Ein Meinungsbeitrag eines geimpften australischen Schriftstellers: "Die Ungeimpften sind die Helden der letzten zwei Jahre, denn sie haben es uns allen ermöglicht, eine Kontrollgruppe in dem großen …More
Ein Meinungsbeitrag eines geimpften australischen Schriftstellers:

"Die Ungeimpften sind die Helden der letzten zwei Jahre, denn sie haben es uns allen ermöglicht, eine Kontrollgruppe in dem großen Experiment zu haben und die Unzulänglichkeiten der Covid-Impfstoffe aufzuzeigen.

Die Ungeimpften tragen viele Kampfnarben und Verletzungen davon, denn sie sind die tapferen Menschen, die wir versucht haben, mental zu brechen, doch niemand will darüber sprechen, was wir ihnen angetan haben und was sie "die Wissenschaft" gezwungen haben, zu enthüllen.
Wir wussten, dass die schwindende Immunität der vollständig Geimpften das gleiche Risikoprofil hatte wie die Minderheit der Ungeimpften,
Dennoch haben wir die Ungeimpften für eine besondere Verfolgung gebrandmarkt.
Wir sagten nämlich, sie hätten nicht "das Richtige für das Allgemeinwohl getan", indem sie ihren Körper und ihre medizinische Autonomie dem Staat überließen.

Viele der so genannten Gesundheitsexperten und politischen Führer in Australien gaben zu, dass das Ziel darin bestand, den Ungeimpften das Leben nahezu unmöglich zu machen.
Der Kampf wurde vom kollektiven Mob um ein Vielfaches verstärkt und am Arbeitsplatz, im Freundeskreis und bei Familientreffen ausgetragen.

Heute ist die harte Wahrheit, dass nichts davon gerechtfertigt war, da wir schnell von der Rechtschaffenheit zur absoluten Grausamkeit abglitten.

Wir mögen unseren Führern und Gesundheitsexperten die Schuld an dem Vorstoß geben, aber jeder Einzelne in der Gesellschaft muss dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass er in die gut ausgelegte Falle getappt ist.

Wir haben dies getan, obwohl wir genau wussten, dass prinzipieller Widerstand unbezahlbar ist, wenn es darum geht, was in unseren Körper gelangt, und wir haben uns vorgaukeln lassen, dass eine weitere unwirksame Impfung die Schuld der Ungeimpften und nicht die Schuld der giftigen Politik der unwirksamen Impfstoffe und tödlichen Impfungen sei.

Wir fanden Gefallen daran, die Ungeimpften zum Sündenbock zu machen, denn nach monatelangen, von machtbesessenen Politikern inszenierten Abriegelungen fühlte es sich gut an, jemanden zu haben, den man beschuldigen und auf dem Scheiterhaufen verbrennen konnte.

Wir glaubten, wir hätten die Logik, die Liebe und die Wahrheit auf unserer Seite, und so war es ein Leichtes, den Ungeimpften den Tod zu wünschen, was ironisch ist, weil die meisten Menschen, die sterben, geimpft sind, was bequemerweise und stillschweigend vertuscht wird.

Diejenigen von uns, die sich über die Ungeimpften lustig gemacht haben, taten dies, weil wir uns für ihren Mut und ihre Prinzipien schämten und nicht glaubten, dass die Ungeimpften es unversehrt überstehen würden, und wir machten die Verweigerer zu Boxsäcken.

Hunderte von Darstellern in prominenten Rollen müssen dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass sie die Ungeimpften in der Öffentlichkeit verunglimpft und den wütenden Mob in den sozialen Medien angeheizt und ermutigt haben.

Der Mob, die Masken-Nazis und die Impfjünger haben sich blamiert, indem sie gegen die Ungeimpften "gewettet" haben, denn Mandate hatten nur die Macht, die wir ihnen gegeben haben.

Es war nicht die Einhaltung der Vorschriften, die die Vorherrschaft der großen Pharmakonzerne, Bill Gates und seiner vielen Organisationen und des Weltwirtschaftsforums beendete...
Es war DANK der Menschen, die wir versucht haben, zu beschämen, lächerlich zu machen, zu verspotten und niederzumachen.

Wir sollten alle versuchen, etwas innere Dankbarkeit für die Ungeimpften zu empfinden, denn wir haben den Köder geschluckt und sie gehasst, weil ihre Beharrlichkeit und ihr Mut uns die Zeit verschafft haben, zu erkennen, dass wir falsch lagen.

Wenn also jemals wieder Impfvorschriften für Covid oder andere Krankheiten oder Viren eingeführt werden, werden hoffentlich mehr von uns den aufkommenden Autoritarismus erkennen, der sich nicht um unser Wohlergehen kümmert, sondern mehr auf Macht und Kontrolle aus ist.

Der Krieg gegen die Ungeimpften wurde verloren und wir sollten alle sehr dankbar dafür sein."

Entnommen dem Telegramkanal Hintergrundfakten
Bild von Wilhelm Gunkel auf unsplash
Benedito Denis Frota Gomes
OBRIGADO (BRAZIL)
Joannes Baptista
DE NADA
alfredus
Den Krieg gegen die Ungeimpften haben die Macher verloren, aber wir dürfen uns nicht zu früh freuen, denn das lassen sich diese Gauner und Spitzbuben nicht gefallen und planen in unserer schönen Urlaubszeit, einen neuen Anschlag auf unser Volk ... ! Es sind wohl schon die Kräfte der NWO, die Chaos, Krieg und Betrug wollen. Denn weltweit kommen die Nachrichten, dass die Corona-Impfstoffe nur …More
Den Krieg gegen die Ungeimpften haben die Macher verloren, aber wir dürfen uns nicht zu früh freuen, denn das lassen sich diese Gauner und Spitzbuben nicht gefallen und planen in unserer schönen Urlaubszeit, einen neuen Anschlag auf unser Volk ... ! Es sind wohl schon die Kräfte der NWO, die Chaos, Krieg und Betrug wollen. Denn weltweit kommen die Nachrichten, dass die Corona-Impfstoffe nur Schaden verursachen und die Regierung ordnet keinerlei Untersuchungen an ! Das grenzt an Menschen-Verachtung und Verdummung, denn man glaubt bewusst mehr Lauterbach und seinen konfusen Thesen, als den Fachleuten. Das zeigt wieder, dass die Menschheit als Balast gesehen wird und deshalb dezimiert werden muss ! Hier spielt auch das große Geld eine Rolle und das fließt reichlich, denn wer auf der Seite Satans steht, hat immer viel Geld in den Taschen .... !
Fischl
das gilt nicht nur für Australien
philipp Neri
Sehr richtig! Dem habe ich nichts hinzuzufügen, außer, dass der Bergoglio-Papst einer der größten Despoten in der hier gegenständlichen Unterdrückung sowohl in physischer, psychischer und, was noch viel schändlicher zu beurteilen ist, in moralischer Hinsicht; es ist einer, der vielen Mühlsteine, die er sich da aufgeladen hat, die ihn in die Unterwelt bringen werden, wenn er sich nicht bekehrt!
kyriake
Der Bergoglio-Nichtpapst pocht unentwegt auf Gewissensfreiheit, wenn es um die Auflösung des kath. Glaubens geht, aber bei der Genspritze ist der Diktator-Nichtpapst gnadenlos - weil er sich mit Leib und Seele!!! der NWO verschrieben hat!!
Joannes Baptista
Nicht nur hier, sondern auch da: Das Pfingstmassaker 2022 in Nigeria - die ganze Wahrheit - Freiburger Standard - ein echter Verräter der Christen 😭😭😭.
elisabethvonthüringen
Coronakrise: Geht auch der WHO-Chef jetzt von der Wuhan-Labor-These aus?
Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ,Tedros A. Ghebreyesus, glaubt jetzt, dass Covid in 2019 aus dem Labor in Wuhan ausgetreten ist. Wie mehrere britische Medien berichten, soll der Generalsekretär der WHO einem europäischen Politiker anvertraut haben, dass die „wahrscheinlichste Erklärung“ jene sei, wonach das …More
Coronakrise: Geht auch der WHO-Chef jetzt von der Wuhan-Labor-These aus?
Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ,Tedros A. Ghebreyesus, glaubt jetzt, dass Covid in 2019 aus dem Labor in Wuhan ausgetreten ist. Wie mehrere britische Medien berichten, soll der Generalsekretär der WHO einem europäischen Politiker anvertraut haben, dass die „wahrscheinlichste Erklärung“ jene sei, wonach das Virus aus dem chinesischen Biowaffen-Labor entwich. Es ist bekannt, dass Wissenschaftler des Labors an Coronaviren geforscht haben, die in Fledermäusen vorkommen. Wochenblick hat auch über die sogenannte Gain-of-function-Forschung in diesem Labor berichtet, die ein Virus ansteckender und/oder gefährlicher machen soll. Bisher wurde behauptet, Corona sei von Fledermäusen auf den Menschen übergesprungen, also durch eine sog. Zoonose
Mehr lesen »
kyriake
Der WHO-Chef weiß es ganz genau - weil auch er Teil der Kabbale ist!!