 sein Pontifikat aufgab, war das für die katholische Kirche ein folgenreicher Schritt. Dokumentarfilmer Christoph Röhl rekonstruiert, wie es dazu kam.
Santiago_

Verteidiger des Glaubens

Papst Benedikts Lebensaufgabe war es, die Kirche und ihre Werte zu bewahren. Doch wurde in seinem Pontifikat vor allem durch die Missbrauchsskandale …
byzantiner
Das bewährte Muster der Massenmedien, Verfehlungen und Sünden von 2% der Priester werden gepusht und der Schmutz gequirt und wie eine Fontäne in die Landschaft geblasen, und dann emotional bestens verkauft. Indem man Kirchenrebellen ein Forum bietet. Wie damals Luther, der auch mit der Lehre der Kirche nicht klarkam und daraus ein Egotrip machte und sein Hedonismus populistisch zum Erfolg seiner …More
Das bewährte Muster der Massenmedien, Verfehlungen und Sünden von 2% der Priester werden gepusht und der Schmutz gequirt und wie eine Fontäne in die Landschaft geblasen, und dann emotional bestens verkauft. Indem man Kirchenrebellen ein Forum bietet. Wie damals Luther, der auch mit der Lehre der Kirche nicht klarkam und daraus ein Egotrip machte und sein Hedonismus populistisch zum Erfolg seiner protestant. Bewegung benutzt hat
Um dann hier in der Doku Pabst Benedikt dafür verantwortlich zu machen.Habe ca das 5. mal so eine Doku über Pabst Benedikt mit diesem Strickmuster gesehen, man sieht, wenn man genau hinschaut, wie tief dieser grossartige Pabst in der Wahrheit verankert ist
Santiago_
@CollarUri

Mir ging es jetzt primär darum auf die neue Doku hinzuweisen bzw. selbige zu verlinken. Zumal diese nur bis zum 21.01.2021 in der Mediathek verfügbar ist.
CollarUri
Dem Beschrieb zufolge hat die Kirche resigniert, weil der Papst resigniert hat. Nicht so abwegig. Zu Ende gedacht, ist gar nicht viel passiert.